• Torhüter Pascal Müller war gegen Estland unter Druck.  (Renee Kutisaar)

Estland fertigt Liechtenstein 13:2 ab

Im WM-Ausscheidungsspiel der Unihockeynationalteams fertigte Estland das unerfahrene Liechtenstein in Tallinn mit 13:2 (4:1, 4:1, 5:0)-Toren ab. Die Esten dominierten die Partie über weite Strecken, trotzdem fand auch Liechtenstein einige Möglichkeiten vor. Valentin Vogt (18.) zum 3:1 und Remo Tischhauser (35.) zum 6:2 erzielten die einzigen Liechtensteiner Tore.
Unihockey. 

Liechtenstein vergab zwei Kapitalchance, denn Mathias Inhelder scheiterte bei einem Penalty am estischen Keeper (33.) und Simon Züger traf im Finish nur den Pfosten (60.). Als bester Liechtensteiner Spieler wurde Valtentin Vogt ausgezeichnet.

Die Tore der Esten erzielten Kareliusson (7./24./57.), Markus (27./38.), Lehiste (13./52.), Tamme (14.), Kasenurm (20.), Pahn (37.), Salm (55.), Savi (56.) und Oberg (59.). Auf internationaler Stufe wird 3 x 20 Minuten netto gespielt. Am Donnerstag trifft Liechtenstein auf den amtierenden Weltmeister Finnland. (eh)

31. Jan 2018 / 19:09
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
17. August 2018 / 20:35
17. August 2018 / 17:51
17. August 2018 / 12:01
17. August 2018 / 17:46
Meistkommentiert
10. August 2018 / 10:43
17. August 2018 / 12:01
16. August 2018 / 22:24
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
the drummer
Zu gewinnen 3 x 2 Karten für Freitag, 24. August, 20.30 Uhr
26.07.2018
Facebook
Top