• Benjamin Vogt (li) und Mario Frick
    Benjamin Vogt (li) steht als Stürmer auf dem Platz; hier er erhält er von U19-Nationaltrainer Mario Frick eine Anweisung. (Bildarchiv: Eddy Risch)

U19: Schweiz besiegt Liechtenstein 5:1

Im EM-U19-Ausscheidungsturnier in Skopje (Mkd) besiegt die Schweiz im zweiten Gruppenspiel mit 5:1-Toren; zur Halbzeit lautete das Skore noch 0:0. Frick hat mittels Foulpenalty Liechtenstein 0:1 in Front geschossen (56.). Asliani (63.), Müller (71.), Zeqiri (76.), Burkart (78.) und Bajrami mittels Penalty (82.) wendeten das Blatt zugunsten des Favoriten. Letztlich fiel das Skore zu hoch aus, denn die Schweiz tat sich lange Zeit schwer, gute Chancen zu kreieren.
Fussball, U19. 

Die Schweiz war von Anbeginn zwar spielbestimmend, doch die beste Möglichkeit liess Noah Frick aus, der an Torhüter Hunn gescheitert war (10.).  Vor allem in den ersten 20 Minuten gefiel das von Mario Frick gecoachte Team, weil es hoch attackierte und die Eidgenossen zu Fehlern zwang. Einmal bewahrte Liechtensteins Torhüter Ospelt das Team vor einem Rückstand, als er den Zeqiri-Schlenzer stark zur Ecke klärte (15.). Glück hatte er indes, als ein Pusic-Querpass Mann und Maus verpasten (39.).

Liechtenstein war lange Zeit gut organisiert und stieg resolut in die Zweikämpfe. «Wir wollen, dass es für die Schweizer nervig ist», hatte U19-Nationaltrainer Mario Frick im Vorfeld gefordert. Diese Forderung hatten seine Jungs lange gelebt; mit dem 2:1-Rückstand brachen die Dämme.

Den Rückstand wendeten letztlich die Eidgenossen. Asliani glich nach ungenügender Abwehrarbeit zum 1:1 aus (63.). Müller profitierte von einem Abwehrfehler und staubte zum 2:1 (71.) ab. Damit war der Widerstand der Liechtensteiner komplett gebrochen. Zeqiri (76.), Burkart (78.) und Bajrami mittels Penalty (82.) erhöhten relativ einfach das Skore. (eh)

11. Nov 2017 / 13:51
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Citytrain
2 x 1 Familienticket für die «Städtletour» zu gewinnen.
04.06.2018
Facebook
Top