• Michael Suter hat gegen Portugal Grund sich zu freuen
    Michael Suter hat gegen Portugal Grund sich zu freuen  (KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Schweiz bezwingt Portugal

Die Schweizer Handballer gewinnen das erste von zwei Länderspielen gegen Portugal. Das Team von Trainer Michael Suter siegt in Coimbra 28:27.
Handball. 

Den entscheidenden Treffer zum 28:27 erzielte Marvin Lier fünf Sekunden vor dem Ende, nachdem er in Überzahl am linken Flügel freigespielt worden war. Zuvor hatte die Partie in der zweiten Halbzeit hin und her gewogt. Nach dem 13:14 zur Pause gingen die Schweizer bis zur 36. Minute 18:15 in Führung. Zehn Minuten später lagen sie dann allerdings 19:22 zurück, ehe ihnen fünf Tore in Serie zum 24:22 (53.) gelangen.

Drei dieser fünf Tore erzielte Regisseur Jonas Schelker, der in der 58. Minute zudem das 27:26 schoss. Somit war er quasi der Matchwinner. Das ist umso erstaunlicher, als Schelker sein erstes Länderspiel bestritt und noch nie in der Nationalliga A zum Einsatz gekommen ist. Er spielt in der NLB bei den Kadetten Espoirs und feiert am Montag erst seinen 19. Geburtstag. Für Suter, der ihn von der Academy her bestens kennt, ist dessen Leistung jedoch keine Überraschung. Nebst Schelker debütierte auch Kaspar Arn (1 Treffer) im Nationaldress, ausserdem trat Nik Tominec (2) erstmals für die Schweiz an.

Die SHV-Auswahl präsentierte sich in der Defensive während der gesamten Begegnung sehr stabil, wobei Suter im Innenblock auf vier Spieler mit Jahrgang 1996 setzte. Die gute Verteidigung führte dazu, dass die Schweizer viele Tore nach Gegenstössen erzielten. "Die Mannschaft hat genau das umgesetzt, was wir zwei Tage trainiert hatten", sagte Suter. "Alle trugen ihren Teil zum Sieg bei, es war eine starke Teamleistung."

Am Freitag treffen die Schweizer erneut auf Portugal, das in Bestbesetzung antrat. Vor einem Jahr in der EM-Qualifikation gingen gegen die Iberer noch beide Partien verloren.

Telegramm:

Portugal - Schweiz 27:28 (14:13)

Pavilhao Multidesportes, Coimbra. - 200 Zuschauer. - SR Martins/Martins (POR). - Torfolge: 1:0, 3:3, 5:3, 5:6 (9.), 7:6, 8:7, 8:9 (17.), 11:9, 11:11, 12:11, 14:13; 15:14, 15:18 (36.), 17:18, 17:19, 22:19 (46.), 22:24 (53.), 24:26, 26:26, 26:27, 27:28. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Portugal; 5mal 2 Minuten gegen die Schweiz.

Portugal: Gomes/Figueira (ab 31.)/Quintana (ab 41.); Portela (2/1), Duarte (2), Carlos Martins (1), Branquinho (2), Rui Silva (2), Rocha (3/1), Miguel Martins (3), Ferraz (1), Cavalcanti (3), Jorge Silva (1), Davyes (2), Salina (2), Borges (3).

Schweiz: Portner/Wick (ab 57.); Meister (4), Rubin (1), Lier (3), Alili, Sidorowicz (1), Röthlisberger, Küttel (4), Maros (2), Schelker (5/2), Tominec (2), Gerbl (2), Zehnder (3), Arn (1).

Bemerkungen: Schweiz ohne Delhees, Huwyler, Markovic, Tynowski, Vernier, Von Deschwanden, Winkler (alle verletzt), Raemy (rekonvaleszent), Schmid (dispensiert) und Kusio (nicht eingesetzt). Länderspiel-Debüts von Schelker und Arn. Länderspiel-Debüt für die Schweiz von Tominec. Portner hält Penalty von Portela (11./6:6). Quintana hält Penalty von Tominec (44./20:19). (sda)

04. Apr 2018 / 22:10
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
23. September 2018 / 05:23
22. September 2018 / 20:56
21. September 2018 / 11:08
22. September 2018 / 19:36
Meistkommentiert
06. September 2018 / 16:29
13. September 2018 / 06:16
13. September 2018 / 12:13
14. September 2018 / 14:47
20. September 2018 / 10:14
Aktuell
23. September 2018 / 06:13
23. September 2018 / 06:00
23. September 2018 / 05:18
23. September 2018 / 05:00
23. September 2018 / 03:55
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
wiesngaudi
Wir verlosen 2 x 2 Tickets zur letzten Wiesngaudi am 6. Oktober im SAL in Schaan
27.08.2018
Facebook
Top