­
­
­
­

Ausgeglichenheit Wochenende für Wochenende

Die vier Unentschieden in der 4. Runde liefern weitere Indizien dafür, dass die Saison in der Super League sehr ausgeglichen verlaufen könnte. Der Match Luzern gegen St. Gallen (2:2) ist typisch.
Fabio Celestini sah von seiner Luzerner Mannschaft eine zweite Halbzeit, die ihm viel Mut machen muss
Fabio Celestini sah von seiner Luzerner Mannschaft eine zweite Halbzeit, die ihm viel Mut machen muss
Unterdessen sind sagenhafte 94,7 Prozent der bisherigen Spiele in der Super-League-Saison entweder unentschieden oder mit einem Tor Differenz ausgegangen; 18 von 19 Spielen. Es gab acht Remis und zehn knappe Siege.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­