­
­
­
­

Neu: Ab sofort gilt «Tempo 50 generell»

In Folge einer neuen Verkehrsregelverordnung gilt ab sofort in Liechtenstein die Regelung «Tempo 50 generell». Damit soll der Schilderwald reduziert werden. Ausserdem wurden einige Strecken mit der Höchstgeschwindigkeit 60 km/h aufgelöst.

Vaduz. – Dem einen oder anderen Autofahrer ist es bestimmt aufgefallen: Bei einigen Strecken wurden die Verkehrsschilder für die Höchstgeschwindigkeit 60 km/h abmontiert. Nur die leeren Schildhalter erinnern noch, dass hier vor Kurzem noch mit 60 Stundenkilometer gefahren werden durfte. Viele Autofahrer sind verunsichert – was gilt denn jetzt? «Generell 50 innerorts», ist die Antwort von Markus Biedermann vom Amt für Bau und Infrastruktur, Abteilung Verkehr. Auch ausserorts wurden 60 km/h-Strecken aufgelöst – da gilt neu 80 km/h.

An die Schweiz angepasst

Bereits vergangenen Oktober hat die Regierung die Verkehrsregelnverordnung sowie die Signalisationsverordnung angepasst. Ziel war, die liechtensteinische Verordnung an die schweizerische Rezeptionsvorlage anzugleichen. «Unter anderem wurde in Bezug auf die Signalisation der Höchstgeschwindigkeit die Regelung ‹Tempo 50 generell› übernommen», sagt Markus Biedermann auf Anfrage. Das heisst, innerorts gilt generell eine Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometer. Ausserorts darf generell nicht schneller als 80 km/h gefahren werden. (manu)

Mehr in der heutigen Print- und Online-Ausgabe des «Liechtensteiner Vaterlands».

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Ähnliche Artikel

Casino Schaan
AboCasino in Schaan
Einsprachen gegen die Casinopläne an der Landstrasse in Schaan verzögern das Projekt.
02.06.2021
Tunnel Triesenberg
Tunnel Steg-Gnalp
Die dritte Phase, welche den Bau eines Fluchtstollens sowie die Installierung einer Brandmelde- und einer Videoüberwachungsanlage beinhaltet, hat ...
13.04.2021
Wie der Presse zu entnehmen ist, hat das Amt für Bau und Infrastruktur ABI der Gemeinde Triesen verboten, im Zusammenhang mit dem Umzug einer ...
25.01.2021
­
­