• Säntis
    Das Wegnetz im Säntisgebiet ist bei Schneefällen tückisch.

Sportler wird am Säntis vermisst

Seit Samstagmorgen wird im Säntisgebiet ein 25-Jähriger vermisst. Die Bergrettung des SAC hat am Sonntag die Suche aufgenommen, bislang ohne Erfolg.

Freunde und Verwandte haben in den Sozialen Medien einen Aufruf gestartet, von dem sie sich Hinweise auf den Verbleib des Mannes erhoffen. Seit Samstagmorgen habe man nichts mehr von ihm gehört. Das letzte Lebenszeichen sei ein Video auf Instagram, das auf einem schneebedeckten Bergweg im Alpstein aufgenommen worden sei, berichtet das St. Galler Tagblatt.

Anton Sonderegger von der Ausserrhoder Kantonspolizei bestätigt, dass ein Mann vermisst wird. Die Meldung sei am Sonntagabend über die Thurgauer Kantonspolizei eingegangen. Das Auto des Vermissten habe gestern gefunden werden können. Die Suche der Bergrettung des SAC sei bislang aber erfolglos verlaufen. Der Mann wird im Gebiet um den Säntis vermutet. Heute Montag werden dort weitere Schneefälle erwartet. Gemäss Matthias Graf von der Thurgauer Kantonspolizei handelt es sich beim Vermissten um einen 25-jährigen Thurgauer. Auf seinem Instagram-Account ist der Mann beim Klettern, Berglaufen, Skifahren und Velofahren  u sehen, oft im Alpstein.

Das Wegnetz im Säntisgebiet ist nach Schneefällen tückisch. So mussten Ende Oktober innert 24 Stunden gleich sieben Personen von der Rega gerettet werden. (red)

13. Nov 2017 / 09:43
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
21. November 2017 / 17:37
21. November 2017 / 17:30
21. November 2017 / 16:40
21. November 2017 / 16:12
21. November 2017 / 15:28
Meistkommentiert
02. November 2017 / 12:20
15. November 2017 / 17:51
Aktuell
21. November 2017 / 22:44
21. November 2017 / 21:05
21. November 2017 / 20:07
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Liechtenstein Ski Marco Buechel
Zu gewinnen 1x uriger Fondueplausch im Bergrestaurant Sücka
09.11.2017
Facebook
Top