­
­
­
­

26 Einbruchdiebstähle in der ersten Wochenhälfte

In den ersten drei Tagen dieser Woche sind der Kantonspolizei St.Gallen 26 Einbrüche gemeldet worden. Die Tatobjekte verteilen sich auf 12 Gemeinden und die Stadt St.Gallen, welche mit neun Einbrüchen am stärksten betroffen war. In Rapperswil-Jona und Gossau sind je drei Einbrüche, in Wittenbach deren zwei zu verzeichnen, wie die Polizei mitteilte.

St.Gallen. - In den meisten Fällen wurden Schmuck, Uhren und Bargeld gestohlen. Der Gesamtwert des Deliktguts beträgt mehrere zehntausend Franken. Besonders auffallend waren zwei Fälle: Ab einer Baustelle in Uznach wurden sechs Keramik-Kochfelder im Wert von mehreren tausend Franken gestohlen. Bereits von einem Monat waren auf der gleichen Baustelle sieben Herdplatten entwendet worden. Besonders einfach wurde es Einbrechern an der Heiligkreuzstrasse gemacht; der Wohnungsschlüssel war im Briefkasten deponiert. (pd)

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Ähnliche Artikel

Polizeimeldung
Am Dienstag kam es in Vaduz zu einem versuchten Einbruchdiebstahl und einem Diebstahl und am Mittwoch in Triesen zu einem Einbruchdiebstahl.
16.09.2021
car thief hand pulling the handle of a car
Abo24-Jähriger auf Bewährung verurteilt
Drogen, Einbruch in einen Tankstellenshop und Diebstähle in vier Gemeinden: Der Angeklagte kam mit einem blauen Auge davon.
04.11.2021
Einbruchdiebstähle häufen sich
In Gamprin wurde am Wochenende aus einem Personenwagen eine Handtasche gestohlen.
11.10.2021
­
­