­
­
­
­

Sexistisch, homophob und obszön: Frauenfussball-Direktorin erhält üblen Hass-Brief

Die SFV-Frauenfussball-Direktorin teilt auf Twitter einen Brief, dessen Verfasser dem Frauenfussball offenkundig ablehnend gegenübersteht - und die Gürtellinie regelmässig unterschreitet.
Dan Urner
«Erster Tag zurück im Büro», schrieb Tatjana Hänni am Donnerstag auf Twitter. Und kurz nach ihrer Rückkehr an den Schreibtisch dürfte die Frauenfussball-Direktorin des Schweizerischen Fussballverbands (SFV) ihren ...

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Zugriff auf alle kostenlosen Inhalte auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­