• HALO Lehrlings-Nachhilfe 100pro Schaan
    HALO Lehrlings-Nachhilfe 100pro Schaan  (Daniel Ospelt)

Die Selbstverantwortung fördern

Die Anforderungen in der Berufswelt sind höher geworden und viele Lernende benötigen Unterstützung, um gute Leistungen in der Berufsschule zu erbringen. Diese Unterstützung leistet «100pro!» – eine Initiative der Wirtschaftskammer Liechtenstein – mit ihrem Angebot des Lernenden-Coachings. Ein wichtiger Bestandteil davon: die beaufsichtigte Hausaufgaben-Lobby «HALO».
Schaan. 

Im Vergleich zu früher müssen die Lernenden aller Berufszweige im schulischen Bereich immer mehr leisten – eine Entwicklung, durch die zunehmend junge, erfolgreiche Berufsleute auf den Arbeitsmarkt gelangen, die dem Fachkräftemangel entgegenwirken. Ein an und für sich positiv zu bewertender Prozess, der allerdings auch seine Schattenseiten bringt: Denn die höheren Anforderungen sind nicht für jeden so einfach zu erfüllen – und wer sich überfordert fühlt, tendiert leichter dazu, eine Lehre abzubrechen. Um diesem Schritt präventiv entgegenzutreten, bietet 100pro! neben der administrativen Entlastung der Lehrbetriebe ein Lernenden-Coaching an, in welchem das Potenzial der Auszubildenden gezielt gefördert wird.

3 Säulen des Lernenden-Coachings
Das Lernenden-Coaching von 100pro! basiert auf drei Stufen, mit denen die Auszubildenden auf dem Weg zu schulischem Erfolg unterstützt werden: Die erste und wichtigste Säule ist «HALO» – die Hausaufgabenhilfe. Sie richtet sich an alle Lernenden, die zu wenig strukturiert lernen oder nicht über die nötige Selbstdisziplin verfügen. HALO bietet hierfür das ideale Lernumfeld. Während zwei Stunden pro Woche können in den Räumlichkeiten der Wirtschaftskammer Liechtenstein in Schaan ohne Störfaktoren Hausaufgaben erledigt und Schulstoff repetiert werden. Bei Fragen stehen den Lernenden dabei kompetente Freelancer zur Seite. Im Vordergrund stehen die drei Punkte: Planung, Umsetzung und Reflexion. Laut Ivan Schurte, Bereichsleiter von 100pro!, stellt sich nach dem Besuch der Hausaufgabenhilfe bei rund 80 Prozent eine Verbesserung des Notendurchschnitts ein.
Für die 20 Prozent, die keinen Lernfortschritt erzielen, greift die zweite Säule: Das individuelle Coaching mit Lernort- und Typberatung. Es werden die Schwachstellen und Ablenkungen im persönlichen Lernumfeld erörtert und analysiert. So wird ersichtlich, wie die optimale, individuelle Lernmethode aussieht. Anschliessend werden die Lernenden mit diesem «Rucksack» zurück in die Hausaufgabenhilfe HALO geschickt, wo sich dann meist schnell Fortschritte einstellen.
Lediglich fünf Prozent sind es, bei denen sich trotz dieser Bemühungen der Notendurchschnitt nicht bessert. Für sie bietet 100pro! dann eine 1:1-Nachhilfe an. «Dies soll die letzte Möglichkeit sein», so Ivan Schurte. «Denn durch die direkte Nachhilfe wird die Lernautonomie untergraben. Und das Ziel unseres abgestuften Lernenden-Coachings soll es schliesslich sein, die Selbstständigkeit der jungen Menschen zu fördern.» (ne)

11. Sep 2014 / 08:57
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
hierbeimir_Logo_basic
Zu gewinnen HBM-Gutschein im Wert von 20 Franken
31.07.2018
Facebook
Top