­
­
­
­

Journalistin wegen Protesten verhaftet - die Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Regierung dauern an

In Teheran wird eine Journalistin verhaftet, die als eine der Ersten über den Fall der nach Polizeigewahrsam gestorbenen 22-Jährigen berichtet hatte. Der iranische Geheimdienst und die Armee drohen indes den Demonstrierenden.
dpa
Der Tod einer 22-Jährigen nach Polizeigewahrsam löst im Iran Proteste aus, so wie auch hier in der Hauptstadt Teheran. (AP)
Die Journalistin Nilufar Hamedi ist in der iranischen Hauptstadt Teheran inhaftiert worden. Sie hatte den Fall um die in Polizeigewahrsam verstorbene 22-jährige Mahsa Amini als eine der Ersten bekannt gemacht - was ...

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Zugriff auf alle kostenlosen Inhalte auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­