­
­
­
­

Mailand schliesst grösstes Krematorium

Die Coronavirus-Pandemie hat in Italien auch dramatische Auswirkungen auf die Leichenbestattung. Die Stadt Mailand schloss am Donnerstag ihr grösstes Krematorium wegen Überlastung bis Ende April.
Wegen zu vieler Toten hat Mailand das Krematorium vorübergehend geschlossen. (Symbolbild)
Wegen zu vieler Toten hat Mailand das Krematorium vorübergehend geschlossen. (Symbolbild)
Dieser Schritt sei wegen der überwältigenden Zahl an Leichen, die noch nicht eingeäschert worden seien, nötig, teilte der Stadtrat mit.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­