­
­
­
­

Rääs im Finale um den «Kleinen Prix Walo»

Die Mundartband Rääs hat es unter die drei besten Bands der Schweizer Showszene geschafft und wird am 5. Dezember in der Wydehofarena in Birr im Finale um den «Kleinen Prix Walo» in der Sparte Band antreten.

Balzers/Zürich. – Der Verein Show Szene Schweiz agiert ganz im Dienst der Schweizer Showtalente. Neben der Ehrung von Schweizer Stars im Zuge einer grossen Galaveranstaltung hat sich der Verein die Förderung des Schweizer Nachwuchses auf die Fahnen geschrieben. Jährlich finden hierzu verschiedene «Prix Walo-Sprungbrett»-Veranstaltungen statt, im Zuge derer junge Nachwuchs-Showtalente von einer Fachjury beurteilt werden. Die Sieger haben Ende des Jahres jeweils die Chance, beim «Best of Prix Walo-Sprungbrett» den Kleinen Prix Walo zu gewinnen. Die liechtensteinische Mundartband Rääs hat diese Hürde bereits erfolgreich gemeistert. Bei der Vorausscheidung anfangs November in der Arena Wydehof in Birr bei Aargau ist es der vierköpfigen Band aus Balzers gelungen, die Jury für sich zu gewinnen. In der Folge wurde Rääs nun zum Finale des «Kleinen Prix Walo» eingeladen, das am 5. Dezember wiederum in der Arena Wydehof in Birr statt finden wird. «Sollte dieser Preis gewonnnen werden, winkt ein Auftritt an der grossen Prix Walo-Verleihung, welche live im Fernsehen übertragen wird», heisst es in einer Pressemitteilung der Band.

Der Prix Walo zählt zu den begehrtesten Preisen der Schweizer Show Szene. Er wurde 1974 von Walo Linder – seines Zeichens Mitbegründer des legendären Orchesters Teddy Stauffer und langjähriger Unterhaltungschef von Radio Zürich – ins Leben gerufen und nach ihm benannt. (ehu)

<%LINK auto="true" href="http://www.prixwalo.ch" class="more" text="www.prixwalo.ch"%>

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

­
­