• LLB
    LLB-Gruppe rechnet mit einem Gewinn von über 100 Millionen Franken.  (Tatjana Schnalzger)

LLB erwartet Gewinn auf Vorjahresniveau

Für das Geschäftsjahr 2017 erwartet die LLB-Gruppe ein Konzernergebnis, das auf Vorjahresniveau liegen dürfte. Im letzten Geschäftsjahr lag der Konzerngewinn bei 103,9 Millionen Franken.
Vaduz. 

Darin berücksichtigt ist die Hinterlegung eines Betrags beim High Court of Justice in London im Zusammenhang mit einem Rechtsfall der LLB Verwaltung (Schweiz) AG. Anfang Oktober 2017 urteilte der High Court of Justice in London erstinstanzlich, dass ein Fehlverhalten eines ehemaligen Mitarbeitenden vorliegt und die LLB Verwaltung (Schweiz) AG für dessen Fehlverhalten sowie den von ihm verursachten Schaden mithaftet.

Die LLB Verwaltung (Schweiz) AG haftet nicht aufgrund eines Fehlverhaltens ihrerseits. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Die Erhebung von Rechtsmitteln wird geprüft. Aufgrund des erstinstanzlichen Urteils und der nicht aufschiebenden Wirkung eines allfälligen Rechtsmittels hat die LLB Verwaltung (Schweiz) AG einen Betrag in Höhe von CHF 15.1 Mio. für den Schaden, Zinsen und Rechtsanwaltskosten von Dritten beim Gericht hinterlegt. Diese Kosten sind gemäss Rechnungslegungsvorschriften IFRS als Sachaufwand zu verbuchen. Die LLB Verwaltung (Schweiz) AG geht weiterhin davon aus, dass der Schaden von der Versicherung gedeckt ist.

Das definitive Jahresergebnis 2017 wird am 8. März präsentiert.(pd)

15. Dez 2017 / 18:22
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
16. Januar 2018 / 17:20
16. Januar 2018 / 20:51
16. Januar 2018 / 15:52
16. Januar 2018 / 15:23
Meistkommentiert
28. Dezember 2017 / 16:54
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Schloss Vaduz
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
03.01.2018
Facebook
Top