• Kathinka von Deichmann
    Kathinka von Deichmann ballt die Faust. (Bild: Keystone)

Von Deichmann gibt Entwarnung

Im dritten Satz hatte Kathinka von Deichmann im Erstrundenspiel an den US-Open gegen die Urkainerin Anhelina Kalinina (WTA 134) beim Stand von 6:1, 6:7 (0:7), 2:5 aufgegeben. Krämpfe hatten ihr gänzlich zugesetzt. «Mir ging es sehr schlecht nach dem Spiel, aber heute fühle ich mich schon besser», gab die Liechtensteinerin am Mittwoch gegenüber dem «Vaterland» Entwarnung.
Tennis. 

«Die Enttäuschung ist natürlich riesig, trotzdem kann ich stolz sein, was ich erreicht habe», blieb Von Deichmann nach der Niederlage dennoch positiv.

Von Deichmann: «Es war unmöglich weiterzuspielen»
«Es war unmöglich weiterzuspielen», erklärte Von Deichmann und ergänzte: «Die Bedingungen da draussen waren brutal.» 32 Grad Celsius gab das Thermometer im Schatten preis. An der Sonne waren es wohl mehr als 40 Grad C. (eh)

Mehr auf der Print- & Onlineausgabe des «Liechtensteiner Vaterlands» vom Mittwoch, 29. August 2018

28. Aug 2018 / 16:43
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
23. September 2018 / 14:49
23. September 2018 / 13:15
23. September 2018 / 14:15
23. September 2018 / 14:23
Meistkommentiert
06. September 2018 / 16:29
13. September 2018 / 06:16
13. September 2018 / 12:13
14. September 2018 / 14:47
20. September 2018 / 10:14
Aktuell
23. September 2018 / 22:58
23. September 2018 / 22:09
23. September 2018 / 21:55
23. September 2018 / 20:28
23. September 2018 / 18:46
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
kellerquiz
Zu gewinnen 2 x 2 Karten für das Pubquiz auf Schlösslekeller-Art am Donnerstag, 27. September um 20 Uhr im Schlösslekeller
06.09.2018
Facebook
Top