Sport

Die erste Hürde ist geschafft. Kathinka von Deichmann (WTA 192) bezwingt in der ersten Qualifikationsrunde an den French Open in Paris die Australierin Olivia Rogowska (WTA 154) in drei Sätzen 5:7, 7:6 (7:5), 6:3.
vor 6 Stunden
Nach mehreren Jahren im C-Kader von Swiss-Ski haben sich Ian Gut (23) und sein Teamfür einen Verbandswechsel entschieden. Die Schaffung eines neuen Umfelds soll seiner Karriere neuen Schwung zu geben. Der Bruder von Lara Gut wird ab Saison 2018/2019 für Liechtenstein starten.
vor 9 Stunden
Wegen Regens wurde die erste Runde der French-Open-Qualifikation nicht komplett zu Ende gespielt. Auch die Partie zwischen Olivia Rogowska und Kathinka von Deichmann wurde nicht beendet. Heute geht es weiter und von Deichmann führt ganz knapp. Es steht 5:7, 7:6 (7:5), 2:1.
22.05.2018
Der nächste Abgang beim FC Vaduz ist bekannt: Enrico Schirinzi und der FC Vaduz haben sich auf die Auflösung des bis Sommer 2019 laufenden Vertrages geeinigt.
22.05.2018
Ab morgen wird Kathinka von Deichmann die Qualifikation fürs French Open bestreiten. Die Liechtensteinerin nimmt zum vierten Mal Anlauf um ins Hauptfeld eines Grand Slams-Turniers zu gelangen.
21.05.2018
In der letzten Runde der Challenge League gastierte der FC Vaduz am Pfingstmontag auf dem Aarauer Brügglifeld, kehrte jedoch mit leeren Händen heim. Die Aargauer traten entfesselter auf und nahmen den FCV förmlich auseinander. Die Vrabec-Elf kassierte eine 4:1 (1:0)-Pleite. Hammerich mit einer Doublette (13./56.), Gjorgjev (81.) und Peyretti (87.) trafen für den FC Aarau; den FCV-Ehrentreffer markierte Devic mittels Penalty (78.). Hier gehts zum Liveticker:
21.05.2018
Im Abstiegskampf der Ersten Liga hat der USV Eschen/Mauren im Heimspiel gegen den FC Gossau 5:0 (2:0) gewonnen und hat sich den Ligaerhalt noch nicht gesichert. Kühne traf auf Flanke von Bärtsch aus sieben Metern (15.) und wiederum erhöhte er auf Bärtsch-Zuspiel (34.). Bärtsch mit einem Doppelpack (55./61.) und Pola (87.) erhöhten danach auf 5:0. Parallel dazu lief der Abstiegskrimi FC Seuzach – FC Balzers, der torlos 0:0 endete. Der FCB besitzt nur noch eine rechnerische Chance, den Abstieg abzuwenden.
19.05.2018
In der vorletzten Challenge-League-Runde traf der FC Vaduz im letzten Heimspiel der Saison auf den FC Chiasso und ging als 5:2 (3:0)-Sieger hervor. Es war ein Traumabschied für Franz Burgmeier, der sich mit einem Doppelpack von den Heimfans verabschiedete (23./34.). Jehle hätte wohl gerne nochmals zu Null gespielt, doch Josipovic bezwang ihn zweimal (65./75.). Hier geht zum Liveticker:
18.05.2018
Die beiden Liechtensteiner Nationalspieler Aron Sele und Benjamin Büchel wechseln zur neuen Saison zum FC Vaduz. Die Verpflichtungen des 22-jährigen Mittelfeldspielers Sele und des 28-jährigen Büchel (Torhüter) passen hervorragend in die strategische Ausrichtung, die sich der FC Vaduz mit der Strategie 18+ auferlegt hat.
18.05.2018
Liechtensteins Skifahrer Manuel Hug hat sich entschieden. Er tritt von seiner Aktivkarriere zurück. Hug war in den letzten beiden Saisons mehrheitlich verletzt. 22 Monate war er vom Renngeschehen weg. "Ich habe mir viele Gedanken gemacht und der Rücktritt tut auch weh", so Hug.
18.05.2018
Nach Diego Ciccone (Ziel unbekannt) sowie den Rücktritten von Peter Jehle und Franz Burgmeier gibt der FC Vaduz die definitiven Abgänge von Yones Felfel, Axel Borgmann, Thomas Konrad und Marvin Pfründer bekannt. Wohin die Spieler wechseln, gab der FCV nicht preis.
17.05.2018
Kommendes Jahr wird Ruggells grösster Anlass noch eine Spur grösser. 2019 würde das Internationale U16-Turnier die zehnte Durchführung feiern. Wegen des Baus des LFV-Nationalmannschaftszentrums könnte das Turnier aber auch verschoben werden.
14.05.2018
Am Wochenende fang vor knapp 600 Zuschauern das Erstliga-Derby zwischen dem FC Balzers und dem USV Eschen/Mauren statt. Das einzige Tor der Partie erzielte Nico Thöni in der 30. Minute und schoss den USV damit zum Sieg. Im Video sehen sehen Sie die Highlights sowie einige Stimmen zum Spiel.
14.05.2018
Special Olympics Liechtenstein (SOLie), der Liechtensteiner Fussballverband (LFV) und der FC Vaduz haben am Montag eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Ziel der Partner ist es, die soziale Integration zwischen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit und ohne mentaler Beeinträchtigung zu fördern und somit bestehende Barrieren aufzubrechen und Vorurteile abzubauen.
14.05.2018
Vom 7. bis 13. Juli findet in Dornbirn die Weltgymnaestrada mit rund 21000 Turnern aus 62 Nationen statt. Liechtenstein wird dabei nicht nur mit Sportlern dabei sein. Im Rahmen der 300-Jahr-Feierlichkeiten will man sich anlässlich des weltgrössten Breitensportanlass als Gastland von seiner besten Seite präsentieren.
14.05.2018
Die Nachfolge des früheren Vaduz-Trainer Giorgio Contini beim FCSG ist bekannt. Der Deutsche Peter Zeidler, früher beim FC Sion unter Vertrag, übernimmt.
14.05.2018
Vor einer beeindruckenden Zuschauerkulisse fand am Samstagnachmittag das Erstliga-Derby zwischen dem FC Balzers und dem USV Eschen/Mauren statt. Die Gäste aus dem Unterland behielten das bessere Ende für sich und siegten knapp mit 0:1
12.05.2018
In der 34. Runde traf der FC Vaduz im Lipo Park auf den FC Schaffhausen und kam mit einem blauen Auge davon, denn Gastgeber Schaffhausen lag nach 85 Minuten bereits mit 3:0-Toren in Front. Letztlich schafften Devic (86.), Mathys (90.) und Muntwiler (92.) mit drei späten Toren noch den glücklichen 3:3-Ausgleich. Hier gehts zum Liveticker:
11.05.2018
In der 33. Runde traf der FC Vaduz im «Ostschweizer Derby» auf den FC Wil 1900. Nachdem die Residenzler erstmals in der Tabelle auf Rang zwei hochklettert sind, konnten sie nicht nachlegen und kamen gegen die Ostschweizer nicht über ein 2:2 (1:2)-Remis hinaus. Cortelezzi hatte für die Gäste vorgelegt (19.), Devic glich mittels Freistoss aus (28.), doch vor der Halbzeit nutzte Cortelezzi einen Foulpenalty zur erneuten Gästeführung (40.), Mathys glich mittels Kopfball zum 2:2-Endstand aus (53.). Hier gehts zum Liveticker:
09.05.2018
Der Gemeinderat Ruggell hat an seiner Sitzung vom 8. Mai 2018 den Grundsatzentscheid gefällt, dass die Gemeinde Ruggell und der Liechtensteiner Fussballverband (LFV) das LFV-Nationalmannschaftszentrum gemeinsam auf der bestehenden Anlage des Freizeitpark Widau realisieren werden.
09.05.2018
Am Wochenende finden mehrere Derbys im Liechtensteiner Fussball statt. Der FC Ruggell hat nun sein Duell gegen Vaduz U23 am Samstag auf 14 Uhr vorverschoben, damit der Erstligaknüller Balzers – USV um 16 Uhr auch verfolgt werden kann.
09.05.2018
In der 32. Runde der Challenge League gastierte der FC Vaduz beim Schweizer Traditionsverein und 17-fachen Schweizer Meister Servette Genf und feierte einen glücklichen 0:1 (0:0)-Sieg.Coulibaly erzielte nach einer feinen Einzelleistung den Siegestreffer (63.). Hier gehts zum Liveticker:
05.05.2018
Der FC Vaduz gibt die Vertragsverlängerung mit seinem Captain Philipp Muntwiler bekannt. Der Ostschweizer wird zwei weitere Jahre dem FC Vaduz erhalten bleiben. Auch der Vertrag mit dem offensiven Mittelfeldspieler Marco Mathys (sieben Saisontore) ist verlängert worden; allerdings nur um ein Jahr. In seinem Fall griff eine Option, womit sich der Vertrag von Mathys verlängerte.
1
04.05.2018
Die Nationalmannschaft aus Saudi Arabien schlägt vom 19. Mai bis 6. Juni 2018 ihr Trainingslager im Grand Resort Bad Ragaz auf, um sich auf die diesjährige Fussballweltmeisterschaft in Russland optimal vorzubereiten. Begleitet wird das Team von einer rund 70-köpfigen Entourage, zu denen neben den zahlreichen Betreuern und dem Trainerstab auch Medienvertreter aus Saudi-Arabien zählen.
04.05.2018
Der FC Vaduz gewinnt das Cupfinale gegen den FC Balzers mit 3:0. Insgesamt war die Partie ausgeglichen – beide Teams hatten Torchancen. Der FC Balzers schlug sich über weite Strecken gut, am Ende setzte sich aber der Favorit durch.
02.05.2018
Fast fünf Jahre stritten der YPS Schwimmclub und der Liechtensteiner Schwimmverband. Nun scheint endlich Frieden einzukehren – zum Wohle des Sports und der Liechtesnteiner Talente.
01.05.2018
Rekordsieger FC Vaduz will im 73. Cupfinale der Liechtensteiner Fussball-Historie den 46. Sieg realisieren. Erstligist FC Balzers quälen zwar in der Liga Abstiegssorgen, dennoch will das Team von Patrick Winkler die Sensation schaffen und den zwölften Cupsieg der Vereinsgeschichte realisieren.
30.04.2018
Die Berner Young Boys sind erstmals seit 1986 Meister. Seit anderthalb Jahren ist der Ruggeller Georges Lüchinger Verwaltungsrat des Berner Fussballclubs
30.04.2018
In der Ersten Liga bleibt der Abstiegskampf weiterhin dramatisch. Der FC Balzers kam gegen den FC Winterthur U21 nicht über ein torloses Remis hinaus und verbleibt auf den Abstiegsplätzen, weil der FC Seuzach in Thalwil einen 0:3-Sieg einfuhr.
28.04.2018
Der FC Vaduz tat sich erneut schwer, um gegen Winterthur zu punkten. Nach einer schwachen Darbietung musste der FCV froh sein, dass Doumbia einen Muntwiler-Kopfball zum 1:1 ins Tor ablenkte (93.). Radice hatte die Gäste früh 0:1 in Führung geschossen.
27.04.2018
Der FC Winterthur verpasst im Freitagsspiel der Challenge League den Sieg in Vaduz in letzter Sekunde. Nach einem Eigentor in der 93. Minute endet die Partie 1:1 unentschieden.
27.04.2018
Der FC Vaduz gab am Donnerstag bekannt, dass er sich im gegenseitigen Einvernehmen von FCV-Mittelfeldspieler Diego Ciccone per Ende Saison trennen wird. Auch Defensivkraft Axel Borgmann steht vor dem Abgang und wechselt wahrscheinlich in die Zweite Bundesliga zu Arminia Bielfeld (das «Vaterland» berichtete).
26.04.2018
Auch im zweiten U19-Länderspiel unterlag Liechtenstein den Alterskollegen aus Zypern mit 0:2 (0:1)-Toren. Die Liechtensteiner hielten mit mehr Entschlossenheit und Härte dagegen. Gerolemou (29.) und Michailidis (62.) trafen für die Gäste.
26.04.2018
Überraschend: Der frühere Vaduzer Trainer Giorgio Contini muss gehen. Das vermelden verschiedene Onlinemedien. Am Nachmittag um 15 Uhr will der FCSG an einer Medienkonferenz informieren.
24.04.2018
Seit zehn Jahren existiert in Liechtenstein auch auf der Sekundarstufe II eine Sportschule. Am Montag Abend wurde das zehnjährige Jubiläum dieser Sportschule am Liechtensteiner Gymnasium mit einem Galaabend gebührend gefeiert.
23.04.2018
Der FC Vaduz konnte nach der 1:0-Niederlage im September 2017 auf der Wohlener «Niedermatten» wiederum nicht als Sieger vom Platz gehen. Zumindest resultierte ein 2:2-Remis. Es gab jedoch Diskussionsstoff, weil dem FCV ein vermeintliches reguläres 2:3-Siegestor nachträglich annulliert worden ist.
23.04.2018
Das Europäische Olympische Winter-Jugendfestival (EYOF) ist Geschichte. Gestern Abend fand die Schlussfeier in Schruns/Tschagguns statt. In den vergangenen sechs Tagen lockten die Wettkämpfe in acht Sportarten in Liechtenstein und Vorarlberg rund 30000 Zuschauer an.
31.01.2015
Nur Positives berichteten gestern die EYOF-Verantwortlichen an der Bilanz-Pressekonferenz in Schruns. LOC-Präsident Leo Kranz versprach für die Zukunft weitere Sportanlässe, organisiert von Liechtenstein und Vorarlberg. Bis Donnerstag waren rund 22'000 Zuschauer am EYOF (ohne die Eishockeyspiele und Medaillenfeier).
30.01.2015
Nach dem 29. Rang im Riesenslalom konnte sich Silvan Marxer heute im EYOF-Slalom massiv steigern. Er fuhr am Donnerstag auf den sehr starken 15. Schlussrang.Viele Läufer schieden in einem der beiden Läufe aus.
29.01.2015
Zum zweiten Mal stand die Langläuferin Anna Frommelt heute im EYOF-Einsatz. Heute ging es über 5 Kilometer Skating. Frommelt klassierte sich auf dem 62. Rang bei 74 Teilnehmern.
28.01.2015
Als einzige Liechtensteiner Athletin steht heute Anna Frommelt im Einsatz. Sie bestreitet in Steg den Fünf-Kilometer-Langlauf-Bewerb in der freien Technik. Larissa Sele verzichtet auf den Start. Das Rennen beginnt um 12.30 Uhr.
28.01.2015
Silvan Marxer klassierte sich bei seinem ersten EYOF-Einsatz im Riesenslalom gestern auf Rang 29. Im ersten Durchgang fuhr er mit Startnummer 70 auf den 35. Rang. Morgen startet Fahnenträger Marxer im Slalom.
27.01.2015
Aus sportlicher Sicht ist der zweite EYOF-Tag für die Liechtensteiner Athleten vor allem ein Tag zum Trainieren. In Malbun steigt der Slalom der Damen ohne Liechtensteinerinnen. Am Abend trifft sich die Prominenz. Erbprinz Alois empfängt Vertreter aus Sport, Wirtschaft und Politik auf Schloss Vaduz.
27.01.2015
Die ersten Medaillen-Entscheidungen beim EYOF sind bereits gefallen. Am Montag am Start waren auch drei Liechtensteiner Athleten. Silvan Marxer klassierte sich im Riesenslalom auf Rang 29. Anna Frommelt (61.) und Larissa Sele (65.) rangierten sich über 7.5 km klassisch im Langlauf in der hinteren Region der Rangliste.
26.01.2015
Was braucht es, um die Europäischen Winter-Jugendspiele in Vorarlberg und Liechtenstein zu organisieren? Schnee, eine gute Vorbereitung und vor allem: viele Helfer, die sich mit Freude engagieren. Rund 1200 sogenannte «Ehrenamtliche» sind am EYOF 2015 im Einsatz.
26.01.2015
Die aussichtsreichste Medaillenhoffnung aus Liechtensteiner Sicht muss auf die EYOF-Teilnahme verzichten. Jessica Hilzinger entschied am Sonntagnachmittag, an den alpinen Bewerben nicht zu starten. «Das Risiko ist einfach zu gross», begründete ihr Vater Günter Hilzinger auf Nachfrage.
26.01.2015
Mit einer eindrucksvoll inszenierten Show wurden die 12. Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele (EYOF) in Tschagguns eröffnet. Erbprinz Alois und Bundespräsident Heinz Fischer sprachen die feierlichen Worte: «Die Spiele sind eröffnet!».
25.01.2015
Liechtensteins stärkste EYOF-Teilnehmerin Jessica Hilzinger stand am Samstag erstmals nach 6 Wochen wieder auf den Skiern und konnte beschwerdefrei ein paar Schwünge ziehen und auch schon ein paar Riesenslalomtore fahren. Ob sie startet oder nicht, wird sehr kurzfristig entschieden.
24.01.2015
Die Eröffnungsfeier am Sonntag in Tschagguns läutet die 12. Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele ein. 904 Athleten und 611 Betreuer aus 45 Nationen, 1.200 Volunteers und das gesamte OK-Team fiebern dem Beginn der Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele in Vorarlberg und Liechtenstein (25. bis 30. Januar) entgegen.
24.01.2015
Damit die Sportler und ihre Betreuung rechtzeitig zu den EYOF-Sportstätten in Liechtenstein gelangen, hat Rony Bargetze, Fachbereichsleiter beim Amt für Bau und Infrastruktur, auch für eine vorbildliche Beschilderung der Wege gesorgt. Einzig am Sonntag sind verkehrstechnische Probleme möglich.
23.01.2015
Rony Bargetze, Fachbereichsleiter beim Amt für Bau und Infrastruktur, ist der Venue Manager der EYOF in Malbun. Bei ihm laufen die nächsten Tage alle organisatorischen Fäden zusammen. Seit 14 Tagen sind er und rund 10 Mitarbeiter damit beschäftigt, in Malbun alles herzurichten.
23.01.2015
Die Liechtensteiner Regierung wird am Sonntag mit Regierungschef Adrian Hasler, Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer und Sportministerin Marlies Amann-Marxer bei der Eröffnung des European Youth Olympic Festivals (EYOF) in Schruns-Tschagguns vertreten sein.
23.01.2015
Das Europäische Olympische Jugendfestival (EYOF) wird vom 25. bis zum 30. Januar in Vorarlberg und Liechtenstein ausgetragen. Das Olympische Feuer ist gestern in der Realschule Schaan und im Liechtensteinischen Gymnasium in Vaduz angekommen.
22.01.2015
Derzeit läuft auf Liechtensteiner Boden der Fackellauf für das EYOF 2015. Der dreitägige Lauf macht heute Halt bei zwei Liechtensteiner Schulen. Am Abend wird das olympische Feuer, das extra in Athen abgeholt wurde, wieder an die Vorarlberger übergeben.
22.01.2015
Am Sonntag werden die Europäischen Olympischen Jugendwinterspiele feierlich eröffnet. Der Countdown läuft. Währenddessen wird auch hinter den Kulissen noch eifrig gearbeitet. Eine besonders Eifrige ist Melanie Vonbun-Frommelt aus Schaan. Sie ist zuständig für die Kostüme und das Styling. Die Nähmaschine läuft nach wie vor auf Hochtouren. Sogar bei der Generalprobe wird sie ein Nähzimmer im Backstage-Zelt einrichten.
22.01.2015
Am Sonntag werden die EYOF in Vorarlberg und Liechtenstein eröffnet. Bereits am Folgetag werden in Steg die ersten Langlaufwettbewerbe ausgetragen. Neben der Loipe ist eine kleine Container-Stadt entstanden.
22.01.2015
Am 25. Januar werden die Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele 2015, die Vorarlberg und Liechtenstein gemeinsam ausrichten, in Tschagguns mit dem Entzünden des Olympischen Feuers offiziell eröffnet. Seit Mittwoch ist die eigens aus Athen eingeflogene Olympische Flamme auf Tour durch Vorarlberg und Liechtenstein.
21.01.2015
Die EYOF-Organisatoren befinden sich im Endspurt: An der Eröffnungsfeier in Schruns-Tschagguns werden rund 3500 Zuschauer erwartet. Mit dabei sind zudem 500 VIPs, 900 Sportlerinnen und Sportler sowie 700 Betreuer. Auch die «Pföhrassler» werden einen Auftritt haben. Punkto Schneelage sind die Organisatoren zuversichtlich.
20.01.2015
Vom 25. bis 30. Januar findet in Vorarlberg und Liechtenstein das European Olympic Youth Winter Festival (EYOF) statt. Bereits eine Woche vor der Eröffnungsfeier in Tschagguns ist nun die olympische Flamme in Hohenems eingetroffen. Der Fackellauf führt auch nach Liechtenstein.
19.01.2015
Exakt 38 Tage vor der Eröffnung der Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele in Vorarlberg und Liechtenstein (25. bis 30. Januar 2015) statteten LOC Vize-Präsident Stefan Marxer, LOC Geschäftsführer Alex Hermann, EYOF-OK Präsident Peter Mennel und EYOF-Geschäftsführer Philipp Groborsch Erbprinz Alois auf Schloss Vaduz einen Besuch ab.
19.12.2014
In exakt 50 Tagen, am 25. Januar 2015, beginnen die Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele (EYOF). Die Veranstalter präsentierten am Freitag in Vaduz das Podest und die dazu passenden Medal-Trays (Medaillen-Tableaus), entworfen und gefertigt vom Kolleg für Innenraumgestaltung der HTL Rankweil.
05.12.2014
Let’s rock the Alps! Passend zum Motto der 12. Europäischen Olympischen Jugendspiele (EYOF) vom 25. bis 30. Januar in Vorarlberg und Liechtenstein und zum Auftakt des Snowboard-Weltcups am 6./7. Dezember im Montafon wurde ein neuer Trailer veröffentlicht. Für die Umsetzung verantwortlich zeichnet Florian Kraler von «flomotion» mit Standorten in Nüziders und Innsbruck.
20.11.2014
Aktuelle Ausgabe
Wettbewerb
Schloss Vaduz
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
28.03.2018
Markt & Konsum
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Facebook
Finance News
Top