­
­
­
­

World Nature Organization trennt sich von Walder

Wie schon bei der Alpenschutzkommission CIPRA endete die Amtszeit von Bruno Stephan Walder als Geschäftsführer der WNO Liechtenstein nach kurzer Zeit. Bei der World Nature Organization waren es sogar nur wenige Monate, wie die WNO am Montagnachmittag bekannt gab. Die Ansichten seien zu unterschiedlich gewesen, heisst es.

Balzers. - Die WNO Liechtenstein und ihr Geschäftsführer, Bruno Stephan Walder, haben sich mit sofortiger Wirkung im gegenseitigen Einvernehmen getrennt. «Die Ansichten waren zu unterschiedlich, und gestalteten eine konstruktive Zusammenarbeit als schwierig», wird Präsident Graf Oliver von Wurmbrand-Stuppach in der Mitteilung zitiert. Der Vorstand des Fördervereins sei übereinstimmend zu dem Ergebnis gekommen, «dass unsere Vorstellungen bezüglich der operativen Geschäftsführung und der zukünftigen Weichenstellungen zu weit auseinanderliegen. Aus diesem Grund haben wir uns im gegenseitigen Einvernehmen getrennt, und Bruno Stephan Walder mit sofortiger Wirkung freigestellt», teilt von Wurmbrand-Stuppach mit. Ab sofort übernimmt der ehrenamtliche Vorstand die Geschäftsführung des Fördervereins.

4 Monate im Amt

Walder war erst seit 1. Oktober Geschäftsführer des Fördervereins und Sonderberater der Gründungskommission der World Nature Organization gewesen. In seiner Funktion engagierte er sich für einen engen Dialog mit der Wirtschaft, heisst es. Zuvor hatten sich die Wege des Schweizers Walder und der internationalen Alpenschutzkommission im April 2013 nach knapp einjähriger Zusammenarbeit ebenfalls per sofort getrennt. (pd/ach)

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Ähnliche Artikel

AboZwei Neue an der Spitze
Mit neuem Präsidenten, neuem Geschäftsführer und neuer Geschäftsstelle will die Bauernorganisation wieder zur Ruhe kommen.
11.05.2022
Sigi Langenbahn, Triesen
AboSigi Langenbahn im Interview
Sigi Langenbahn spricht über einen bevorstehenden Gastro-GAV und erklärt, was sich für Arbeitnehmer allgemein verbessern müsste. 
29.04.2022
Cafe Mühleholz Markt, Vaduz
AboNeuer Geschäftsführer des Mühleholzcafés
Unter dem Namen Jenoli Kaffee und Kuchen führt der ehemalige FCV-Profi Oliver Klaus seit 1. April das Café im Mühleholzmarkt. 
22.04.2022
­
­