• Guiseppe Coppola (links) wird wohl zu Gossau wechseln.
    Guiseppe Coppola (links) wird wohl zu Gossau wechseln.  (Eddy Risch)

Der USV und Coppola streiten

Der USV Eschen/Mauren stellt seinen langjährigen Spieler Giuseppe Coppola aus disziplinarischen Gründen frei. Der Mittelfeldspieler würde gerne zum FC Gossau wechseln, erhält aber (noch) keine Freigabe.
Fussball. 

Freunde werden die beiden zerstrittenen Partien wohl keine mehr. Für USV-Präsident Horst Zech ist klar, dass Coppola den Verein verlassen muss: «Wir haben keinen Platz mehr für ihn», so Zech, der von disziplinarischen Gründen spricht. Weiter möchte der USV-Präsident nicht auf den Streit eingehen. Das Fass zum Überlaufen soll aber ein Nichterscheinen Coppolas für ein Spiel der zweiten Mannschaft gewesen sein. Trotz Aufgebot sei der Mittelfeldspieler nicht aufgetaucht, weil er nicht in der Startaufstellung stand.

Zuletzt nur noch wenig Einsätze
Giuseppe Coppola wechselte im Juli 2013 zu den Unterländern. Er absolvierte knapp 100 Spiele für den USV Eschen/Mauren und erzielte dabei auch viele und wichtige Tore. Genau darum kann der frühere Brühl-Spieler nicht verstehen, dass man keine Einigung finden kann. «Ich habe mich ob den ersten Pressemeldungen in den sozialen Medien sehr aufgeregt. Einen Tag nach meinem Geburtstag musste ich sowas lesen. Ich würde gerne im Frieden auseinander gehen, nun werden mir aber Steine in den Weg gelegt», so der Ostschweizer.

Coppola erzielte in der Saison 2014/2015 in 23 Spielen sieben Treffer für den USV. Eine Saison später waren es acht Tore in 20 Spielen. Am stärksten war der Mittelfeldspieler in der Saison 2016/2017 mit 14 Treffern in 26 Spielen. Danach verletzte er sich  schwer (Kreuzbandriss) und zuletzt spielte er auch immer weniger. Coppola war unzufrieden und wollte weg. «Ab Oktober arbeite ich in St.Gallen. Auch von daher wollte ich weg. Der FC Gossau hat grosses Interesse und kann mich auch brauchen», so Coppola. Tatsächlich haben die Gossauer erst einen Punkt auf dem Konto. Die Verhandlungen zwischen dem USV Eschen/Mauren und Gossau laufen derzeit – darum will man auch nicht mehr dazu sagen.
Einigen sich die beiden Vereine, wird die Freigabe für den Spieler erteilt. Andernfalls bleibt er gesperrt. «Solange der USV nicht unterrschreibt, kann ich bei keinem neuen Verein spielen. Trainieren und mich fit halten kann ich überall», so Coppola. Die Variante Karrierenende sei für ihn  nicht in Frage gekommen, obschon er sich über die aktuellen Umstände ärgert.

Am Samstag kommts zum Duell
Beim FC Gossau bestätigt man das Interesse an Coppola. Sportchef Thomas Kugler bestätigt Verhandlungen. Man kann aber nicht verstehen, dass man einen Spieler, den man nicht mehr will, nicht ziehen lässt. Dennoch hofft man auf eine friedliche Einigung, schliesslich kommt es am Samstag zum Direktduell. Der USV empfängt am Samstag um 16 Uhr den FC Gossau, von dem auf diese Saison hin Topskorer Sven Lehmann verpflichtet wurde und zu dem mit grosser Wahrscheinlichkeit Giuseppe Coppola wechseln wird – ein spezielles Spiel. (kop)

10. Sep 2018 / 20:28
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
23. September 2018 / 05:23
23. September 2018 / 07:10
22. September 2018 / 19:36
22. September 2018 / 20:56
Meistkommentiert
06. September 2018 / 16:29
13. September 2018 / 06:16
13. September 2018 / 12:13
14. September 2018 / 14:47
20. September 2018 / 10:14
Aktuell
23. September 2018 / 08:57
23. September 2018 / 07:58
23. September 2018 / 06:13
23. September 2018 / 06:00
23. September 2018 / 05:18
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
wiesngaudi
Wir verlosen 2 x 2 Tickets zur letzten Wiesngaudi am 5. Oktober im SAL in Schaan
28.08.2018
Facebook
Top