• 20171205 Susy blickt ins 2018, Triesenberg _Nils Vollmar
    Susy Schädler wagt einen Blick ins 2018 und verrät aufgrund ihrer Visionen und Tarotkarten, was das neue Jahr bringt.  (Nils Vollmar)

2018 werden Nägel mit Köpfen gemacht

Wahrsagerin Susy Schädler wagt einen Blick ins neue Jahr und erklärt, welche Sternzeichen 2018 ein erfolgreiches, welche eher ein schwieriges Jahr erwartet. Sie verrät, wer Fussballweltmeister wird, aber auch, welchem Promipaar das Wasser bis zum Halse steht.

«Die Wirtschaft befindet sich auf einem aufsteigenden Ast», sagt Susy Schädler. Demnach würden die Menschen nicht mehr lange überlegen, ob sie sich gewisse Dinge leisten oder eben nicht: «Sie sind nicht mehr verunsichert, spüren, dass eine gewisse Stabilität auf wirtschaftlicher Ebene vorhanden ist und agieren zielgerichteter», erläutert die Wahrsagerin ihre Visionen. Die Menschen seien wieder bodenständiger.

Beziehungen seien sonst einfach «gelebt» worden, das ändere sich im neuen Jahr: 2018 werde schneller «Nägel mit Köpfen» gemacht. «Man heiratet nicht einfach, weil das alle tun, sondern, weil man der Überzeugung ist, dass die Beziehung länger, wenn nicht sogar ein Leben lang hält», so Susy Schädler. Laut der Wahrsagerin können im neuen Jahr insbesondere die Sternzeichen Jungfrau, Fisch und Wassermann auf die grosse Liebe hoffen: «Es sieht ganz danach aus, dass sie 2018 ihren Seelenverwandten finden.» Auch das Familienleben bekäme im neuen Jahr einen besonderen Stellenwert und rücke in den Fokus vieler Paare: «Sie entscheiden sich vermehrt wieder für Kinder, zwar  nicht mehr für mehrere, sondern eher für ein bis zwei», so die Triesenbergerin. 

Von Glückskindern und Pechvögeln

Zu den Glückskindern 2018 gehört der Wassermann. «Er ist freiheitsliebend und lässt sich nicht gerne einengen», erläutert Susy Schädler. Wenn er im neuen Jahr im «Fluss» sei, könne er sein Potenzial so richtig entwickeln und entfalten. Auch der Fisch habe ein gutes Jahr vor sich. «Er muss nicht  lange überlegen, denn Entscheidungen werden ihm abgenommen», so die Wahrsagerin. Zu den Glückskindern zähle ausserdem auch der Löwe, «denn er weiss, was er will und ist zielgerichtet unterwegs.» 

Ein eher schwieriges Jahr erwartet den Skorpion. «Er macht sich zu sehr einen Kopf, steht sich meistens selbst im Weg, wenn es darum geht, Entscheidungen zu treffen», erklärt Susy Schädler. Ihm rät sie, vermehrt auf sein Bauchgefühl zu hören. Laut der Wahrsagerin hätte auch die Jungfrau ein gutes Jahr vor sich. «Aber sie verzettelt sich meistens mit ihrer Energie und investiert zu viel in Dinge, die unwichtig sind.» Anders hingegen der Stier und Widder: «Sie agieren stabil, sind sich selbst treu und demnach geradlinig unterwegs.» Der Krebs wird 2018 laut der Wahrsagerin gelegentlich den Rückwärtsgang einlegen: «Er ist sensibel, absolut nicht entscheidungsfreudig und hat ständig Angst, falsche Entschlüsse zu treffen oder neue Wege zu gehen.» 

«Das Landesspital braucht ein gutes Gesamtpaket»

Festivitäten zur 300-Jahr-Feier wird es geben, aber aufgrund des Geldes nicht im grossen Masse. «Zu einem späteren Zeitpunkt werden sich auch die Gegner der Jubiläumsbrücke eingestehen müssen, dass die Umsetzung jener Variante eine bessere, vor allem eine mit bleibendem Wert, gewesen wäre», fügt die Wahrsagerin an. Feierlichkeiten fänden zwar statt, jedoch ohne «Wert», die Generationen überdauere. 
Auch das Landesspital betrachtet Susy Schädler mit kritischem Blick. «Da muss unbedingt etwas geschehen, sonst geht es unter, das wissen auch die Verantwortlichen und tüfteln bereits an Strategien», verrät die Triesenbergerin. Eine Fusion mit der Medicnova in Bendern werde es aber keine geben, dafür sei der Konkurrenzkampf zu gross. «Das Landesspital wird dem Landtag ein gutes Gesamtpaket präsentieren müssen, damit dieser mitspielt», ist sich die Wahrsagerin sicher. Ihre Visionen deuten auf eine Spezialisierung hin, wonach von überall her Leute nach Vaduz kommen werden. «Eine Geburtenabteilung wird es aber definitiv keine mehr geben!» 

Spannendes nicht nur aus der Welt des Sports

Die Frage, ob der FC Vaduz 2018 wieder in die Super League aufsteigen wird, verneint die Wahrsagerin verhemmt. Die Verantwortlichen müssten zunächst einige Schwierigkeiten überwinden, viel Geld investieren und neue Spieler einkaufen. «Dann braucht es seine Zeit.» Chancen sehe sie für den FCV zwar, aber einen Aufstieg in den nächsten zwei Jahren definitiv nicht.

Wer in Sachen Fussball die Nase aber vorne hat, weiss Susy Schädler, wenn sie nach der Weltmeisterschaft gefragt wird: «Meinen Visionen zufolge, wird Deutschland den Titel holen.» Gute Karten hat Susy Schädler auch für Skifahrerin Tina Weirather: «Sie schafft es an den Olympischen Winterspielen ganz bestimmt aufs Podest!» 

Die beiden Landeszeitungen haben laut Susy Schädler weiter Bestand. Ihre Visionen deuten aber darauf hin, dass alle Printmedien im Umbruch sind. «Ich finde es zwar schade, aber laut den Bildern, die ich erhalte, wird es in zehn Jahren keine Zeitungen mehr geben – nur noch Onlinemedien», erklärt die Wahrsagerin. 
Die Schlagzeile, dass Tina Turner anscheinend an einem Kauf einer Villa in Triesen interessiert sei, hat die Wahrsagerin nicht mitbekommen. «Ich sehe sie aber in meinen Visionen gelegentlich in Liechtenstein», erzählt Susy Schädler. Da sie aber in Zürich glücklich sei, sei sie weiterhin nur ferienhalber im Land. 

Harmonisches Miteinander, aber nicht für immer

Und auch in der Welt der Schönen und Reichen wird es 2018 nicht langweilig. Im Fokus steht unter anderem die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle. «Sie harmonieren miteinander und tun einander einfach gut», sagt die Wahrsagerin. Mit ihr habe Prinz Harry nach dem Tod seiner Mutter das perfekte Fundament gefunden, das ihn trage. «Ich erhalte seinerseits zwar eine träge Energie, da er noch oft mit dem Geschehenen zu kämpfen hat», erklärt Susy Schädler. Nach Aussen zeige er sich stets fröhlich, aber er habe auch seine tristen Tage. «Insbesondere Meghans Leichtigkeit wird ihm helfen, auch diese zu überstehen», ist die Wahrsagerin überzeugt. 

Während die beiden auf Wolke sieben schweben, kriselt es bei Prinz William und seiner Kate. «Es ist aber etwas, das vorübergeht und woran im Moment einfach die Hormone Schuld sind», erklärt die Triesenbergerin. Die beiden würden ebenfalls perfekt zueinanderpassen. Prinz William tue alles dafür, um seine Herzogin und bald Dreifach-Mama zu beschützen. 

Das Brodeln hinter den Palastmauern Monacos hat sich laut Susy Schädler gelegt. «Während Charlène und Albert mächtig in der Krise steckten, hat sich das Verhältnis durch die Geburt der Zwillinge gelegt und sie haben wieder zueinandergefunden.» Sie hätten die Kurve gekriegt, für wie lange, sei aber dahingestellt. «Den Bildern zufolge wird es kein für immer sein.» Aber Charlène sei durch das Muttersein glücklicher, und Fürst Albert zu einem guten, fürsorglichen Vater gewachsen.  

Von einem «weichen Herz» bis zur Geldgier

Auch für Helene Fischer und Florian Silbereisen stehen die Sterne gut. Eine Hochzeit ist aber auch 2018 noch nicht in Sicht. «Sie warten nochmals ein, zwei Jahre», weiss die Wahrsagerin. Man höre zwar allerlei Dinge, unter anderem auch, dass er nicht treu sei. Das stimme aber nicht. «Florian Silbereisen hat ein weiches Herz, das heisst, dass er ihr treu ist.» Zwar seien sie ständig unterwegs, aber genau diesen Freiraum bräuchten beide, damit die Beziehung funktioniere.  

Das Wasser bis zum Halse steht nach den Aussagen der Wahrsagerin Boris Becker. «An der ganzen Misere, wonach er Insolvenz anmelden musste, ist aber nicht er, sondern viele andere Menschen Schuld, die ihn über den Tisch gezogen haben», erklärt Susy Schädler. Ihren Visionen zufolge erhält er immer noch von jemandem Geld, damit er sich weiterhin über Wasser halten kann. Dazu gehöre auch seine Mutter. «Sie wollen beide nicht von ihrem hohen Ross herunter.» Die Ehe mit seiner Frau Lilly sei hingegen schon lange kaputt. «Da ihnen aber die Öffentlichkeit wichtig ist, wollen sie die Fassade weiterhin aufrechterhalten», verrät sie. Und obwohl Lilly immer betone, Geld sei ihr unwichtig, widerspricht die Wahrsagerin verhemmt. «Ich spüre ganz klar auch schon einen anderen, vermögenden Mann an ihrer Seite.» (bc)

29. Dez 2017 / 23:00
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
16. Januar 2018 / 10:25
16. Januar 2018 / 11:17
Meistkommentiert
28. Dezember 2017 / 16:54
Aktuell
16. Januar 2018 / 14:19
16. Januar 2018 / 13:57
16. Januar 2018 / 12:50
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
krempel
Gewinne 1 x 2 Karten für das LIve-Konzert von Eclipse im Krempel, am Samstag, 20. Januar ab 21 Uhr
vor 23 Stunden
Facebook
Top