• Unglücksrabe Franz Burgmeier
    FCV-Offensivkraft Franz Burgmeier entpuppte sich als Unglücksrabe, denn er scheiterte in der Nachspielzeit mit einem Foulpanalty (92.). Unser Bild zeigt ihn mit Teamkollege Maxi Göppel. (Bild: Alex Wagner)

Vaduz verliert gegen Schlusslicht Wohlen

In der 8. Runde der Challenge League gastierte der FC Vaduz am Donnerstag im Kleinstadion «Niedermatten» in Wohlen und strebte den dritten Saisonsieg an. Doch damit wurde nichts, denn der FCV erlitt eine Blamage und unterlag dem Schlusslicht mit 1:0 (0:0) und muss sich fortan mit dem Abstiegskampf beschäftigen. Burgmeier scheiterte zudem in der Nachspielzeit mit einem Foulpenalty (92.). Hier gehts zum Liveticker:
Fussball. 

Der FC Vaduz musste bestrebt sein, an Konstanz zuzulegen. Schon deshalb war neben einer soiliden Defensivarbeit auch mehr Effizienz in der Offensive gefragt. Diese Vorhaben erlitten Schiffbruch. Pagliuca erzielte den Siegestreffer für den Aussenseiter nach einer Stocherei (54.). Der FC Vaduz blamierte sich somit über beide Ohren, denn das bisherige Schlusslicht tauchte praktisch nie wirklich gefährlich vor Torhüter Jehle auf, ging aber als glücklicher Sieger vom Platz. Der FCV muss sich nun Gedanken machen, um möglichst rasch den Abstand auf die Abstiegsplätze wieder zu vergrössern. (eh)

FC Wohlen – FC Vaduz


FC Vaduz
FC Wohlen (Challenge League)
FC Vaduz
Spielende
54' Kilian Pagliuca (1:0)
 
Ticker beendet
Niedermatten   624 Zuschauer   Schiedsrichter Vladimir Ovcharov (Sz)

  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Live-Kommentar

Wohlen besiegt den FC Vaduz glücklich mit 1:0 (0:0). Und der FCV muss sich nun mit dem Abstiegskampf beschäftigen.

Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen. Wohlen besiegt den FC Vaduz glücklich mit 1:0 (0:0). Und der FCV muss sich nun mit dem Abstiegskampf beschäftigen.

90 Minute (+ 2)

Penalty für den FCV: Burgmeier tritt an und scheitert an Torhüter Tahiraj.

90 Minute

Mindestens 3 Minuten beträgt die Nachspielzeit.

87 Minute

Ob hier noch der Ausgleich fällt? Wohlen ist auf jeden Fall kämpferisch auf der Höhe.

86 Minute

Hier läuft der FCV unentwegt an, doch fehlen die klaren Torchancen.

80 Minute

624 Zuschauer hat der Speaker ausgerufen.
 

75 Minute

Gelbe Karte für Von Niederhäusern wegen Haltens.

73 Minute

Wechsel beim FC Vaduz: Für Ciccone kommt Turkes.

70 Minute

Wechsel bei Wohlen: Für Bivcic kommt Aliu.

67 Minute

Wechsel beim FC Vaduz: Für Schirinzi kommt Burgmeier.

65 Minute

Wechsel bei Wohlen: Für Foschini kommt Seferi.

58 Minute

Und soeben erzielte Jüllich ein Tor, doch wegen eines Devic-Fouls wurde der Treffer annulliert.

56 Minute

Muntwiler prüft Torhüter Tahiraj mit einem starken Schlenzer, doch der boxt den Ball.

54 Minute

Tor für Wohlen: Pagliuca stochert einen Querpass von Bicvic über die Torlinie (1:0).

Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.

Doch ein Wechsel bei Wohlen: Für Pasquarelli kommt Tadic ins Spiel.

Hier macht es den Anschein, dass es zur Halbzeit zu keinen personellen Wechseln kommen wird.

Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause. Der FCV war zwar initiativer, doch im Angriff fehlt es nach wie vor an der Effizienz (0:0).

45 Minute

Keine Nachspielzeit, obwohl der Ref zweimal wegen kleineren Verletzungen die Partie unterbrechen musste.

40 Minute

Wieder einmal ein Abschluss: Doch die Schirinzi-Flanke landet im Seitennetz!

36 Minute

Wechsel beim FC Vaduz: Für Gajic kommt Jüllich.

34 Minute

Hier zeichnet sich ein Wechsel ab, nachdem Gajic nach einem Zweikampf am Boden liegen blieb.

23 Minute

Hier fehlt der Partie die Würze: Langatmiger Spielaufbau, doch fehlende Kreativität. Übrigens als SR-Assistent steht Silvan Sele aus Schaan im Einsatz!

8 Minute

Hier besass der FCV durch Schrinzi bereits eine Grosschance, doch der schoss daneben.

4 Minute

Hier besass der FCV durch Schrinzi bereits eine Grosschance, doch der schoss daneben.

Die Partie beginnt, der Schiedsrichter hat soeben angepfiffen!

Der FC Wohlen spielt in folgender Formation: Tahiraj; Hajrovic, Cvetkovic, Gudelj, Stadelmann; Schultz; Romano, Pasquarelli, Foschini; Bicvic, Pagliuca.

Neben Göppel sitzen Konrad, Jüllich, Turkes, Burgmeier, Majer (TH) und Kamber auf der FCV-Bank.

Nach nur einem Spiel muss Göppel schon wieder auf die Bank. Das miserable Defensivverhalten gegen Rapperswil ihm zuzuschreiben, ist bestimmt nicht richtig.

Der FC Vaduz spielt in folgender Formation: Jehle; Von Niederhäusern, Bühler, Puljic, Borgmann; Muntwiler, Ciccone; Coulibaly, Gajic, Schirinzi; Devic.

Herzlich willkommen beim Challenge-League-Spiel des FC Vaduz in Wohlen. Es begrüsst Sie Ernst Hasler.

Top
21. Sep 2017 / 19:11
Geteilt: x
1 KOMMENTAR
Super Jungs
Gebt weiterhin so Gas, so klappts mit den Abstieg, wir wetten weiterhin auf euch, das ist wenigstens ein sicherer Tipp.Falls es noch niemand ihn Vaduz mitbekommen hat,die Meisterschaft hat schon begonnen,weiss nur scheinbar nicht jeder aufn Platz
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 22.09.2017 Antworten Melden

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
15. Dezember 2017 / 06:24
14. Dezember 2017 / 14:24
14. Dezember 2017 / 13:42
14. Dezember 2017 / 23:30
Meistkommentiert
05. Dezember 2017 / 16:52
Aktuell
15. Dezember 2017 / 09:11
15. Dezember 2017 / 09:02
15. Dezember 2017 / 08:48
15. Dezember 2017 / 08:32
15. Dezember 2017 / 07:28
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
German Brass Band
Zu gewinnen 3 x 2 Tickets für den Auftritt der German Brass Band
01.12.2017
Facebook
Top