Unglücke/Verbrechen

Die Bauarbeiten nach einem Erdrutsch an der Bahnlinie zwischen Lausanne und Vevey sind erst nach dem Wochenende abgeschlossen.
Nach einem kleinen Erdrutsch vom Sonntagabend ist der Bahnverkehr zwischen Lausanne und Vevey länger eingeschränkt als geplant. Die Arbeiten können statt am Freitag erst am kommenden Montag abgeschlossen werden.
vor 1 Stunde
Rechtsruck am Obersten Gerichtshof von Israel in Jerusalem: Vier Richter gehen demnächst in Rente und werden durch konservative Richter ersetzt. (Archiv)
Mit der Ernennung von vier konservativen Richtern gibt es am Obersten Gericht in Israel einen Rechtsruck. Justizministerin Ajelet Schaked verkündete am Mittwoch, wer auf die vier Richter folgen wird, die in den nächsten Monaten in Rente gehen.
vor 1 Stunde
Die frühlingshaften Temperaturen lockten zu einem Nickerchen an der Sonne. (KEYSTONE/Ennio Leanza)
Der Frühling hat sich am Donnerstag in der Schweiz mit rekordverdächtigen Werten um die 20 Grad Marke und darüber bemerkbar gemacht. Stürmische Winde kündigten aber bereits einen Wetterumschwung an: Auf Samstag könnte es wieder bis 500 Meter hinunter Schnee geben.
vor 3 Stunden
Das Auto nach einer Irrfahrt über 400 Meter in Endlage.
Im mittelbündnerischen Savognin ist ein führerloser Personenwagen über 400 Meter einen Hang hinunter gerollt. Nach einem Überschlag an einer Böschung blieb das Fahrzeug mit Totalschaden stehen. Es hatte unterwegs sogar die Hauptstrasse überquert.
vor 5 Stunden
Nordkoreas Botschafter in Malaysia, Kang Chol, spricht zu den Medien über den Tod des mutmasslichen Halbbruders von Kim Jong Un.
Nordkorea hat nach der mutmasslichen Ermordung des Halbbruders von Machthaber Kim Jong Un erneut die Behörden in Malaysia kritisiert. Der malaysischen Regierung unterstellte das Land "dunkle Zwecke".
vor 12 Stunden
Schwerste Überschwemmung seit hundert Jahren: Im kalifornischen San José ist der Coyote Creek-Fluss über die Ufer getreten.
Durch schwere Überflutungen sind in Kalifornien tausende Menschen zum Verlassen ihrer Häuser und Wohnungen gezwungen worden. Die Evakuierungsaktion in der Stadt San José wurde nötig, weil starke Regenfälle den Fluss Coyote Creek über die Ufer treten liessen.
vor 16 Stunden
Bei Polizeiaktionen im Kanton Tessin ist eine Person festgenommen worden. Ermittelt wird wegen des Verdachts, dass im Südkanton Menschen für die Terrororganisation "Islamischer Staat" und verwandte Organisationen rekrutiert worden sind. (Symbolbild)
Im Tessin sind am Mittwoch Razzien durchgeführt worden, die im Zusammenhang mit mutmasslicher Terror-Rekrutierung standen. Dabei ist eine Person im Raum Lugano festgenommen worden. Eine zweite Verhaftung gab es ausserdem bei einem Verfahren auf kantonaler Ebene.
22.02.2017
Zumas Regierung gab den Austritt aus dem Internationalen Strafgerichtshof ICC bekannt, ohne das Parlament zu befragen - dies war unzulässig, beschloss das Oberste Gericht Südafrikas.
Ein südafrikanisches Gericht hat die Entscheidung der Regierung, die Zusammenarbeit mit dem Internationalen Strafgerichtshof (ICC) in Den Haag aufzukündigen, für verfassungswidrig erklärt. Die Regierung hätte dazu die Zustimmung des Parlaments einholen müssen.
22.02.2017
Asylbewerber mit unklarer Identität müssen künftig Deutschland ihre Handys herausgeben. (Archiv)
In Deutschland soll das zuständige Bundesamt in Zukunft auch in die Mobiltelefone von Asylbewerbern schauen dürfen, um deren Identität festzustellen. Die Regierung verabschiedete am Mittwoch einen Gesetzentwurf zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht.
22.02.2017
Der grösste Betrugsfall in der jüngeren Schweizer Geschichte mit einem Gesamtschaden 800 Millionen Franken: Das Bundesstrafgericht in Bellinzona verurteilte den Angeklagten Dieter Behring (im Bild) zu einer Freiheitsstrafe von fünfeinhalb Jahren. (Archiv)
Noch nie sind an Schweizer Gerichten Fälle von Wirtschaftskriminalität mit so hohen Schäden behandelt worden wie 2016. Die Zahl der Fälle ist mit 57 zwar geringer als im Vorjahr. Der Gesamtschaden in Höhe von 1,4 Milliarden Franken ist aber ein neuer Rekord.
22.02.2017
Der frühere Regierungschef Hongkongs, Donald Tsang, verlässt nach einem Verhandlungstag das Gericht. Schon am Montag war er aber in Gewahrsam genommen worden. (Archivbild)
Der ehemalige Hongkonger Regierungschef Donald Tsang ist wegen Korruption zu 20 Monaten Haft verurteilt worden. Er war in der vergangenen Woche für schuldig erklärt worden, sein Verhältnis zum Hongkonger Geschäftsmann Bill Wong Cho-bau verschleiert zu haben.
22.02.2017
Die Brücke zu niedrig oder der Lastwagen zu hoch: der Chauffeur wurde beim Unfall mittelschwer verletzt.
Im bündnerischen Tamins ist am Dienstag ein Chauffeur mit seinem Lastwagen in einer Unterführung hängen geblieben. Der Kran auf dem Lastwagen war ein Stück weit ausgefahren. Der Chauffeur verletzte sich mittelschwer.
21.02.2017
Der israelische Soldat bei Beginn der Urteilsverkündung zusammen mit seiner Mutter.
Ein israelisches Militärgericht hat einen Soldaten wegen Totschlags an einem palästinensischen Attentäter zu 18 Monaten Haft verurteilt. Der damals 19-jährige Elor Asaria hatte den Palästinenser mit einem Kopfschuss getötet, als dieser verletzt am Boden lag.
21.02.2017
Die Bundesanwaltschaft hat einen IS-Unterstützer aus dem Kanton Basel-Landschaft mit einem Strafbefehl zu einer bedingten Freiheitsstrafe von sechs Monaten verurteilt. Der Mann hatte auf seinen Mobilgeräten unzählige Gewaltvideos, die er teilweise im Internet veröffentlichte. (Symbolbild)
Die Bundesanwaltschaft hat einen IS-Unterstützer aus dem Kanton Basel-Landschaft mit einem Strafbefehl zu einer bedingten Freiheitsstrafe von sechs Monaten verurteilt. Der Mann hatte auf seinen Mobilgeräten unzählige Gewaltvideos, die er auch im Internet verbreitete.
21.02.2017
In Snowparks verunfallen jedes Jahr über 4400 Skifahrer und Snowboarder. (Archivbild)
In der Schweiz verletzten sich jedes Jahr über 4400 Skifahrer und Snowboarder in einem Snowpark. Die Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) hat ein Video zur Unfallverhütung ausgearbeitet. Auch für Freerider hat sie Tipps abgegeben.
21.02.2017
Kanadische Polizisten nehmen eine Familie von Asylsuchenden an der Grenze zu den USA in Hemmingford in Empfang.
Die kanadische Polizei verstärkt wegen der wachsenden Zahl von Asylbewerbern ihre Kräfte an der Grenze zu den USA. Sowohl die Grenzschutzbehörde CBSA als auch die Bundespolizei RCMP teilten am Montag mit, sie hätten mehr Personal in die Provinz Québec beordert.
21.02.2017
Das Einkaufszentrum in der Nähe von Melbourne war noch nicht geöffnet, als das Kleinflugzeug auf das Gebäude abstürzte. Die fünf Insassen des Flugzeuges kamen ums Leben, ansonsten kam niemand zu schaden.
Beim Absturz eines Kleinflugzeugs auf ein zu dieser Zeit noch geschlossenes Einkaufszentrum im australischen Melbourne sind am Dienstagmorgen alle fünf Insassen der Maschine ums Leben gekommen. Laut Behörden führte ein Triebwerksausfall zum Unfall.
21.02.2017
Polizisten sichern den Bereich um das Rathaus von Kreuzlingen TG, wo seit Montag 14 mutmassliche Bandenmitglieder vor Gericht stehen. Im Zentrum des Prozesses steht ein Tötungsdelikt an einem IV-Rentner.
Unter Polizeischutz hat am Montag der grösste Prozess in der Geschichte des Kantons Thurgau begonnen. Vor Gericht stehen 14 mutmassliche Mitglieder einer Bande von Menschenschmugglern und Drogenhändlern. Im Zentrum steht ein Tötungsdelikt an einem IV-Rentner.
20.02.2017
Der Erdrutsch vom Sonntagabend in Lausanne riss einen Teil des Schotterbettes neben einem SBB-Gleis weg und führte zum Einsturz einer Lärmschutzwand. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)
Ein Erdrutsch in Lausanne hat am Montag zu Verspätungen im Bahnverkehr zwischen Genf und Brig geführt. Ein in der Nähe befindliches Gebäude musste vorübergehend evakuiert werden. Die Arbeiten dürften laut SBB bis Freitag dauern.
20.02.2017
Mikrofone vor der nordkoreanischen Botschaft in Kuala Lumpur, wo sich Nordkoreas Botschafter Kang Chol den Medien stellte. Offenbar soll eine Überwachungskamera den mutmasslichen Giftanschlag auf den Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un in Malaysia gefilmt haben.
Eine Überwachungskamera soll den mutmasslichen Giftanschlag auf den Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un in Malaysia gefilmt haben. Die Aufnahmen zeigen, wie eine Frau einem Mann anscheinend etwas ins Gesicht wischt.
20.02.2017
Rettungsschiffe bei der Rettungsaktion nach dem Bootsunglück.
Bei einem Bootsunglück vor Sri Lanka sind am Sonntag mindestens zehn Menschen ertrunken. Das Boot sei nahe der Stadt Beruwala an der Südwestküste gekentert, teilte die Polizei mit.
19.02.2017
Zwei Tiger sollen im Norden Indiens in den letzten Wochen sieben Menschen getötet haben. (Symbolbild)
Zwei Tiger sollen im Norden Indiens in den vergangenen Wochen sieben Menschen getötet und zum Teil gefressen haben.
19.02.2017
Ein Helikopter der Rega wurde für den verunglückten Skifahrer in Arosa aufgeboten. Die Rettungskräfte konnten aber nur noch den Tod des 41-Jährigen feststellen. (Symbolbild)
Ein Skifahrer ist am Samstagabend im Skigebiet Arosa in eine Senke gestürzt. Dabei zog sich der 41-Jährige tödliche Verletzungen zu.
19.02.2017
Norma McCorvey alias Jane Roe (links) mit ihrer Anwältin in einer Aufnahme von 1989: Ihr Fall legalisierte die Abtreibung in den USA. Nun ist sie 69-jährig gestorben. (Archivbild)
Norma McCorvey, die unter dem Pseudonym Jane Roe den Frauen in den USA vor Gericht das Abtreibungsrecht erstritt, ist im Alter von 69 Jahren gestorben. Das bestätigte der Journalist Joshua Prager, der an einem Buch über den Fall arbeitet.
18.02.2017
Der entgleiste Zug in der Nähe des Bahnhofs Löwen.
Bei einem Zugunglück in Belgien ist am Samstag ein Mensch gestorben, etliche weitere wurden verletzt. Bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Löwen entgleiste ein Personenzug, wie die Nachrichtenagentur Belga berichtete. 27 Menschen wurden verletzt, drei von ihnen schwer.
18.02.2017
Beim Autounfall unterhalb des Wolfgangpasses bei Klosters GR wurden am Freitagnachmittag sieben Personen leicht verletzt. Der Unfallverursacher hatte Sommerreifen am Auto.
Ein Autofahrer mit Sommerpneus an seinem Fahrzeug ist am Freitag am Wolfgangpass bei Klosters auf der schneebedeckten Strasse ins Rutschen geraten und in ein entgegenkommendes Auto geprallt. Sieben Personen wurden leicht verletzt.
18.02.2017
In Sherman Oaks (Losa Angeles) ist ein Baum durch den Sturm entwurzelt worden und auf ein Auto gekracht.
Heftige Regenfälle, Schlammlawinen und tiefe Krater in den Strassen: Südkalifornien ist in der Nacht zum Samstag von einem schweren Sturm heimgesucht worden. Nach Angaben des Senders ABC News kamen mindestens vier Menschen ums Leben, CNN sprach von zwei Todesopfern.
18.02.2017
Nordkoreas Botschaft in Malaysia: Nach Polizeiangaben ist ein Nordkoreaner im mutmasslichen Mordfall um den Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers festgenommen worden. Es ist die vierte Festnahme.
Nach dem Tod des Halbbruders des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un hat die Polizei in Malaysia eine weitere Person festgenommen. Bei dem 1970 geborenen Mann handelt es sich nach Polizeiangaben um einen Nordkoreaner.
18.02.2017
Die Handschellen klicken gleich nach dem Landesverweis: Ihre Freilassung hängt weniger vom Strafmass ab, als viel mehr von diplomatischen Beziehungen der Schweiz zu ihrem Land oder, ob ein Gericht die Haft aufhebt. (Symbolbild)
Die Genfer Justiz hat seit Oktober gegen straffällig gewordene Ausländer schon 20 Landesverweise verfügt, die auf dem neuen Ausländergesetz basieren. Dieses verschärft die Landesverweis-Kriterien mit der vom Volk angenommenen SVP-Ausschaffungsinitiative stark.
17.02.2017
Über steile Böschung ins Bachbett gestürzt: Der 70-jährige Autolenker kam beim Unfall in Rothrist AG ums Leben.
Ein 70-Jähriger ist am Donnerstagabend in Rothrist AG innerorts mit seinem Auto eine steile Böschung hinuntergestürzt und in einem Bachbett gelandet. Der Lenker kam dabei ums Leben.
17.02.2017
Nach einem Brand in einer Wohnung eines Alterszentrums in Horgen mussten drei Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden.
In einer Wohnung in einem Alterszentrum in Horgen ZH ist in der Nacht auf Freitag ein Feuer ausgebrochen: 50 Personen wurden aus dem Gebäude evakuiert. Zwei Bewohnerinnen und ein Feuerwehrmann mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gefahren werden.
17.02.2017
Venezuela lässt den Oppositionellen Leopoldo López weiterhin im Gefängnis schmachten. (Archivbild)
Unmittelbar nach dem Appell von US-Präsident Donald Trump zur Freilassung von Oppositionsführer Leopoldo López hat Venezuelas Oberster Gerichtshof dessen lange Haftstrafe bestätigt.
17.02.2017
Der Winter ist zu hart für die viele Tiere: Verschwinden die Viehherden, so sind die mongolischen Nomaden ohne Lebensgrundlage. (Archiv)
Wegen eines ungewöhnlich harten Winters in der Mongolei fürchtet das Rote Kreuz um die Existenz von mehr als 150'000 Nomaden und deren Viehherden. Die Hilfsorganisation rief am Donnerstag in Peking zu Spenden auf.
16.02.2017
Viele möchten den konservativen französischen Präsidentschaftskandidaten François Fillon im Gefängnis sehen: Demonstrantinnen mit einem entsprechenden Plakat in Compiegne, nördlich von Paris. (Archiv)
In der Scheinbeschäftigungsaffäre um den konservativen französischen Präsidentschaftskandidaten François Fillon werden die Ermittlungen fortgesetzt. Das Verfahren werde vorerst nicht eingestellt, erklärte die Finanzstaatsanwaltschaft am Donnerstag in Paris.
16.02.2017
105 Kilo geschmuggeltes Frischfleisch aus dem Kofferraum eines Autos, das an der französischen Grenze in Basel kontrolliert wurde.
Mit 105 Kilo geschmuggeltem Fleisch im Auto sind drei Männer in Basel erwischt worden. Das Fleisch, mit dem das Trio am vergangenen Freitag auf einer Nebenstrasse angetroffen worden war, stammt aus Frankreich, wie die Grenzwache am Donnerstag mitteilte.
16.02.2017
Aufnahme eines Eurofighter während einer internationalen Flugshow im britischen Farnborough. Das Kampfflugzeug ist wegen seiner geringen Grösse besonders wendig und manövrierfähig. (Archiv)
Österreich will wegen des milliardenschweren Kaufs der Kampfflugzeuge des Typs Eurofighter vor Gericht ziehen. Der Schaden für das Land betrage laut Hochrechnungen der Experten wegen schweren Betrugs und Täuschung bis Ende des Vorjahres 1,1 Milliarden Euro.
16.02.2017
Löscharbeiten nahe der neuseeländischen Stadt Christchurch, wo bereits über 1800 Hektar Land zerstört wurden.
Schwere Waldbrände in Neuseeland haben hunderte Einwohner der Stadt Christchurch zur Flucht gezwungen. In der Stadt, die bei einem Erdbeben im Jahr 2011 schwer zerstört worden war, brannten mindestens elf Häuser nieder.
16.02.2017
Nordkoreas Botschafter in Malaysia Kang Chol verlässt die Forensikabteilung des Spitals in Kuala Lumpur - nach der Ermordung von Kim Jong Nam wurden bislang zwei Verdächtige festgenommen.
Nach dem mutmasslichen Giftmord am ältesten Halbbruder von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un in Malaysia hat die Polizei am Donnerstag eine zweite Verdächtige verhaftet. Die 29-Jährige soll im Besitz eines indonesischen Reisepasses sein.
16.02.2017
Bei einer Hausdurchsuchung im Kanton Freiburg fand die Polizei gefälschte Identitäsausweise.
Die Freiburger Polizei hat vor rund einem Jahr einem mutmasslichen Fälscher das Handwerk gelegt. Der 57-jährige Türke soll unter anderem Aufenthaltsbewilligungen und Identitätskarten hergestellt haben. Auch an Falschgeld versuchte er sich.
15.02.2017
Star TV publizierte dieses Bild einer Überwachungskamera am Flughafen von Kuala Lumpur: Zu sehen ist eine Frau mit weissem Oberteil, die nach dem Attentat auf den Nordkoreaner von der Polizei festgenommen wurde.
Der älteste Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un ist vermutlich einem Giftmord zum Opfer gefallen. Die Polizei in Malaysia nahm am Mittwoch eine 28-jährige Frau fest, die möglicherweise daran beteiligt war.
15.02.2017
Clement Wieilly, Opfer fürsorgerischer Zwangsmassnahmen, mit Justizministerin Simonetta Sommaruga. Er und die anderen Opfer können beim Bund ein Gesuch um einen Solidaritätsbeitrag von 20'000 bis 25'000 Franken stellen. (Archivbild)
1150 ehemalige Verdingkinder und andere Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen haben bisher beim Bund um einen Solidaritätsbeitrag ersucht. Der Bundesrat hat am Mittwoch die Details zur Auszahlung der Beiträge geregelt.
15.02.2017
Ein Löschhelikopter wirft in den Port Hills nahe Christchurch Wasser über einem Brandherd ab.
Ein Buschfeuer hat in Neuseeland Tausende Menschen aus ihren Häusern und Wohnungen vertrieben. Die Behörden der Stadt Christchurch und des benachbarten Selwyn District riefen am Mittwoch den Notstand aus.
15.02.2017
Ort der Festnahme von Terrorverdächtigen unweit der französischen Stadt Montpellier.
Die französische Justiz hat gegen drei Terrorverdächtige Verfahren eröffnet. Sie waren in der vergangenen Woche im Raum Montpellier im Süden des Landes unter dem Verdacht festgenommen worden, einen islamistisch motivierten Anschlag im Land geplant zu haben.
15.02.2017
Perus Ex-Präsident Alejandro Toledo ist untergetaucht. (Archivbild)
Der mit internationalem Haftbefehl gesuchte frühere peruanische Präsident Alejandro Toledo ist untergetaucht. Sein Anwalt Heriberto Benítez weigerte sich, den Aufenthaltsort des 70-Jährigen preiszugeben. "Ich kann es nicht sagen", betonte der Anwalt in Lima.
15.02.2017
Aus dem Oroville-Stausee wird soviel Wasser wie möglich abgelassen, um einen Kollaps des Abflusskanals zu verhindern.
Zehntausende Menschen, die das Gebiet um den kalifornischen Oroville-Stausee aus Angst vor einer möglichen Flutkatastrophe verlassen mussten, dürfen nun in ihre Häuser zurückkehren. Dies gaben die Behörden am Dienstagnachmittag (Ortszeit) bekannt.
15.02.2017
PKK-Anhänger demonstrieren gegen die Politik des türkischen Präsidenten Erdogan - auch der Europarat sieht die demokratische Debatte im Land in Gefahr. (Archivbild)
Ein freier öffentlicher Meinungsaustausch ist nach Ansicht des Menschenrechtskommissars des Europarats in der Türkei immer weniger möglich. "Der Raum für eine demokratische Debatte in der Türkei ist alarmierend geschrumpft", erklärte Nils Muiznieks am Mittwoch.
15.02.2017
Die heute 87-jährige Imelda Marcos ist in der dritten Legislaturperiode Abgeordnete. (Archivbild)
Die ehemalige First Lady der Philippinen, Imelda Marcos, hat den langen Kampf um einen Teil ihrer vom Staat beschlagnahmten Juwelen verloren.
14.02.2017
Foto von Etan Patz auf einer Zeitung an einer Gedenkstätte in der SoHo-Nachbarschaft in New York. (Archivbild)
Im zweiten Prozess um das mysteriöse Verschwinden des sechsjährigen Etan Patz aus New York vor 38 Jahren ist ein Mann schuldig gesprochen worden.
14.02.2017
Kim Jong Nam, der Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un, im Jahr 2010.
Ein in Ungnade gefallener Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un soll in Malaysia ermordet worden sein. Der 45-jährige Kim Jong Nam sei am Montag am Flughafen von Kuala Lumpur einem Giftattentat zum Opfer gefallen.
14.02.2017
Die beiden Loks sind nach der Kollision  ineinander verkeilt - ein Lokführer konnte sich retten, der andere kam bei der Kollision ums Leben.
Beim Zusammenstoss eines Güterzugs mit einem Passagierzug in Luxemburg ist am Dienstag ein Lokführer ums Leben gekommen. Der Lokführer des anderen Zuges wurde nach Angaben der Polizei schwer verletzt, zudem erlitt eine Zugbegleiterin Verletzungen.
14.02.2017
Tödlicher Unfall: Ein Fussgänger ist am Samstagmorgen auf der San-Bernardino-Route von einem Auto erfasst worden. (Archivbild)
Ein Fussgänger ist am Samstag mitten im Ferienverkehr auf der Autobahn A13 auf der San-Bernardino-Route von einem Auto erfasst und getötet worden. Der Mann trug ein Festivalband des Shankra Festivals in Lostallo.
23.07.2016
SCHWEIZ FALL PAUL
Nach dem Auffinden des vermissten Paul in Düsseldorf prüfen die deutschen Ermittler Hinweise auf mehr mögliche Missbrauchsfälle in der Wohnung des Tatverdächtigen. Nachbarn hätten von weiteren Kindern oder Jugendlichen gesprochen, sagte ein Polizeisprecher.
28.06.2016
In Stechelberg landete am Wochenende eine Gleitschirmfliegerin auf einem Postauto und stürzte ab.
Eine Gleitschirmpilotin hat sich am Wochenende im Lauterbrunnental im Berner Oberland verletzt, als sie beim Anflug auf den Landplatz versehentlich auf einem Postauto landete.
21.09.2015
Der in Genf verhaftete Mann wurde wegen eines kanadischen Haftbefehls weltweit gesucht.
Die Genfer Polizei hat am Dienstag den meistgesuchten Bankräuber Kanadas verhaftet. Der 53-Jährige konnte am Steuer eines Fahrzeugs ausgemacht und verhaftet werden. Der als "Stabhochsprung-Bandit" bekannte Mann leistete keinen Widerstand.
16.09.2015
Verletzte warten auf die Überführung ins Spital
Die Zahl der Todesopfer nach dem schweren Erdbeben in Nepal hat sich am Montag auf mehr als 4000 erhöht. Bislang seien mehr als 4100 Tote gezählt worden, davon 4010 in Nepal, die übrigen in den Nachbarländern Indien und China, teilten die Behörden mit.
27.04.2015
Suche nach Überlebenden in Kathmandu
Schwere Zerstörungen und hunderte Opfer hat ein schweres Erdbeben im Himalaya-Staat Nepal hinterlassen: Bei dem Beben der Stärke 7,8 kamen landesweit mindestens 1450 Menschen ums Leben.
25.04.2015
Schweigeminute der deutschen Regierung (rechts Merkel) im Bundestag
Der Co-Pilot der Germanwings-Unglücksmaschine hat seine Ausbildung nach Angaben von Lufthansa-Konzernchef Carsten Spohr für mehrere Monate unterbrochen. Das sei aber nicht unüblich, sagt Spohr auf einer Medienkonferenz am Donnerstagnachmittag.
26.03.2015
Polizeiabschirmung am Wohnsitz des Germanwings-Co-Piloten
Die Auswertung des Stimmenrekorders des abgestürzten Germanwings-Flugzeugs hat eine erschreckende Erkenntnis zu Tage gefördert: Der 27-jährige Co-Pilot steuerte den Airbus offenbar vorsätzlich in die Katastrophe. Die Gründe dafür bleiben offen.
26.03.2015
Aktuelle Ausgabe
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Kleine Hexe
3 x 4 Tickets zu gewinnen - Ein musikalischer Besenritt für die ganze Familie
Facebook
Markt & Konsum
Top