Unglücke/Verbrechen

Schiffsunglück in Guatapé: In der Ferienregion im Nordwesten Kolumbiens sinkt eine Fähre mit 150 Touristen an Bord.
In einem Feriengebiet im Nordwesten Kolumbiens ist am Sonntag ein Schiff mit etwa 150 Touristen an Bord gesunken. Ob es Todesopfer gab, war zunächst ebenso unklar wie die Unglücksursache.
vor 40 Minuten
Ein verletzter Blauhai musste auf Mallorca eingeschläfert werden (Symbolbild)
Nach drei Hai-Sichtungen, die am Wochenende vor der Südwestküste von Mallorca Badegäste in Angst und Schrecken versetzten, hat die spanische Küstenwache ein Tier gefangen und eingeschläfert. Das Tier hatte eine schwere Verletzung wegen eines festsitzenden Angelhakens.
vor 3 Stunden
Eine der Gondeln der Bahn nach dem Unglück
Im Himalaya-Gebirge sind Medienberichten zufolge sieben Personen beim Absturz einer Gondel ums Leben gekommen. Ein entwurzelter Baum sei am Sonntag bei starkem Wind auf die Seile der Gondelbahn im indischen Teil Kaschmirs gefallen.
vor 6 Stunden
Die Ställe in Lumbrein brannten vollständig nieder.
Die Gewitter in der Nacht auf Sonntag haben auch in Graubünden Spuren hinterlassen. In Luzein löste ein Blitzeinschlag in einen Telefonmasten einen Dachstockbrand aus. In Lumbrein brannten zwei Ställe vollständig nieder.
vor 6 Stunden
Die Tessiner Polizei hatte es am Wochenende mit einem Mann zu tun, der zwei Angestellte mit einer geladenen Waffe bedrohte. (Symbolbild)
Ein 46-jähriger Mann hat in der Nacht auf Samstag in einer Locarneser Wohnung zwei Polizisten mit einer geladenen Pistole bedroht. Nachdem sich der Kriminelle ergeben hatte, wurden in seiner Wohnung eine weitere Waffe und Munition gefunden. Die Polizei nahm ihn fest.
vor 12 Stunden
Vom Auto des 73-jährigen Mannes war nach dem Unfall nicht mehr viel übrig.
Am Samstagnachmittag ist ein 73-jähriger Autofahrer bei einem Selbstunfall unbestimmt verletzt worden. Er musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. Das Fahrzeug ist schrottreif.
vor 13 Stunden
Der Grossbrand in einer st. gallischen Logistikfirma in der Nacht auf Sonntag forderte glücklicherweise keine Verletzten.
Ein Grossbrand in einer Logistikfirma im st. gallischen Schwarzenbach hat am Sonntagmorgen einen hohen Sachschaden verursacht. Zahlreiche Plastikpaletten wurden beschädigt. Personen wurden nicht verletzt.
vor 14 Stunden
Heftige Blitzgewitter entluden sich in der Nacht auf Sonntag im Tessin. Es fiel viel, sehr viel Regen. (Archivbild)
Die Hitzewelle im Tessin ist in den frühen Morgenstunden vom Sonntag mit unwetterartigen Gewittern zu Ende gegangen. Besonders betroffen war die Gegend um Lugano, von wo auch Hagel mit 5 Zentimeter grossen Körnern gemeldet wurde.
vor 16 Stunden
Eine Spur der Verwüstung nach der Explosion des auslaufenden Treibstoffs
Dutzende Menschen sind in Pakistan verbrannt oder haben schwerste Brandverletzungen erlitten, weil sie alle Warnungen vor der Explosionsgefahr nach einem Tanklaster-Unfall missachtet haben: Die Rettungsdienste zählten 139 Tote und rund 100 Verletzte.
vor 17 Stunden
Ein Mann hat sich bei einem Wohnungsbrand in Zizers schwere Brandverletzungen zugezogen. Die Rega flog den Mann ins Universitätsspital nach Zürich.
Bei einem Wohnungsbrand in Zizers GR hat sich am Samstagmittag ein Mann schwere Brandverletzungen zugezogen. Ein couragierter Retter wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung von der Rettung Chur ambulant betreut.
24.06.2017
Die Autoinsassen und der im Anhänger mitgeführte Stier sind mit einem Schrecken davon gekommen. Der Fahrzeugbrand war gemäss Polizei auf ein technisches Problem zurückzuführen.
Zwei Autoinsassen und ein im Anhänger mitgeführter Stier sind am Freitagabend bei einem Fahrzeugbrand auf der A12 bei Semsales FR mit dem Schrecken davon gekommen.
24.06.2017
Rettungskräfte suchen mit schwerem Gerät nach Verschütteten, nachdem ein Erdrutsch in China ein ganzes Dorf under sich begraben hat.
Ein grosser Bergrutsch hat in China ein komplettes Dorf verschüttet. Über 110 Menschen wurden am Samstag unter dem Geröll vermisst, nachdem Rettungskräfte sechs Tote geborgen hatten.
24.06.2017
In London wurden mehrere Hochhäuser evakuiert. Hunderte Menschen verbrachten die Nacht auf Matratzen in öffentlichen Gebäuden, in Hotels oder bei Freunden.
Bei der Räumung mehrerer Hochhäuser in London wegen Brandgefahr sind mehr als 80 Menschen in ihren Wohnungen geblieben. Sie hätten sich geweigert, die Häuser im Stadtteil Camden zu verlassen, berichteten Behörden am Samstag.
24.06.2017
Sonny Franzese (Mitte) soll der älteste Häftling in den US-Bundesgefängnissen gewesen sein. (Archiv)
Ein vor 50 Jahren verurteilter ehemaliger New Yorker Mafiaboss ist einem Medienbericht zufolge im Alter von 100 Jahren aus dem Gefängnis entlassen worden. Er sei der älteste Häftling in den US-Bundesgefängnissen gewesen.
24.06.2017
Rettungskräfte suchen im verschütteten Dorf nach Überlebenden.
Nach einem grossen Erdrutsch werden in China mindestens 141 Dorfbewohner unter den Geröllmassen vermisst. Das Unglück passierte am Samstagmorgen im Kreis Mao in der südwestchinesischen Provinz Sichuan.
24.06.2017
Die Lenkerin, die mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten war, wurde beim Unfall am Brünigpass im Wagen eingeklemmt.
Auf der Brünigpassstrasse haben sich am Freitagnachmittag bei einem Verkehrsunfall sechs Personen verletzt. Die Passstrasse war rund eine Stunde lang gesperrt, was zu erheblichen Rückstaus auf beiden Seiten führte.
23.06.2017
Der Oppositionspolitiker Alexej Nawalny darf nicht bei den russischen Präsidentschaftswahlen kandidieren. (Archiv)
Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny darf bei der Präsidentenwahl im kommenden Jahr nicht antreten. Nawalny habe kein passives Wahlrecht, teilte die Zentrale Wahlkommission am Freitag mit. Damit kann er auch nicht für ein Amt kandidieren.
23.06.2017
Der Tunnel war offensichtlich nicht hoch genug - und der Touristenbus verkeilte sich.
Ein doppelstöckiger Touristenbus ist in einem Tunnel in Paris gegen die Decke geprallt. Vier Menschen wurden verletzt, einer von ihnen schwer. Der Bus habe sich am Freitag in der Nähe des Concorde-Platzes und des Seine-Ufers verkeilt, sagte ein Polizeisprecher.
23.06.2017
Rauch über dem Naturpark Deurnese Peel.
Ein nächtlicher Grossbrand hat weite Teil eines niederländischen Naturschutzgebiets zerstört. Rund 21 Hektar des Deurnese Peel-Parks seien völlig verbrannt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Freitag.
23.06.2017
Der verkohlte Grenfell Tower nach dem Brand. Dieser wurde durch einen defekten Kühlschrank ausgelöst.
Nach der Brandkatastrophe im Londoner Grenfell-Tower sind am Freitagabend fünf Hochhäuser mit insgesamt 800 Wohnungen in der britischen Hauptstadt evakuiert worden. Der Grund seien "dringende Arbeiten zur Brandsicherheit", hiess es.
23.06.2017
Baltasar Garzon, ehemaliger spanischer Richter und Anwalt von Wikileaks-Gründer Julian Assange, prangert das Vorgehen der britischen Behörden gegen seinen Mandanten an.
Der Anwalt von Wikileaks-Mitgründer Julian Assange hat schwere Vorwürfe gegen die britische Regierung erhoben. Grossbritannien habe "sämtliche Normen des Völkerrechts und der Menschenrechte" zu ignorieren, zu umgehen und zu verletzen, sagte Baltasar Garzón.
23.06.2017
In einem Parkhaus in Ascona ist es am Freitagmorgen zu einer Bluttat gekommen. (Symbolbild)
In einem Parkhaus in Ascona sind am Freitagvormittag Schüsse gefallen. Ein 54-jähriger Mazedonier schoss auf seine 38-jährige Ehefrau und verletzte sie tödlich. Das Paar befand sich nach Angaben der Strafverfolgungsbehörden in Trennung.
23.06.2017
Ein Fallschirmspringer ist in der Nähe des Flughafens Locarno-Magadino auf eine Strasse gestürzt. Zahlreiche Polizei- und Rettungskräfte waren im Einsatz.
Im Locarnese im Kanton Tessin sind am Donnerstag zwei Fallschirmspringer im Flug miteinander zusammengestossen. Während der eine einen Notschirm ziehen konnte, stürzte der zweite auf eine Strasse und wurde von einem Auto erfasst. Er starb noch am Unfallort.
23.06.2017
Es ist die Woche der Badefreudigen, wie hier im Seebad Selliken in Zug. (Archiv)
Die seit Dienstag andauernde mehrtägige Hitzewelle geht langsam zu Ende. In der Nordwest- und Deutschschweiz ist die zweithöchste Warnstufe 3 am Freitagabend aufgehoben worden. Im Süden bleibt es auch noch am Wochenende richtig heiss.
23.06.2017
Warum in dem Auto in Neuenkirch LU der Brand ausbrach ist nicht bekannt.
Auf der A2 in Neuenkirch LU ist am Donnerstagnachmittag ein Auto vollständig ausgebrannt. Verletzt wurde niemand
22.06.2017
Die Spitze des ausgebrannten Grenfell Tower in London.
Die britischen Behörden gehen davon aus, dass rund 600 Hochhäuser allein in England eine ebenso leicht entzündbare Fassadenverkleidung haben wie der ausgebrannte Grenfell Tower in London.
22.06.2017
Senioren schätzen ihr Fehlverhalten beim Autofahren zu niedrig ein. Dies, obwohl die Unfallhäufigkeit ab siebzig Jahren wieder ansteigt. (Symbolbild)
Falsche Selbsteinschätzung: Senioren schätzen die Wahrscheinlichkeit, dass ihnen beim Autofahren ein Fehler passieren könnte, als relativ gering ein. Die Auswertung von Unfallzahlen zeigt aber, dass die Unfallhäufigkeit ab einem Alter von 70 kontinuierlich ansteigt.
22.06.2017
Die Feuerwehrleute haben gute Arbeit geleistet: Ein weiterer grosser Waldbrand in Portugal ist unter Kontrolle.
Bei der Bekämpfung der Waldbrände im Zentrum Portugals hat die Feuerwehr ein zweites grosses Feuer eingedämmt. Der Brand in Góis sei "unter Kontrolle", sagte der für den Einsatz verantwortliche Zivilschutz-Vertreter Carlos Tavares am Donnerstag.
22.06.2017
Die Betreiber des AKW Mühleberg brauchen das Wasser der Aare zur Anlagekühlung. (Archivbild)
Die Hitzewelle hat Folgen für das Atomkraftwerk Mühleberg. Wegen der ungewöhnlich warmen Aare haben die AKW-Betreiber die Leistung gedrosselt. Im Berner Jura und im Wallis wurde die 35-Grad-Marke nur knapp verfehlt.
22.06.2017
Zwei Personen wurden beim Unfall mit einem Quad verletzt.
Bei einem Unfall mit einem Quad sind am Mittwoch in Zuoz im Engadin ein 58-jähriger Mann und eine 79-jährige Frau verletzt worden. Das vierrädrige Motorrad hatte sich überschlagen.
22.06.2017
"Sicherheitshalber festgenommen": Die kolumbianische "nationale Befreiungsarmee", kurz ELN, hat zwei niederländische Journalisten in ihrer Gewalt. (Archivbild)
Zwei in Kolumbien entführte niederländische Journalisten sind in den Händen der linken ELN-Guerilla. Die "nationale Befreiungsarmee" teilte am Mittwoch (Ortszeit) mit, dass die Journalisten "sicherheitshalber" festgenommen worden seien.
22.06.2017
Am Bishop International Airport im US-Bundesstaat Michigan hat ein Mann auf einen Polizisten eingestochen - laut den Behörden war er erfüllt von "Hass auf die Vereinigten Staaten".
An einem Flughafen im US-Bundesstaat Michigan ist ein Polizist von einem Angreifer niedergestochen worden. Die US-Bundespolizei FBI leitete Ermittlungen wegen einer "terroristischen Tat" ein, wie ein örtlicher Sprecher am Mittwoch sagte.
22.06.2017
In Mexiko-Stadt ausgestellte Bilder von einigen im Drogenkrieg getöteten Frauen und Männer (Archiv)
Angesichts interner Verteilungskämpfe zwischen den Drogenkartellen eskaliert die Gewalt in Mexiko. Im Mai wurden in Mexiko 2186 Personen getötet, also im Durchschnitt täglich 70 Personen. Das ist der höchste Wert seit Beginn der systematischen Erhebung vor 20 Jahren.
21.06.2017
Eine Wasserratte springt bei heissem Sommerwetter in die verhältnismässig kühle Aare in Bern.
Der kalendarische Sommer startete mitten in der ersten Hitzewelle des Jahres und bescherte der Schweiz neue Rekorde. In Sitten und Visp im Wallis kletterte das Thermometer auf 34 Grad. Nördlich der Alpen war es flächendeckend sehr heiss.
21.06.2017
Der Leichnam der Frau wurde zwei Monate nach dem Tötungsdelikt in einem Wald im französischen Grenzgebiet gefunden.
Ein 31-jähriger Franzose ist für den Mord an seiner Ehefrau 2015 in La Chaux-de-Fonds NE am Mittwoch zu einer Freiheitsstrafe von 18 Jahren verurteilt worden. Er brachte die 24-jährige Französin äusserst brutal um.
21.06.2017
In diesem Kühllastwagen starben 71 Flüchtlinge - den mutmasslich Verantwortlichen für den Transport wird nun der Prozess gemacht. (Archiv)
Vier Schlepper sollen vor zwei Jahren den qualvollen Tod von 71 Flüchtlingen verursacht haben. Eingepfercht im Laderaum eines Kühllastwagens waren diese erstickt. Der Prozess gegen die mutmasslichen Verantwortlichen hat am Mittwoch begonnen. Die Anklage lautet Mord.
21.06.2017
Der Kampf gegen die Waldbrände in Portugal zeigt Fortschritte: Laut dem Zivilschutz ist das Feuer zu 95 Prozent unter Kontrolle.
Der Kampf gegen die verheerenden Waldbrände im Zentrum Portugals macht nach Angaben der Behörden grosse Fortschritte. Das Feuer sei zu 95 Prozent unter Kontrolle, sagte der regionale Zivilschutzchef Vitor Vaz Pinto am Mittwoch.
21.06.2017
Besonders in erhöhten Lagen und an grösseren Gewässern gab es von Dienstag auf Mittwoch eine Tropennacht. (Symbolbild)
Auf einen heissen Tag ist eine milde Nacht gefolgt: Besonders in erhöhten Lagen und an grösseren Gewässern sind die Temperaturen in der Nacht auf Mittwoch nicht unter 20 Grad gesunken. Eine sogenannte Tropennacht gab es in vielen Regionen der Schweiz.
21.06.2017
US-Student Otto Warmbier nach seiner Festnahme in Nordkorea - seine Leiche wird nach Wunsch der Eltern nicht obduziert. (Archivbild)
Die Leiche des aus Nordkorea zurückgekehrten und wenig später gestorbenen US-Studenten Otto Warmbier wird nicht einer Autopsie unterzogen. Ein entsprechender Wunsch der Eltern werde respektiert, teilte die Gerichtsmedizin am Dienstag im Bundesstaat Ohio mit.
21.06.2017
Belgische Soldaten patrouillieren am Brüsseler Zentralbahnhof
Die Explosion am Brüsseler Zentralbahnhof ist von einem 36-jährigen Marokkaner ausgelöst worden. Die von dem Mann gezündete Bombe habe Nägel und Gasflaschen enthalten, sagte ein Sprecher der belgischen Staatsanwaltschaft am Mittwoch.
21.06.2017
Eine Gleitschirmfliegerin hat in Mollis GL viel Glück gehabt. Sie blieb in einer Stromleitung hängen, konnte danach aber unverletzt geborgen werden.
Glück im Unglück hat eine Gleitschirmfliegerin am Dienstagmorgen bei einem Unfall beim Flugplatz Mollis GL gehabt. Sie blieb beim Landeanflug in einer Stromleitung hängen, konnte aber unverletzt geborgen werden.
20.06.2017
In der Schweiz ist die Zahl der im Strassenverkehr getöteter Personen zwischen 2010 und 2016 um rund ein Drittel gesunken. (Symbolbild)
Der Europäische Verkehrssicherheitsrat (ETSC) würdigt die Schweiz für ihre Bemühungen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit. Die Preisübergabe fand am Dienstag in Brüssel statt.
20.06.2017
Zwei Frauen protestieren nach dem Tod eines Vergewaltigungsopfers. Zwei neue, brutale Gruppenvergewaltigungen schockieren Indien derzeit. (Archiv)
Neue Gruppenvergewaltigungen haben in Indien Entsetzen ausgelöst. Eine etwa 35-jährige Frau wurde in der Nacht zum Dienstag in Neu Delhis Vorort Noida verletzt auf einer Strasse gefunden. Die Polizei bestätigte entsprechende Medienberichte.
20.06.2017
Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat ein Urteil der Schweiz für die Wegweisung eines Eritreers bestätigt. (Archivbild)
Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat ein Schweizer Urteil für die Ausweisung eines Eritreers in dessen Heimatland bestätigt. Die Schweiz hat demnach das Folterverbot nicht verletzt.
20.06.2017
In Bangladesch sterben jedes Jahr hunderte Menschen durch Blitzeinschläge. (Archiv)
In Bangladesch sind durch Blitzeinschläge binnen 48 Stunden 22 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Opfern seien ein Paar und dessen kleine Tochter, die beim Arbeiten auf einer Erdnussfarm vom Blitz erschlagen wurden.
20.06.2017
Portugiesische Feuerwehrleute im Einsatz in der Nähe des Ortes Sandinha
Auch drei Tage nach dem Ausbruch der katastrophalen Waldbrände nördlich von Lissabon wüten die Flammen weiter. Mindestens 64 Personen kamen bereits ums Leben.
20.06.2017
Angehörige trauern um die erschossene Afroamerikanerin in der US-Stadt Seattle.
US-Polizisten in Seattle haben bei einem Einsatz eine schwangere Frau erschossen und damit die Diskussion über Polizeigewalt gegen Schwarze erneut angefacht. Die beiden Polizisten waren von einer Afroamerikanerin wegen eines Einbruchs alarmiert worden.
20.06.2017
Sprengstoffexperten untersuchen das Angreifer-Auto auf den Pariser Champs-Elysées.
Nachdem auf den Pariser Champs-Elysées ein Auto offenbar gezielt in ein Polizeifahrzeug gerast ist, hat die Antiterror-Staatsanwaltschaft am Montagnachmittag Ermittlungen aufgenommen.
19.06.2017
Blumen und Nachrichten im Gedenken an die Todesopfer des Grossbrandes im Londoner Grenfell Tower.
Sogar erfahrene Ermittler können das Ausmass der Feuerkatastrophe schwer fassen: Die Polizei rechnet nach dem Hochhausbrand in London nun mit 79 Todesopfern. Die erneut gestiegene Zahl teilte Stuart Cundy von Scotland Yard am Montag der Öffentlichkeit mit.
19.06.2017
Feuerwehrmänner kämpfen an mehreren Fronten gegen den Waldbrand, doch die Flammen fressen sich weiter vorwärts.
In Portugal kämpfen Hunderte Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Zivilschutzes und des Militärs unermüdlich gegen den schlimmsten Waldbrand der vergangenen Jahrzehnte. Ein Ende des Alptraums ist noch nicht in Sicht.
19.06.2017
Der Kommandant der Luzerner Polizei, Adi Achermann, trifft am Montagmorgen im Kantonsgericht Luzern ein.
Im Prozess gegen die Luzerner Polizeichefs nach einem umstrittenen Einsatz in Malters hat der Staatsanwalt eine bedingte Geldstrafe wegen fahrlässiger Tötung beantragt. Die Verteidigung dagegen plädierte auf Freispruch: Die Angeklagten hätten pflichtbewusst gehandelt.
19.06.2017
Die 27-Jährige hat 55 Mal auf ihren Vater eingestochen: Aufnahme vom Tatort im Schaffhauser Ortsteil Hemmental. (Archiv)
Das Kantonsgericht Schaffhausen hat am Montag eine 27-jährige Frau wegen Mordes an ihrem Vater zu 16,5 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Beschuldigte ihren Vater mit 55 Messerstichen umgebracht hat.
19.06.2017
17 Stunden lang hatte sich die Rentnerin im Haus verschanzt. Dann entschied sich die Polizei zur Stürmung und die Frau beging Suizid. Deswegen steht die Luzerner Polizeispitze nun vor Gericht. (Archivbild)
Der Luzerner Polizeikommandant Adi Achermann und Kripochef Daniel Bussmann müssen sich heute Montag vor dem Bezirksgericht Kriens wegen eines umstrittenen Polizeieinsatzes in Malters LU verantworten. Dabei hatte sich eine Rentnerin umgebracht.
19.06.2017
Premierministerin Theresa May (zweite von rechts) zusammen mit Scotland-Yard-Chefin Cressida Dick (ganz rechts) mit Religionsvertretern in der Finsbury-Park-Moschee in London.
Nach der Terrorattacke mit einem Lieferwagen in London mit elf Verletzten hat Premierministerin Theresa May in der Finsbury-Park-Moschee Vertreter verschiedener Religionsgruppen getroffen.
19.06.2017
Für den Beifahrer endete der Unfall tödlich, die Fahrerin wurde schwer verletzt.
Eine 25-jährige Autofahrerin ist am Sonntagnachmittag in Matzingen TG in einen Baum gerast. Sie wurde dabei schwer verletzt, ihr 21-jähriger Beifahrer verstarb noch auf der Unfallstelle.
18.06.2017
Der Fahrer wollte einen anderes Wohnwagengespann überholen. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Anhänger.
Bei einem Überholmanöver auf der Höhe Soazza GR hat ein 68-jähriger Mann die Kontrolle über seinen Wohnwagen-Anhänger verloren. Dieser geriet ins Schleudern und kippte dann auf die Seite. Verletzt wurde niemand.
18.06.2017
Die Siedlung auf der Insel Nuugaatsiaq wurde von einer Tsunamiwelle getroffen.
Nach einem Erdbeben und Tsunami vor der Westküste Grönlands werden vier Menschen vermisst. Sieben Menschen wurden nach bisherigen Erkenntnissen verletzt. Nach Angaben der Polizei hielten sich die Vermissten in einem Gebäude auf der Insel Nuugaatsiaq auf.
18.06.2017
Bei Telefonanrufen mit Geldforderungen von Verwandten oder Bekannten sollten ältere Menschen misstrauisch sein und im Zweifelsfall Rücksprache nehmen oder die Polizei alarmieren. (Symbolbild)
Eine Rentnerin aus Langendorf SO ist Opfer von "Enkeltrickbetrügern" geworden. Sie hat mehrere 10'000 Franken verloren, wie die Solothurner Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Sie warnte einmal mehr davor, Geld an Unbekannte zu übergeben.
18.06.2017
Noch immer wüten die Flammen in Portugal: Beim schlimmsten Waldbrand der letzten Jahrzehnte in dem Land starben mindestens 62 Menschen.
Der schlimmste Waldbrand in Portugal seit Jahrzehnten hat mindestens 62 Menschen das Leben gekostet. Einige verbrannten in ihren Autos, ganze Dörfer waren von Feuer umgeben. Ein Blitzeinschlag löste den Brand laut Polizei am Samstag aus.
18.06.2017
Bei einem möglichen Terroranschlag im bekanntesten Einkaufszentrum der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá, El Centro Andino, sind mindestens drei Todesopfer zu beklagen.
In einem beliebten Shopping-Center im Zentrum der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá hat sich am Samstagnachmittag eine Bombenexplosion ereignet. Als Folge der Detonation starben laut den Behörden drei Frauen. Zudem wurden mindestens neun Personen verletzt.
18.06.2017
Ein traditionelles polynesisches Segelboot ist nach über 70'000 Kilometern und Stationen wie New York wieder in seinem Heimathafen von Honolulu eingetroffen.
Ein nach traditionellem, polynesischen Vorbild gebautes Segelkanu ist am Samstag nach dreijähriger Weltreise in Hawaii eingetroffen. Auf der Pazifik-Insel Oahu wurde die Ankunft des Doppelrumpf-Kanus "Hokulea" von Zehntausenden Schaulustigen gefeiert.
18.06.2017
Verletzte warten auf die Überführung ins Spital
Die Zahl der Todesopfer nach dem schweren Erdbeben in Nepal hat sich am Montag auf mehr als 4000 erhöht. Bislang seien mehr als 4100 Tote gezählt worden, davon 4010 in Nepal, die übrigen in den Nachbarländern Indien und China, teilten die Behörden mit.
27.04.2015
Suche nach Überlebenden in Kathmandu
Schwere Zerstörungen und hunderte Opfer hat ein schweres Erdbeben im Himalaya-Staat Nepal hinterlassen: Bei dem Beben der Stärke 7,8 kamen landesweit mindestens 1450 Menschen ums Leben.
25.04.2015
Schweigeminute der deutschen Regierung (rechts Merkel) im Bundestag
Der Co-Pilot der Germanwings-Unglücksmaschine hat seine Ausbildung nach Angaben von Lufthansa-Konzernchef Carsten Spohr für mehrere Monate unterbrochen. Das sei aber nicht unüblich, sagt Spohr auf einer Medienkonferenz am Donnerstagnachmittag.
26.03.2015
Polizeiabschirmung am Wohnsitz des Germanwings-Co-Piloten
Die Auswertung des Stimmenrekorders des abgestürzten Germanwings-Flugzeugs hat eine erschreckende Erkenntnis zu Tage gefördert: Der 27-jährige Co-Pilot steuerte den Airbus offenbar vorsätzlich in die Katastrophe. Die Gründe dafür bleiben offen.
26.03.2015
Aktuelle Ausgabe
Wettbewerb
PK zum FL1 Life Festival
Zu gewinnen 3 x 2 Tagespässe für Freitag, 7. Juli
Markt & Konsum
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Facebook
Finance News
Top