• Titel des Bildes

So wenige Unfälle und Unfallopfer wie noch nie

Die Stadt Chur kann beim Strassenverkehr auf ein erfreuliches Jahr 2013 mit drei Minusrekorden zurückblicken: Noch nie gab es auf dem Stadtgebiet so wenige Unfälle mit so wenigen Verletzten. Und es wurde nur noch ein Kind verletzt. Die Anzahl der Unfälle ging gegenüber dem Vorjahr um fast ein Viertel auf 255 Unfälle zurück.

Chur. - Dabei wurden 85 Personen verletzt, zehn weniger als im Vorjahr, wie die Stadtpolizei am Donnerstag mitteilte. Nach drei Jahren ohne tödliche Unfälle starb letztes Jahr aber wieder eine Person. Das eine verletzte Kind stellt den erfreulichen Tiefpunkt eines über Jahre andauernden Rückgangs von Unfällen mit Kindern dar. Vor 20 Jahren wurden in Chur noch 15 Kinder im Strassenverkehr verletzt, vor zehn Jahren waren es acht.

Kontrollen zeigen Wirkung

Die Polizei führt den Rückgang der Unfallzahlen auf eine intensive Präventionstätigkeit und eine verstärkte Polizeipräsenz zurück. Die häufigen Verkehrskontrollen seien in den letzten Jahren zwar immer wieder kritisiert worden, wird Polizeikommandant Ueli Caluori in der Mitteilung zitiert. Die erfreulichen Minusrekorde würden der Polizei aber zu hundert Prozent recht geben. (sda) 

27. Mär 2014 / 11:26
Geteilt: x
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Loco
Gutschein im Wert von 3 x 100 Franken und 3 x 50 Franken
22.06.2020
Facebook
Top