• Drogen
    Insgesamt stellt die Polizei 13,5 Kilogramm Heroin sicher.

Albanischer Drogenring ausgehoben

Die Kantonspolizei St.Gallen hat in Zusammenarbeit mit mehreren Kantonen einen international tätigen albanischen Drogenring ausgehoben. Zwei Serben und vier Albaner wurden festgenommen. Es konnten über 15 Kilogramm Heroin und einige tausend Franken Bargeld sichergestellt werden. Die Drogen haben einen Gassenwert von über einer Million Franken.
St. Gallen. 

Nach personalintensiven, mehrmonatigen Ermittlungen, in welchen nebst dem Kanton St.Gallen auch Zürich, Schwyz, Genf sowie fedpol involviert waren, konnten Mitte Februar ein 43-jähriger Serbe und sein acht Jahre jüngerer Bruder festgenommen werden. Bei den anschliessenden Hausdurchsuchungen in den Kantonen St.Gallen, Schwyz und Zürich konnten rund 13.5 Kilogramm Heroin und mehrere tausend Franken Bargeld sichergestellt werden. Die Drogen wurden durch internationale Kuriere von Albanien ins Linthgebiet gebracht. Von dort aus wurde das Heroin an verschiedene Grossabnehmer in der ganzen Schweiz verteilt. Der 43-jährige Serbe wurde bei einem solchen, nach der Übergabe, festgenommen. Die beiden Abnehmer, ein 25-jähriger und ein 26-jähriger Albaner, wurden durch die Kantonspolizei Genf ebenfalls festgenommen.

Vom Linthgebiet und aus dem Raum Walensee belieferte einer der Brüder auch den regionalen Handel. So konnten vergangene Woche auch diese Standorte ausgehoben werden. Dort konnten ein 24-jähriger und ein 26 jähriger Albaner bei einer Drogenauslieferung mit 90 Gramm Heroin festgenommen werden. In dessen Umfeld konnten nochmals mehrere Kilogramm Heroin und Streckmittel sowie Bargeld sichergestellt werden. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen hat gegen die festgenommenen Männer ein Strafverfahren eröffnet. (kapo)

 

27. Feb 2018 / 08:49
Geteilt: x
1 KOMMENTAR
In...
Südostasien scheint ein Virus umzugehen, der scheinbar dort alle Staatsoberhäupter nach und nach erfasst. Zuerst R. Duterte von den Philippinen und inzwischen auch J. Widodo in Indonesien.
Da werden diese Drogenhändler hier noch sehr gut wegkommen.

http://www.dw.com/de/amnesty-indonesien-geht-immer-h%C3%A4rter-gegen-drogenszene-vor/a-40110153
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 27.02.2018 Antworten Melden

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
19. Juni 2018 / 10:43
19. Juni 2018 / 10:17
Meistkommentiert
16. Juni 2018 / 17:04
11. Juni 2018 / 15:18
13. Juni 2018 / 11:20
Aktuell
19. Juni 2018 / 12:01
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
neuschmid
Zu gewinnen 2 x 2 Karten für die letzte Aufführung Maria und Anna Neuschmid & Jörg Adlassnigg - "Alt", Donnerstag, 28. Juni 2018, Beginn 20.30 Uhr
05.06.2018
Facebook
Top