• Pressegespräch LANV in Vaduz
    Pressegespräch des Interregionalen Gewerkschaftsrats Bodensee zum Thema «Die Integration der Flüchtlinge in den heimischen Arbeitsmarkt? Chancen und Risiken» im Aufnahmezentrum für Flüchtlinge in Vaduz. Norbert Loacker, ÖGB, Jens Liedtke, DGB, Sigi Langenbahn, LANV, Thomas Lendi, Flüchtlingshilfe Liechtenstein, und Selina Tribbia (syna) (v. l.) informierten. FOTO©RIGHT: TATJANA SCHNALZGER  (Tatjana Schnalzger)

«Menschlichkeit ist unteilbar»

Der Interregionale Gewerkschaftsrat Bodensee informierte gestern im Aufnahmezentrum für Flüchtlinge in Vaduz über die Situation der Flüchtlinge in den Ländern Schweiz, Deutschland, Österreich und Liechtenstein und stellten auch ihre Forderungen betreffend der Thematik vor.
Vaduz. 

Seit 14 Jahren besteht der Interregionale Gewerkschaftsrat Bodensee (IGR), dem der Liechtensteinische ArbeitnehmerInnen Verband (LANV) seit 2008 angehört. Der Gewerkschaftsrat fördert die Zusammenarbei von Gewerkschaftern aus den vier Mitgliedsländern. Gestern informierte der IGR in Vaduz über die Flüchtlingssituation und stellte Forderungen, welche die Integration der Flüchtlinge in die Arbeitswelt beschleunigen und auch erleichtern sollen. (jgr)

Mehr in der Print- und ePaper-Ausgabe des «Liechtensteiner Vaterlands» von Freitag, 19. August 2016.

18. Aug 2016 / 14:28
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
24. April 2017 / 09:43
24. April 2017 / 14:17
24. April 2017 / 17:59
25. April 2017 / 08:08
Meistkommentiert
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Facebook
Top