­
­
­
­

Nati-Captain Diaz spricht über die WM-Absage

Raphael Diaz hätte das Schweizer Team an der Heim-WM im Mai als Captain angeführt. Im Interview mit der Nachrichtenagentur Keystone-SDA spricht er über die Absage und wie er mit der Situation umgeht.
Das "C" auf der Brust: Raphael Diaz hätte das Schweizer Nationalteam an der Heim-WM in Zürich und Lausanne als Captain angeführt
Das "C" auf der Brust: Raphael Diaz hätte das Schweizer Nationalteam an der Heim-WM in Zürich und Lausanne als Captain angeführt
Raphael Diaz, was ging in Ihnen nach der definitiven Absage der Heim-WM vor? "Mir ging nochmals die gesamte Situation durch den Kopf. Nach der Absage der Playoffs hoffte ich sehr, dass wenigstens die WM gespielt ...

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­