•  (Daniel Schwendener)

«Nutzt diese Woche als Chance»

Gestern startete die dritte Ausgabe der «BerufsCHECK-Woche». Schüler aus Liechtenstein erhalten Einblick in die Berufswelt und können an Workshops teilnehmen.

Vor dem SAL in Schaan hatten sich gestern Morgen rund 240 Schüler aus Liechtenstein versammelt.  «Luaga, checka, usprobiera», heisst es in der BerufsCHECK-Woche vom 12. bis 16. März für alle Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen der Ober- und Realschulen. Auch einige Schüler aus dem Gymnasium nehmen an der Projektwoche teil. Die Jugendlichen erhalten die Möglichkeit, jeweils einen halben Tag lang in verschiedene Lehrberufe hinein zu schnuppern.

«Als Kind wollte ich nicht Regierungsrätin werden»
Jürgen Nigg, Geschäftsführer der Liechtensteiner Wirtschaftskammer begrüsste die Anwesenden und erklärte den Hintergedanke der Aktionswoche: «Hier erhält ihr Grundlagen für die richtige Entscheidung für die Zukunft.» Über 60 verschiedene Berufe stehen den Schülern zur Verfügung, in denen sie reinschnuppern dürfen. Zusätzlich finden  halbtägige Workshops zu Themen wie bewerben, vorstellen oder ausgewählt werden statt. «Bitte Nutzt diese Woche als Chance», sagte Bildungsministerin Dominique Gantenbein in ihrer Ansprache. «Vielleicht entdeckt ihr euren Traumberuf, oder lernt neue Wege kennen. Lasst alle Möglichkeiten offen.» Gantenbein gibt den Schülern einen Einblick in ihren Berufsweg. Sie habe als Kind nicht Regierungsrätin, sondern Lehrerin werden wollen, machte jedoch die Ausbildung zur Heilpädagogin. «Der Berufsweg ist sehr vielseitig und kann sich in so viele Richtungen entwickeln. 

Austausch von Erfahrungen  und Informationen 
Mit einem lauten «Guten Morgen» betritt Gregor Loser die Bühne. Unter dem Titel «Fit für die Lehre» stimmte er die Schüler auf die Berufsimpulse in den Lehrbetrieben und die bevorstehenden Workshops ein. Loser ist diplomierter Primarlehrer.  Heute ist er mit seiner Firma «denkfit.ch» in der Jugend- und Erwachsenenbildung tätig. Er gab den Schülern drei wichtige Sätze mit auf den Weg, die sie während des vormittags regelmässig laut aussprechen mussten: «Es ist ganz einfach. Ich muss es wollen. Ich denke selber.» Er gibt ihnen Tipps und Hinweise wie: «Für den ersten Eindruck, gibt es keine zweite Chance.»  oder «Fragt immer nach, wenn ihr etwas nicht versteht.»

Heute Abend um 19 Uhr wird sich Loser im SAL in Schaan mit den Erziehungsberechtigten beschäftigten. Unter dem Titel «Fit für die Lehre» informiert er Eltern über ihre Rolle und ihre Möglichkeiten, wie sie ihre Kinder bei der Berufswahl begleiten können. Der Abend bietet Eltern die Gelegenheit für Gespräche mit  Berufsbildnern und den BerufsCHECK-Organisatorinnen. (nb) 

13. Mär 2018 / 06:00
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
18. September 2018 / 16:47
18. September 2018 / 16:53
18. September 2018 / 10:20
Meistkommentiert
13. September 2018 / 06:16
06. September 2018 / 16:29
13. September 2018 / 12:13
14. September 2018 / 14:47
Aktuell
18. September 2018 / 22:10
18. September 2018 / 21:35
18. September 2018 / 20:57
18. September 2018 / 20:22
18. September 2018 / 20:09
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
hierbeimir_Logo_basic
Zu gewinnen HBM-Gutschein im Wert von 20 Franken
31.07.2018
Facebook
Top