­
­
­
­

Schweizer Biathletinnen schwer geschlagen

Nach den Männern verpassen beim Weltcup-Sprint im finnischen Kontiolahti auch die Schweizer Biathletinnen einen Spitzenplatz deutlich.
Einzig Lena Häcki fuhr beim Weltcup in Kontiolahti in die Punkte-Ränge
Einzig Lena Häcki fuhr beim Weltcup in Kontiolahti in die Punkte-Ränge (Bild: KEYSTONE/EPA/CHRISTIAN BRUNA)

Lena Häcki leistete sich liegend und stehend je einen Fehler und belegte als beste Schweizerin den 32. Platz und holte als einzige Weltcuppunkte.

Elisa Gasparin, die ebenfalls zwei Strafrunden drehte, verpasste diese als 41. knapp. Ihre Enttäuschung von den Olympischen Spielen in Pyeongchang nicht vergessen machen konnte Selina Gasparin. Sie verfehlte gleich vier Scheiben und landete nur auf Platz 71. Irene Cadurisch war nach ebenfalls vier Fehlern noch zwölf Ränge schlechter.

Der Sieg ging trotz eines Schiessfehlers an Daria Domratschewa. Die Weissrussin distanzierte die perfekt schiessende, aber in der Loipe einbrechende Deutsche Franziska Hildebrand um 0,5 Sekunden und feierte ihren 31. Weltcupsieg. (sda)

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

Ähnliche Artikel

Selina Gasparin rast dem Ziel entgegen. (Archivaufnahme)
Selina Gasparin überzeugt bei ihrem ersten Weltcup-Einsatz in diesem Winter. Die 36-Jährige belegt beim Sprint in Kontiolahti Platz 17.
29.11.2020
Eine verschworene Einheit: Die Schweizer Biathletinnen Lena Häcki, Aita, Selina und Elisa Gasparin wollen in der Staffel eine weitere starke Leistung zeigen
Mit der Frauenstaffel steht am zweitletzten Tag der Biathlon-WM in Antholz der Höhepunkt aus Schweizer Sicht auf dem Programm.
22.02.2020
Die Schweizer Frauen-Staffel hat erneuten Grund zur Freude
Die Schweizer Biathletinnen verlängern ihr Hoch auf eindrückliche Weise. Eine Woche nach dem 2.
14.12.2019
­
­