• Alter Zoll, Schaanwald
    Bald wird für den «Alten Zoll» in Schaanwald ein neuer Pächter gesucht.  (Tatjana Schnalzger)

Der «Alte Zoll» ist pleite

Trotz Renovation, Fernsehauftritt und neuem Konzept: Nach nur zehn Monaten schliesst der «Alte Zoll» in Schaanwald seine Türen. Die Gemeinde Mauren muss einen neuen Pächter suchen.
Vaduz. 

«Das war’s», prangert in fetter, roter  Schrift auf der Webseite des «Alten Zolls». Der Anrufbeantworter des Restaurants in Schaanwald  verkündet, dass momentan Betriebsferien seien –  bis Sonntag, 4. Februar. Doch das Restaurant in Schaanwald ist Geschichte. Das Konkursverfahren wurde am 30. Januar auf Antrag des Pächters eröffnet. Und das nach nur knapp zehn Monaten Betrieb. «Aus wirtschaftlichen und privaten Gründen haben wir den Betrieb eingestellt», lässt der Pächter Christoph Marti auf der Webseite verlauten. Marti bedankt sich auf der Webseite für die treuen Stammgäste, macht den übrigen Einwohnern aber gleichzeitig einen Vorwurf: «Leider hat uns aber das Gros der Bevölkerung in Schaanwald und Mauren und der umliegenden Gemeinden nicht unterstützt.»

Zwei Monate nach «Mini Beiz, Dini Beiz» konkurs
Dabei schien das Konzept mit traditionellen, teilweise in Vergessenheit geratener Speisen,  vielversprechend. Christoph Marti investierte zudem ins Restauarant und liess das Zollstübli restaurieren. Auch die Teilnahme bei der SRF-Sendung «Mini Beiz, Dini Beiz» im November vermittelte den Eindruck, als wolle der 49-jährige Marti mit seinem Restaurant nicht gleich wieder von der Bildfläche verschwinden. Trotzdem: Nur etwa zwei Monate nach Ausstrahlung der Sendung Ende November wurde der Konkursantrag beim Landgericht  gestellt.

«Die Mieten sind bis im Dezember immer eingetroffen», sagt Gemeindevorsteher Freddy Kaiser. Einzig die Januarmiete sei bei der Gemeinde, Eigentümerin des Restaurants, bislang nicht eingetroffen. Kaiser überbrachte noch im April samt Gemeinderat die besten Glückwünsche zur Neueröffnung und zapfte das Bierfass persönlich an. Momentan seien Gespräche mit Pächter Marti über das weitere Vorgehen am Laufen. Das Pachtverhältnis sei offiziell noch gar nicht aufgelöst.

«Zu gegebener Zeit wir die Gemeinde das Restaurant zur Pacht ausschreiben», sagt Freddy Kaiser. Sehr wahrscheinlich wird ein neuer Pächter sein Glück mit dem «Alten Zoll» versuchen. «Ausser jemand meldet sich mit einer ganz neuen Idee», so Kaiser. Ursprünglich angedacht sei die Liegenschaft aber als Restaurant. (rar)

06. Feb 2018 / 07:00
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
24. Februar 2018 / 20:56
19. Februar 2018 / 23:22
Meistkommentiert
09. Februar 2018 / 07:00
Aktuell
25. Februar 2018 / 08:49
25. Februar 2018 / 05:11
25. Februar 2018 / 02:26
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Krempel
Zu gewinnen 1 x 2 Karten für die 90er Party im Krempel am Samstag, 3. März ab 21 Uhr
22.02.2018
Facebook
Top