­
­
­
­

Unternehmer Hans Raab verstorben

Der in Liechtenstein wohnhafte Unternehmer Hans Raab ist tot. Der Gründer des Reinigungsmittelherstellers HaRa starb am Donnerstagmorgen in der Uniklinik Zürich nach langer schwerer Krankheit im Alter von 72 Jahren. In den letzten Jahren hatte er mit seiner umstrittenen Fischfarm in Oberriet die St.Galler Behörden auf Trab gehalten.

Schaan/Oberriet. - Der deutsche Unternehmer Hans Raab war auch als Erfinder aktiv gewesen. Seit vielen Jahren hatte er in Schaan seinen Wohnsitz. Bekannt war er zuletzt besonders als Inhaber einer Fischfarm in Oberriet. Dort züchtete der deutsche Multimillionär, der mit der Herstellung und dem Vertrieb von Putzmitteln vermögend geworden war, afrikanische Welse, sogenannte Melander. Hans Raab investierte in den Bau der Fischfarm rund 40 Millionen Franken. Kurze Zeit nach der Inbetriebnahme geriet Raab in Streit mit den Behörden. Dabei ging es um die Methode der Tötung der Fische. Raab musste den Betrieb letztlich ganz schliessen, woraufhin er den Kanton mit einer hohen Schadenersatzklage eindeckte. (pd/ga/sda)

 

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Ähnliche Artikel

Capri-Sun
AboVorteile von Liechtensteiner Stiftungen
Unternehmenschef Hans-Peter Wild nennt Pläne, dass die Marke künftig von einer Stiftung im Fürstentum aus weitergeführt werden soll.
25.06.2021
Der Schock nach dem tödlichen Vorfall am Filmset mit US-Star Alec Baldwin hält an.
25.10.2021
Das Haus im Güetli in Walzenhausen dokumentiert Kantons- und Gemeindegeschichte.
21.10.2021
­
­