• Polizei Österreich Vorarlberg
    Erneut wurden Personen in einem Zug attackiert.  (pd/Archiv)

Wieder Attacke im Zug – Zwei Verletzte

Am Dienstag morgen wurden Fahrgäste im Zug von Bludenz nach Feldkirch durch einen 60jährigen, offensichtlich geistig verwirrten Mann mit einem Messer verletzt. Der Vorfall ereignete sich um 6:35 Uhr, im Regionalzug der ÖBB von Bludenz nach Feldkirch, unmittelbar vor der Einfahrt in den Bahnhof Sulz-Röthis.
Röthis. 

Ein 60jähriger Deutscher, offensichtlich geistig verwirrt, stach einem gegenübersitzenden 19jährigen Fahrgast in den Bauch, verletzte ihn auch am Rücken und verletzte anschliessend einen weiteren Fahrgast, 17 Jahre, am Hals. Beide wurden unbestimmten Grades verletzt. Der Mann konnte von zwei Polizeibeamten der Sektorstreife Rankweil-Sulz nach der Einfahrt in den Bahnhof noch im Zug festgenommen werden. Der Mann widersetzte sich erst, die Beamten mussten Pfefferspray einsetzen, auch ein Fahrgast, 22 Jahre, unterstützte die Beamten bei der Festnahme. Er erlitt dabei leichte Verletzungen an der Hand. Ein Kriseninterventionsteam betreute die betroffenen Fahrgäste vor Ort. Derzeit wird der Mann auf der Polizeiinspektion Sulz einvernommen. (kop/pd)

16. Aug 2016 / 10:24
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
schuanis
Zu gewinnen 2 x 2 Karten für das Jazz Konzert am Donnerstag, 5. Juli 2018 , Beginn 20 Uhr
05.06.2018
Facebook
Top