• Legionella positive
    Die Anzahl der in Liechtenstein registrierten Erkrankten ist in den vergangenen rund 15 Jahren bei einer Person geblieben.  (jarun011)

Legionärskrankheit ist weit verbreitet

Eine tödliche Lungenkrankheit befindet sich in der Schweiz und vor allem auch im Vorarlberg auf dem Vormarsch. Die Zahl der Fälle von Legionärskrankheit haben in den Nachbarstaaten 2017 stark zugenommen. In Liechtenstein ist die Situation weniger prekär.
Vaduz. 

Die sogenannte Legionärskrankheit macht derzeit sowohl in der Schweiz wie auch in Österreich Schlagzeilen. In den österreichischen Zeitungen wird Vorarlberg als die «Legionellen-Hochburg» des Landes betitelt und der Schweizer Bund äusserte erst vor Kurzem seine Beunruhigung. Grund dafür sind neue Zahlen des Schweizerischen Bundesamts für Gesundheit, die belegen, dass in der Schweiz die Zahl der Fälle von Legionärskrankheit im Vergleich zu 2016 im vergangenen Jahr um 35 Prozent zugenommen hat. Für diese schwere Lungenentzündung sind die sogenannten Legionellen-Bakterien verantwortlich, die über zerstäubtes Wasser von Duschen, Wellnessanlagen oder Luftbefeuchtern durch das Einatmen in den menschlichen Körper gelangen. 
In Liechtenstein ist die Lage nicht derart angespannt, wie das Amt für Lebensmittelkontrolle und Veterinärwesen (ALKVW) in Absprache mit dem Amt für Gesundheit (AG) bestätigt: «Von einer drastischen Zunahme in Liechtenstein kann man nicht sprechen.»

In den beiden vergangenen Jahren war in Liechtenstein jeweils eine Person an der Legionärskrankheit erkrankt. Auch seit der Meldepflicht im Jahr 1988 ist diese  schwere Form der Lungenentzündung nur selten im Land aufgetreten. Einen ersten Fall gab es 2001 zu verzeichnen. Seither ist durchschnittlich eine Erkrankung an Legionellen-Bakterien pro Jahr bei den Behörden eingegangen. «Todesfälle hat es bislang keine gegeben», vermelden das AG und das ALKVW. 
Für eine derart massive Zunahme an erkrankten Personen in unmittelbarer Grenzregion sehen die beiden Ämter mehrere Ursachen: Einerseits hängt dies mit der in Liechtenstein geringeren Bevölkerungszahl zusammen. «In der Schweiz hat die Anzahl der gemeldeten Krankheitsfälle von 3,2 pro 100 000 Ein­wohner im Jahr 2008 auf 5,8 pro 100 000 Einwohner im vergangenen Jahr zugenommen.» In Liechtenstein wiederum lag die Anzahl gemeldeter Fälle 2017 bei 2,6 pro 100 000 Einwohner, dies aber mit gleichbleibender Tendenz über Jahre hinweg. Andererseits könne es laut den Ämtern überdies auch sein, dass die Zunahme der Fälle mit einer vermehrten Suche nach Legionellen in Laboranalysen zusammenhängt. «Das heisst, die Achtsamkeit für Legionellen ist gestiegen und die dementsprechenden diagnostischen Tests stehen zur Verfügung.» In Liechtenstein werden bereits seit rund zehn Jahren risikobasierte, das heisst nicht flächendeckende, Kontrollen bei Duschanlagen von Heimen, Sportstätten und Schulen durchgeführt. Etwa 20 Prozent der Proben waren zu beanstanden. «Die betroffenen Betriebe werden bei der Behebung der erhöhten Legionellenwerte fachlich unterstützt», heisst es seitens der Liechtensteiner Behörden weiter. 

Die Legionellen-Bakterien befinden sich natürlicherweise im Wasser und vermehren sich in stehendem Wasser bei Temperaturen zwischen 25 und 45 Grad Celsius besonders gut. Deshalb existiert in der Schweiz seit Mai 2017 ein Höchstwert für Legionellen in öffentlich zugänglichen Anlagen. Da dieser in der Lebensmittelgesetzgebung geregelt ist, gilt der Höchstwert auch in Liechtenstein. Er beträgt 1000 «kolonienbildende Einheiten» pro Liter. Messwerte, die sich darüber befinden, gelten als Gesundheits­risiko. (jka)

Mehr in der Print- und ePaper-Ausgabe des «Liechtensteiner Vaterlands» vom Samstag, 10. Februar 2018.

09. Feb 2018 / 23:14
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
17. August 2018 / 12:01
16. August 2018 / 22:24
17. August 2018 / 08:01
17. August 2018 / 13:57
17. August 2018 / 10:10
Aktuell
17. August 2018 / 16:17
17. August 2018 / 16:16
17. August 2018 / 16:09
17. August 2018 / 16:09
17. August 2018 / 15:44
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
mephisto
Zu gewinnen 1 Getränke-Gutschein
19.07.2018
Facebook
Top