­
­
­
­

Farrington triumphiert zum zweiten Mal

Der Amerikaner Kent Farrington mit Austria gewinnt den prestigeträchtigen Top-Ten-Final beim CHI Genf. Steve Guerdat und Martin Fuchs, die Nummern 1 und 2 der Weltrangliste, verpassen das Podest.
Kent Farrington, hier in einer Archivaufnahme mit Gazelle, greift nach dem Pokal.
Kent Farrington, hier in einer Archivaufnahme mit Gazelle, greift nach dem Pokal.
Drei Paare hatten den ersten Umgang fehlerfrei absolviert. Unter ihnen auch Guerdat mit Alamo. Der gebürtige Jurassier musste aus diesem Trio eröffnen und wollte Farrington und den Iren Darragh Kenny auf Romeo unter ...

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­