­
­
­
­

Ein einziges Gegentor, und alles ist anders

Am 17. Juli erzielte Lausanne-Sport gegen GC in der 91. Minute das 1:0. Es war das Tor, nach dem für GC nichts mehr war wie vorher - und nach dem GC schliesslich in der Challenge League bleiben muss.
Am Ende bleibt nur der Frust: GC verpasst die Barrage und bleibt ein weiteres Jahr zweitklassig
Am Ende bleibt nur der Frust: GC verpasst die Barrage und bleibt ein weiteres Jahr zweitklassig
Die wenigen Zuschauer auf der Pontaise hatten sich in jenem Spitzenspiel der 32. Runde bereits mit dem 0:0 angefreundet, das GC zwar nicht stoppen würde, aber immerhin auf Distanz hielt, als Lausanne doch noch zum ...

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­