• Galina-Trainer Marc Demmer
    Das Team von Marc Demmer unterlag in Bern mit 0:3.  (Eddy Risch (Liechtensteiner Vaterland))

Galina kassiert deutliche Niederlage in Bern

Gestern Abend waren die Galina Girls zu Gast in Bern bei Edelline Köniz. Gegen die Zweitletzten kamen die Damen von KULAchange VBC Galina zu Beginn mächtig unter die Räder. Wenigen Minuten nach Anpfiff lag das Team von Trainer Marc Demmer mit 2:8 im Rückstand. Zwar wurde der Rückstand nicht mehr grösser, am Ende unterlag man zum Auftakt jedoch mit 18:25.

Nachdem man den Start in den zweiten Satz wiederum verschlief, gelang dieses Mal aber zum Glück rasch die Wende, so dass man schliesslich mit 8:4 in die erste technische Auszeit gehen konnte. Beim Stand von 16:16 gelang es aber den Bernerinnen nach einem Rückstand von fünf Punkten auszugleichen und sogleich in Führung zu gehen. Zur Freude der Zuschauer brachen die Galina Girls in dieser Phase ein und mussten Köniz auf 19:16 davon ziehen lassen. Diese starke Phase reichte dem Heimteam am Ende um den zweiten Satz mit 25:22 ebenfalls zu gewinnen und mit 2:0 in Führung zu gehen. Die Galina Girls standen damit nach zwei Sätzen mit dem Rücken zur Wand. Obwohl die Galina Girls bis zur Mitte des Satzes alles unter Kontrolle zu haben schienen, lief ab 16:14 für Galina alles aus dem Ruder. (mam)

 

Mehr in der Print- und ePaper-Ausgabe des «Liechtensteiner Vaterlands» vom Samstag, 11. November 2017.

 

 

10. Nov 2017 / 22:32
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
20. Januar 2018 / 17:29
20. Januar 2018 / 21:57
20. Januar 2018 / 10:22
Aktuell
21. Januar 2018 / 02:40
21. Januar 2018 / 01:15
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Pizol
Wöchentlich Tageskarten der Skigebiete in der Region zu gewinnen
16.01.2018
Facebook
Top