­
­
­
­

Martin Jäger wird Bündner Regierungspräsident

Der Bündner Erziehungs-, Kultur-, und Umweltschutzdirektor Martin Jäger wird 2015 Regierungspräsident. Der 120-köpfige Grosse Rat wählte den 60-jährigen Sozialdemokraten am Mittwoch in Chur mit 89 von 94 gültigen Stimmen an die Spitze der Exekutive. Vierzehn Stimmen waren leer oder ungültig. Jäger ist seit Anfang 2011 in der Regierung.

Chur. - Zum Vizepräsidenten wählte das Kantonsparlament den Vorsteher des Departementes für Justiz, Sicherheit und Ge- sundheit, Christian Rathgeb (FDP), der seit etwas mehr als zwei Jahren in der Regierung sitzt. Der 44-Jährige kam auf 102 von 105 gültigen Stimmen. Bei seiner Wahl waren vier Stimmen leer oder ungültig. (sda)

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Ähnliche Artikel

Jeremy Finello nimmt die Scheiben ins Visier. Das Schiessen klappte im Einzel weniger gut als das Laufen.
Die Schweizer Männer überzeugen an der WM in Pokljuka im Einzel im Gegensatz zu den Frauen am Dienstag nicht.
17.02.2021
Emilien Jacquelin jubelt in der Verfolgung mit der Startnummer des Titelverteidigers.
Emilien Jacquelin gewinnt mit einem perfekten Rennen die Goldmedaille in der Verfolgung an den Weltmeisterschaften in Pokljuka.
14.02.2021
Die eisige Kälte sollte Weger eigentlich behagen. Gleichwohl lieferte der Schweizer Team-Leader aus dem Goms ein schwaches Resultat ab.
Benjamin Weger muss bei der WM in Pokljuka ein grottenschlechtes Resultat verdauen.
12.02.2021
­
­