• Brand Triesen
    An den Gebäuden entstand grosser Sachschaden

Ferienhütte in Brand geraten

Am Mittwochnachmittag kam es in der Feriensiedlung Tuass, Gemeinde Triesen, zu einem Brand. Eine Person erlitt eine leichte Rauchvergiftung.
Triesen. 

Unterhalb von Tuass befeuerten vier Jugendliche in einer Ferienhütte und in dem angrenzenden Nebengebäude die sich dort befindlichen Holzöfen. Nach kurzer Zeit bemerkten sie, dass im Bereich des Kamins Rauch unterhalb der Blechabdeckung hervorquoll. Da sie den Brand mittels Feuerlöscher nicht unter Kontrolle bringen konnten, alarmierten sie die Freiwillige Feuerwehr Triesen, welche mit einem Helikopter vor Ort gelangte.

Neben der Feuerwehr stand auch das Alpinkader der Landespolizei im Einsatz. Einer der Jugendlichen erlitt eine leichte Rauchvergiftung und musste ins Spital gebracht werden. An den Gebäuden entstand grosser Sachschaden. (lpfl)

15. Feb 2018 / 11:50
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
21. Juni 2018 / 22:28
21. Juni 2018 / 21:37
Meistkommentiert
13. Juni 2018 / 11:20
16. Juni 2018 / 17:04
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
cocktail
Zu gewinnen Bar-Gutscheine im Wert von 250 Franken!
11.06.2018
Facebook
Top