­
­
­
­

Mit diesem Kader will die Nati an der Frauen-EM die Weltspitze ärgern - Verbandssponsor zahlt neu gleiche Prämien

Nati-Coach Nils Nielsen hat für die bevorstehende Frauen-EM das Nati-Kader bekannt gegeben. Die Credit Suisse engagiert sich zudem stärker für den Frauenfussball und zahlt den Frauen neu die gleichen Prämien wie den Männern.
Gabriel Vilares
Zwischen dem 6. und 31. Juli wird in England die Fussball-EM der Frauen über die Bühne gehen. Auch dort wird auf Schweizer Jubel gehofft. (Bild: Freshfocus)
Nati-Coach Nils Nielsen hat am Dienstagmittag in Zürich das definitive Kader für die anstehende Frauen-EM in England bekannt gegeben. «Es war nicht einfach.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Zugriff auf alle kostenlosen Inhalte auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­