• Titel des Bildes

Triesen führt «Zone 30» auf Quartierstrassen ein

Der Gemeinderat hat sich mehrheitlich für die Einführung von «Zone 30» auf Quartierstrassen ausgesprochen. Ein Umsetzungskredit in der Höhe von 60 000 Franken wurde freigegeben. «Zone 30» wird auf siedlungsorientierten Quartierstrassen ab 1. September eingeführt.

Triesen folgt bei der Schaffung von «Zone 30» auf Quartierstrassen dem Beispiel umliegender Gemeinden, welche mit der Einführung dieser Sicherheitsmassnahme für alle Verkehrsteilnehmer gute Erfahrungen sammeln konnten. Als Entscheidungsgrundlagen für den Gemeinderat dienten konzeptionelle Aspekte, welche mit einem externen Verkehrsplanungsunternehmen sowie unter Einbezug des Amtes für Bau und Infrastruktur, der Kommission «Öffentliche Sicherheit» und der Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) evaluiert wurden. Des Weiteren fand der Gemeinderat seine Entscheidung auf Basis eines öffentlichen Bürgergesprächs, an welchem die Vorteile und die Grenzen von «Zone 30» transparent aufgezeigt und diskutiert wurden. Eine schriftliche Meinungsumfrage anlässlich dieses Bürgergesprächs brachte zudem grossmehrheitlich zum Ausdruck, dass «Zone 30» auf den Quartierstrassen der Gemeinde Triesen gewünscht ist. (pd)
 

02. Jul 2014 / 14:53
Geteilt: x
Lesertrend
Meistgelesen
11. Juli 2020 / 15:00
12. Juli 2020 / 06:00
12. Juli 2020 / 06:00
Aktuell
12. Juli 2020 / 14:08
12. Juli 2020 / 13:48
12. Juli 2020 / 13:32
12. Juli 2020 / 13:04
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Fussball Challenge-League FC Vaduz FC Stade-Lausanne-Ouchy
Zu gewinnen 3 x 2 Karten für den Match gegen FC Aarau
06.07.2020
Facebook
Top