• Marco Pfiffner
    Marco Pfiffner

Pfiffner verpasst Exploit in der Kombination

Marco Pfiffner kann in der Alpinen Kombination nicht wie erhofft überzeugen. Der Unterländer verpasst in der Abfahrt die Top 30. Im Slalom startet Pfiffner eine Aufholjagd, scheidet dann aber aus.

Nach dem der Wind in den letzten Tagen den Start der Alpinen Skirennfahrer verhindert hatte, konnte in dieser Nacht endlich gestartet werden. Am frühen Dienstagmorgen starteten die Alpinen Kombinierer in die Kombi-Abfahrt. Marco Pfiffner verpasste mit Startnummer 36 den Sprung unter die besten 30 klar. Er klassiert sich auf Rang 44 mit einem Rückstand von 3.30 Sekunden auf den zwischenzeitlich Führenden Thomas Dressen aus Deutschland. Damit verpasst der 23-Jährige auch eine gute Ausgangslage für den Slalom und kann in seiner Paradedisziplin nicht mehr wie erhofft angreifen. Trotzdem startet er eine Aufholjagd, scheidet dann aber aus.

Der neue Olympiasieger in der Alpinen Kombination heisst Marcel Hirscher. Der Österreicher gewinnt 0.23 Sekunden vor dem Franzosen Alexis Pinturault. Bronze sichert sich mit Victor Muffat-Jeandet ebenfalls ein Franzose. (rb)

13. Feb 2018 / 08:01
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
27. Mai 2018 / 22:54
27. Mai 2018 / 16:53
27. Mai 2018 / 15:42
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Schloss Vaduz
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
28.03.2018
Facebook
Top