• Marco Pfiffner
    Marco Pfiffner  (JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Marco Pfiffner auf Rang 43

Marco Pfiffner belegt bei Topbedingungen und ohne Wind den 43. Rang anlässlich der Abfahrt an den Olympischen Spielen. Aksel Lund Svindal sicherte sich den Sieg vor seinem Landsmann Kjetil Jansrud. Favorit Beat Feuz hatte das Nachsehen – es reichte ihm aber noch für Bronze.
Ski alpin. 

Für Marco Pfiffner war es nach der Kombination, bei der er im Slalom früh einfädelte, der zweite Einsatz an den Olympischen Spielen in Pyeongchang. Er büsste mit 5.36 Sekunden doch recht viel Zeit auf Sieger Svindal ein. Seine Paradedisziplin – der Slalom – folgt aber erst noch. (kop)

15. Feb 2018 / 06:39
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
26. September 2018 / 09:45
26. September 2018 / 08:46
26. September 2018 / 10:32
26. September 2018 / 09:54
26. September 2018 / 05:30
Meistkommentiert
06. September 2018 / 16:29
13. September 2018 / 06:16
13. September 2018 / 12:13
20. September 2018 / 10:14
14. September 2018 / 14:47
Aktuell
26. September 2018 / 14:53
26. September 2018 / 14:31
26. September 2018 / 13:34
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Fussball 1. Runde UEFA-Qualifikation Rueckspiel FC Vaduz - FC Bala-Town
Zu gewinnen 3 x 2 Karten für das Spiel gegen FC Aarau
24.07.2018
Facebook
Top