­
­
­
­
Abo

Geht dieser SRF-Beitrag zu weit?

Ein Privatdetektiv beschattet eine Frau im Auftrag ihres Ex-Partners, der bereits ein Kontaktverbot hat, und die Sendung «Reporter» schaut zu. Der Beitrag ist in die Kritik geraten.
Deborah Stoffel
Der SRF Beitrag «Mein Vater der Privatdetektiv» sei bewusst «als Vater-Sohn-Porträt» angelegt, sagt Anita Richner, Angebotsverantwortliche «Reportagen & Talk». (SRF)
«Mein Vater der Privatdetektiv» heisst der Beitrag, den SRF-Journalist André Ruch mit dem Beisatz ankündigt, er könnte befangener kaum sein, «dieser Film wird nicht objektiv».

Jetzt weiterlesen?

Erklärvideo: Wie funktioniert die Registrierung? Welche Abos gibt es?

CHF 9.- pro Monat oder wählen Sie aus unseren Abonnements.

  • Unbeschränkter Zugriff auf kostenpflichtige vaterland.li und wirtschaftregional.li Artikel

Abonnement abschliessen

Anmelden oder registrieren

oder

­
­