Sport

Lucas Eberle
Der Vaduzer Lucas Eberle, der in der laufenden Spielzeit beim Drittligisten FC Schaan spielt, übernimmt in der kommenden Saison den FC Sevelen als Spielertrainer. «Es bestehen Kontakte zum FC Sevelen und es sieht danach aus, dass ich den Trainerjob erhalten werde», bestätigte Lucas Eberle die Neuverpflichtung gegenüber dem «Vaterland».
vor 12 Stunden
Thomas Beck
Der FC Triesenberg ist nach nur einer Saison in der Vierten Liga am Samstag wieder in die Dritte Liga zurückgekehrt (im «Vaterland»). Am Montag vermeldete der FC Triesenberg Ex-Nationalspieler Thomas Beck als neuen Cheftrainer und Nachfolger von Markus «Rösle» Gassner. Somit wird Thomas Beck selbst nicht mehr aktiv spielen.
22.05.2017
In Tenero war Sylvie Zünd noch dabei.
Aus Verletzungsgründen müssen sowohl Tennisspielerin Sylvie Zünd als auch Judoka Philipp Hänsel auf einen Einsatz an den Kleinstaatenspielen 2017 in San Marino verzichten. Das Team Liechtenstein reduziert sich auf 44 Athletinnen und Athleten.
22.05.2017
Wer gewinnt das Cupfinale am Mittwoch?
Am Mittwoch um 18.30 Uhr findet das Liechtensteiner Cupfinale zwischen dem USV Eschen/Mauren und dem FC Vaduz im Sportpark Eschen/Mauren statt. Dort entscheidet sich, wer Liechtenstein in der Europa League-Qualifikation im Sommer vertreten darf. Die Partie wird live auf www.vaterland.li übertragen.
22.05.2017
Enttäuschter Ciccone
Der FC Lugano besiegte den FC Vaduz in einem nervenaufreibenden Spiel mit 2:1 (1:0)-Toren. Der Ex-Vaduzer Sadiku leitete mit dem 1:0 (16.) das FCV-Schicksal ein, Mariani doppelte nach (81.); das 2:1 von Borgmann (92.) kam zu spät. Somit kehrt der FC Vaduz nach drei Jahren Super-League-Zugehörigkeit wieder in die Challenge League zurück. Nur noch rechnerisch kann der FCV mit Lausanne gleichziehen, doch das ist reine Theorie. Hier gehts zum Liveticker
20.05.2017
Kathinka von Deichmann
Kathinka von Deichmann steht nach ihrem Sieg in Wiesbaden in Bastad erneut im Finale. Die Liechtensteinerin schlug im Halbfinale die Italienerin Alice Matteucci in drei Sätzen mit 4:6, 6:3 und 6:1.
19.05.2017
Kathinka von Deichmann
Kathinka von Deichmann wird im Viertelfinale des 25000-Dollar-Turnier in Bastad (Swe) ihrer Favoritenrolle gerecht. Die 22-Jährige gewinnt gegen die Schwedin Cornelia Lister deutlich mit 6:2 und 6:2.
18.05.2017
Das Tor zum 1:0
Im viertletzten Spiel der Super-League-Saison traf Schlusslicht FC Vaduz am Mittwoch auf das zweitplatzierte Team des BSC Young Boys und siegt dank eines Treffers von Konrad mit 1:0 (0:0). Der Defensivspieler staubte einen Ball ab, nachdem es im Berner Strafraum zu einer Stocherei gekommen war. Somit hat der FCV zumindest seine allerletzten Chance genutzt. Die Spannung wird fortgesetzt. Hier zum Liveticker.
17.05.2017
Daniel Sereinig
Nur einen Tag nach Bekanntgabe, dass Daniel Hasler als Assistenztrainer des FC Vaduz zurücktritt, ist der Nachfolger bekannt. Der bisherige Trainer von Vaduz U23, Daniel Sereinig übernimmt. Er unterstützte am Dienstag im Training bereits Roland Vrabec.
16.05.2017
Fussball Super-League FC Vaduz - FC Sion
Der FC Vaduz und der bisherige Assistenztrainer Daniel Hasler haben sich darauf geeinigt, die Zusammenarbeit per sofort zu beenden. Der Vertrag mit Hasler wäre im Sommer ausgelaufen und nicht verlängert worden.
15.05.2017
Kathinka von Deichmann
Auch nach einer Woche ohne Turnier hat die Form von Kathinka von Deichmann nicht nachgelassen. Die 22-Jährige steht beim Turnier in Bastad (Swe) problemlos in der zweiten Runde, nachdem sie die Schwedin Ida Jarlskog deutlich mit 6:2 und 6:0 besiegte.
15.05.2017
1:0 für St. Gallen
In der 32. Runde der Super League beendet der FC St. Gallen seine negative Serie gegen den FC Vaduz und gewinnt im zwölften Aufeinandertreffen auf Super-League-Stufe erstmals. Zwei Standards führten zum 2:0 (1:0)-Heimsieg. Haggui nach dem ersten Eckball (28.) und Barnetta mittels Handspenalty (78.) schossen St. Gallen ins Glück.
13.05.2017
Contini nachdenklich
Beim FC Vaduz war Giorgio Contini bis am 7. März 2017 als Cheftrainer angestellt; zwei Monate später übernahm er jene Rolle beim FC St. Gallen, wo es am Samstag zum «Derby» kommt. Eine Frage interessiert: Kassiert er bei beiden Vereinen eine Nicht-Abstiegsprämie? Theoretisch wäre es denkbar, dass Contini sowohl beim FC Vaduz als auch beim FC St. Gallen, seinem neuen Arbeitgeber, eine Nichtabstiegsprämie vereinbart hat, sollten sich beide Teams den Ligaerhalt sichern.
12.05.2017
Der neue Trainer der Nordischen beim LSV
Albert "Bärti" Manhart wird neuer nordischer Cheftrainer beim Liechtensteinischen Skiverband (LSV) und wird ab Juli 2017 als Stützpunkttrainer in Zusammenarbeit mit Martina Negele und Othmar Pider das gesamte nordische Kader betreuen.
11.05.2017
Rechsteiner wird neuer Triesen-Trainer und tritt aus der Nationalmannschaft zurück.
Der nächste Liechtensteiner Fussballverein wechselt seinen Trainer auf die nächste Saison. Nach Balzers und Eschen-Mauren, Schaan und Triesenberg gibt gestern Abend auch der FC Triesen einen Trainerwechsel bekannt. Martin Rechsteiner übernimmt ab Sommer beim FC Triesen als Spielertrainer und ersetzt Igor Manojlovic.
10.05.2017
Kathinka von Deichmann
Liechtensteins Tennisspielerin Kathinka von Deichmann wird keine Medaillen an den Kleinstaatenspielen in San Marino gewinnen. Sie verzichtet aufgrund des WTA-Kalenders auf eine Teilnahme. Von Deichmann wäre ein Medaillengarant gewesen.
10.05.2017
LOC DV Liechtenstein Olympic Committee
An der gestrigen Delegiertenversammlung des LOC stimmte die grosse Mehrheit der Delegierten für die Reorganisation der Sportförderung. Das Projekt wurde in den letzten drei Jahren erarbeitet und soll eine Erneuerung des im Jahr 2000 in Kraft getretenen Sportgesetztes sein.
09.05.2017
Uli Hoeness in Vaduz
Gestern weilte der Präsident des FC Bayern, Uli Hoeness, in Vaduz. Rund hundert Gäste liessen sich die Gelegenheit nicht nehmen, die Bayern-Legende kennenzulernen.
08.05.2017
Zweikampf U19
Eine empfindliche 1:7 (0:4)-Niederlage kassierte das neu formierte U19-Nationalteam, das erstmals von Mario Frick gecoacht worden ist. Das Resultat fiel brutal aus, da die Katari sehr effizient aufgetreten sind. Noah Frommelt erzielte den Ehrentreffer (88.). Für die Asiaten trafen Khaled Walid Mansour (17. / 26. / 56.), Abdularsheed Ibrahim (5. / 39.), Nasser Abharak (62.) und Hashim Ali (71.).
08.05.2017
Der 2:1-Führungstreffer von Avdijaj
In der 31. Runde der Super League verliert der FC Vaduz gegen den Schweizer Rekordmeister Grasshoppers mit 2:4 (1:1)-Toren. Zweimal ging der FCV durch Zarate (4.) und Avdijaj (58.) in Führung, doch danach fiel die Mannschaft in einen Tiefschlaf. Drei Tore kassierte der FCV innert fünf Minuten (60. / 61. / 65.).Hier gehts zum Liveticker.
06.05.2017
Knackpunkt der Partie
Erstligist FC Balzers gibt eine 2:0-Führung gegen den FC St. Gallen U21 aus der Hand und verliert mit 2:4 (2:1)-Toren. Aron Sele (6.) und Roman Hermann (40.) sorgten für den komfortablen Vorsprung, doch noch vor der Halbzeit gelang Ledergerber nach einem nicht geahndeten Hands der 2:1-Anschlusstreffer (46.+). In der zweiten Halbzeit lief beim FCB alles schief, derweil die Gäste noch dreimal trafen.
06.05.2017
Mario Frick
Liechtensteins U19 Nationalmannschaft bestreitet am Montag, 8. Mai um 18.30 Uhr im Sportpark Eschen-Mauren ein Testspiel gegen Qatar. Erstmals als Trainer an der Seitenlinie steht Mario Frick.
05.05.2017
LFV
Im Rahmen des vom LFV durchgefuhrten Klublizenzierungsverfahrens, dem sich die sieben liechtensteinischen Vereine jährlich unterziehen, haben fur die Saison 2017/18 alle Bewerber die geforderten Qualitätsstandards erfullt und erhalten daher die Lizenz fur die kommende Spielzeit.
05.05.2017
Verletzt
Dem FC Vaduz bleibt das Verletzungspech treu. Neben Moreno Costanzo, Marvin Pfründer, Matthias Strohmaier sowie Daniel Kaufmann fallen nun auch Maurice Brunner und Peter Jehle verletzt aus.
04.05.2017
Giorgio Contini wird neuer Trainer des FC St. Gallen.
Um Punkt 12 Uhr ist der Grund der ausserordentlichen Pressekonferenz des FC St. Gallen geklärt. Giorgio Contini wird als neuer Trainer der Espen vorgestellt und folgt damit auf Joe Zinnbauer.
1
04.05.2017
Zögerliche Spieler
Kein Sieger im intensiv geführten Zweitligaderb. Im Zweitligaderby zwischen dem FC Vaduz U23 und dem FC Ruggell gab es keinen Sieger. Nach einem intensiven Spiel trennten sich die Teams leistungsgerecht 2:2 (1:0)-Remis. Mamuti mit einer Doublette (41. / 91.) sowie Constantin Marxer (51.) und Zeciri (68.) trafen für die beiden Teams.
03.05.2017
FC Balzers - FC Seuzach
Gute Nachrichten für den FC Balzers. Der Aufsteiger FC Seefeld gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass sich die erste Mannschaft von der Erstliga in Zweitliga zurückzieht und freiwillig absteigt.
03.05.2017
46 Sportler reisen nach San Marino.
An den 17. Europäischen Kleinstaatenspielen in San Marino wird Liechtenstein mit 46 Athletinnen und Athleten an den Start gehen. Der Olympia-Ausschuss des Liechtenstein Olympic Committee hat gestern über die Zusammensetzung des Teams Liechtenstein entschieden.
03.05.2017
41. Radkriterium in Mauren
Der Deutsche Jonas Tenbruck vom Team Racing Students dominierte in Mauren das Strassenrennen der Elitefahrer und gewann die Punktewertung über 80 Runden. Nicht wirklich mitgespielt hat das Wetter. Es regnete und war kalt.
01.05.2017
Christoph Meier
Am Dienstag tagt der Olympiaauschuss und bestimmt, welche Sportler Liechtensteins Ende Mai an die Kleinstaatenspiele nach San Marino reisen dürfen. Von den Athleten, die am Wochenende im Vorbereitungs-Trainingslager in Tenero dabei waren, wird der grösste Teil in San Marino am Start stehen.
01.05.2017
Lena Göppel
Anlässlich des U17-Development-Turniers in Skopje (Mkd) kassierte Liechtenstein gegen Rumänien im dritten und letzten Kräftevergleich eine 0:2 (0:1)-Niederlage und beendete das Turnier mit drei Zählern (3:2-Sieg gegen Gastgeber Mazedonien).
30.04.2017
Kukuruzovic umschwärmt
Der FC Vaduz stand am frühen Samstagabend auf der «Pontaise» unter Druck und hielt ihm stand. Mit 1:3 (1:2)-Toren siegten die Residenzler bei Lausanne Sports im Krisengipfel und können sich in der Tabelle bis auf vier Zähler an den Aufsteiger heranarbeiten. Kukuruzovic mittels einer Doublette (10. / 16.) und Göppel (89.) sowie Torres (39.) erzielten die Tore. Beim 0:2 von Kukuruzovic half Torhüter Castella mit und beim Göppel-Tor zum 1:3-Endstand fälschte Mendez den Ball noch leicht ab. Hier gehts zum Liveticker.
29.04.2017
WIMBLEDON 2012
Kathinka von Deichmann scheidet beim 60 000-Dollar-Turnier in Tunis (Tun) im Viertelfinale aus. Die Liechtensteinerin unterliegt der Ungarin Agnes Bukta in drei Sätzen mit 6:4, 3:6 und 0:6.
28.04.2017
Liechtenstein verliert gegen Israel 0:3
Liechtensteins U17 Frauen mussten im zweiten Spiel des Development Turniers in Mazedonien den Platz gegen Israel als Verliererinnen verlassen. Nach dem historischen Sieg gegen Mazedonien gelang dem Team von Nationaltrainerin Selina Ruckstuhl keine weitere Überraschung.
28.04.2017
Kathinka von Deichmann
Kathinka von Deichmann zieht beim 60 000-Dollar-Turnier in Tunis (Tun) ins Viertelfinale ein. Die 22-Jährige besiegte die Rumänin Alexandra Dulgheru in zwei Sätzen deutlich mit 6:4 und 6:0.
27.04.2017
Fussball U17 EM-Qualifikation: Kroatien - Gibraltar
Das U17-EM-Ausscheidungsspiel Liechtenstein – Tschechien im Sportpark Eschen-Mauren endete mit 0:4 (0:1)-Toren. Die Tschechen gingen nach einem «Geschenk» der FL-Abwehr (18.) in Front, denn Rusek knöpfte Mikus den Ball ab und traf (18.). Aus einem unglücklichen Eigentor von Philippe Seemann (48.) fiel das 0:2. Sadilek traf mittels Weitschuss (51.) und Kubala per Kopf (63.) zum 0:4-Endstand.
26.10.2015
OLYMPICS - EYOF 2015
Das Europäische Olympische Winter-Jugendfestival (EYOF) ist Geschichte. Gestern Abend fand die Schlussfeier in Schruns/Tschagguns statt. In den vergangenen sechs Tagen lockten die Wettkämpfe in acht Sportarten in Liechtenstein und Vorarlberg rund 30000 Zuschauer an.
31.01.2015
OLYMPICS - EYOF 2015
Nur Positives berichteten gestern die EYOF-Verantwortlichen an der Bilanz-Pressekonferenz in Schruns. LOC-Präsident Leo Kranz versprach für die Zukunft weitere Sportanlässe, organisiert von Liechtenstein und Vorarlberg. Bis Donnerstag waren rund 22'000 Zuschauer am EYOF (ohne die Eishockeyspiele und Medaillenfeier).
30.01.2015
Silvan Marxer kämpft sich durch den Stangewald
Nach dem 29. Rang im Riesenslalom konnte sich Silvan Marxer heute im EYOF-Slalom massiv steigern. Er fuhr am Donnerstag auf den sehr starken 15. Schlussrang.Viele Läufer schieden in einem der beiden Läufe aus.
29.01.2015
Anna Frommelt gibt Interviews.
Zum zweiten Mal stand die Langläuferin Anna Frommelt heute im EYOF-Einsatz. Heute ging es über 5 Kilometer Skating. Frommelt klassierte sich auf dem 62. Rang bei 74 Teilnehmern.
28.01.2015
Anna Frommelt und Larissa Sele hatten ihren ersten Auftritt am EYOF.
Als einzige Liechtensteiner Athletin steht heute Anna Frommelt im Einsatz. Sie bestreitet in Steg den Fünf-Kilometer-Langlauf-Bewerb in der freien Technik. Larissa Sele verzichtet auf den Start. Das Rennen beginnt um 12.30 Uhr.
28.01.2015
EYOF Ski Riesenslalom Herren
Silvan Marxer klassierte sich bei seinem ersten EYOF-Einsatz im Riesenslalom gestern auf Rang 29. Im ersten Durchgang fuhr er mit Startnummer 70 auf den 35. Rang. Morgen startet Fahnenträger Marxer im Slalom.
27.01.2015
Fürst Albert II. von Monaco wird heute in LIechtenstein erwartet.
Aus sportlicher Sicht ist der zweite EYOF-Tag für die Liechtensteiner Athleten vor allem ein Tag zum Trainieren. In Malbun steigt der Slalom der Damen ohne Liechtensteinerinnen. Am Abend trifft sich die Prominenz. Erbprinz Alois empfängt Vertreter aus Sport, Wirtschaft und Politik auf Schloss Vaduz.
27.01.2015
Anna Frommelt und Larissa Sele hatten ihren ersten Auftritt am EYOF.
Die ersten Medaillen-Entscheidungen beim EYOF sind bereits gefallen. Am Montag am Start waren auch drei Liechtensteiner Athleten. Silvan Marxer klassierte sich im Riesenslalom auf Rang 29. Anna Frommelt (61.) und Larissa Sele (65.) rangierten sich über 7.5 km klassisch im Langlauf in der hinteren Region der Rangliste.
26.01.2015
EYOF Helfer
Was braucht es, um die Europäischen Winter-Jugendspiele in Vorarlberg und Liechtenstein zu organisieren? Schnee, eine gute Vorbereitung und vor allem: viele Helfer, die sich mit Freude engagieren. Rund 1200 sogenannte «Ehrenamtliche» sind am EYOF 2015 im Einsatz.
26.01.2015
EYOF Ski Jessica Hilzinger
Die aussichtsreichste Medaillenhoffnung aus Liechtensteiner Sicht muss auf die EYOF-Teilnahme verzichten. Jessica Hilzinger entschied am Sonntagnachmittag, an den alpinen Bewerben nicht zu starten. «Das Risiko ist einfach zu gross», begründete ihr Vater Günter Hilzinger auf Nachfrage.
26.01.2015
EYOF Eröffnungsfeier in Schruns
Mit einer eindrucksvoll inszenierten Show wurden die 12. Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele (EYOF) in Tschagguns eröffnet. Erbprinz Alois und Bundespräsident Heinz Fischer sprachen die feierlichen Worte: «Die Spiele sind eröffnet!».
25.01.2015
EYOF Ski Jessica Hilzinger
Liechtensteins stärkste EYOF-Teilnehmerin Jessica Hilzinger stand am Samstag erstmals nach 6 Wochen wieder auf den Skiern und konnte beschwerdefrei ein paar Schwünge ziehen und auch schon ein paar Riesenslalomtore fahren. Ob sie startet oder nicht, wird sehr kurzfristig entschieden.
24.01.2015
EYOF Fackellauf in Liechtenstein
Die Eröffnungsfeier am Sonntag in Tschagguns läutet die 12. Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele ein. 904 Athleten und 611 Betreuer aus 45 Nationen, 1.200 Volunteers und das gesamte OK-Team fiebern dem Beginn der Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele in Vorarlberg und Liechtenstein (25. bis 30. Januar) entgegen.
24.01.2015
Eyof Beschilderung Sport
Damit die Sportler und ihre Betreuung rechtzeitig zu den EYOF-Sportstätten in Liechtenstein gelangen, hat Rony Bargetze, Fachbereichsleiter beim Amt für Bau und Infrastruktur, auch für eine vorbildliche Beschilderung der Wege gesorgt. Einzig am Sonntag sind verkehrstechnische Probleme möglich.
23.01.2015
Skipiste in Malbun
Rony Bargetze, Fachbereichsleiter beim Amt für Bau und Infrastruktur, ist der Venue Manager der EYOF in Malbun. Bei ihm laufen die nächsten Tage alle organisatorischen Fäden zusammen. Seit 14 Tagen sind er und rund 10 Mitarbeiter damit beschäftigt, in Malbun alles herzurichten.
23.01.2015
EYOF Fackellauf in Liechtenstein
Die Liechtensteiner Regierung wird am Sonntag mit Regierungschef Adrian Hasler, Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer und Sportministerin Marlies Amann-Marxer bei der Eröffnung des European Youth Olympic Festivals (EYOF) in Schruns-Tschagguns vertreten sein.
23.01.2015
EYOF Fackellauf in Liechtenstein
Das Europäische Olympische Jugendfestival (EYOF) wird vom 25. bis zum 30. Januar in Vorarlberg und Liechtenstein ausgetragen. Das Olympische Feuer ist gestern in der Realschule Schaan und im Liechtensteinischen Gymnasium in Vaduz angekommen.
22.01.2015
Das Olympische Feuer ist in Liechtenstein angekommen.
Derzeit läuft auf Liechtensteiner Boden der Fackellauf für das EYOF 2015. Der dreitägige Lauf macht heute Halt bei zwei Liechtensteiner Schulen. Am Abend wird das olympische Feuer, das extra in Athen abgeholt wurde, wieder an die Vorarlberger übergeben.
22.01.2015
Kostüme Eröffnungsfeier
Am Sonntag werden die Europäischen Olympischen Jugendwinterspiele feierlich eröffnet. Der Countdown läuft. Währenddessen wird auch hinter den Kulissen noch eifrig gearbeitet. Eine besonders Eifrige ist Melanie Vonbun-Frommelt aus Schaan. Sie ist zuständig für die Kostüme und das Styling. Die Nähmaschine läuft nach wie vor auf Hochtouren. Sogar bei der Generalprobe wird sie ein Nähzimmer im Backstage-Zelt einrichten.
22.01.2015
EYOF Aufbau in Steg
Am Sonntag werden die EYOF in Vorarlberg und Liechtenstein eröffnet. Bereits am Folgetag werden in Steg die ersten Langlaufwettbewerbe ausgetragen. Neben der Loipe ist eine kleine Container-Stadt entstanden.
22.01.2015
Olympische Flamme in Vorarlberg eingetroffen
Am 25. Januar werden die Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele 2015, die Vorarlberg und Liechtenstein gemeinsam ausrichten, in Tschagguns mit dem Entzünden des Olympischen Feuers offiziell eröffnet. Seit Mittwoch ist die eigens aus Athen eingeflogene Olympische Flamme auf Tour durch Vorarlberg und Liechtenstein.
21.01.2015
Pföhrassler Maskenball, Pföhnacht, Neonparty
Die EYOF-Organisatoren befinden sich im Endspurt: An der Eröffnungsfeier in Schruns-Tschagguns werden rund 3500 Zuschauer erwartet. Mit dabei sind zudem 500 VIPs, 900 Sportlerinnen und Sportler sowie 700 Betreuer. Auch die «Pföhrassler» werden einen Auftritt haben. Punkto Schneelage sind die Organisatoren zuversichtlich.
20.01.2015
eyof feuer flamme
Vom 25. bis 30. Januar findet in Vorarlberg und Liechtenstein das European Olympic Youth Winter Festival (EYOF) statt. Bereits eine Woche vor der Eröffnungsfeier in Tschagguns ist nun die olympische Flamme in Hohenems eingetroffen. Der Fackellauf führt auch nach Liechtenstein.
19.01.2015
EYOF Erbprinz
Exakt 38 Tage vor der Eröffnung der Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele in Vorarlberg und Liechtenstein (25. bis 30. Januar 2015) statteten LOC Vize-Präsident Stefan Marxer, LOC Geschäftsführer Alex Hermann, EYOF-OK Präsident Peter Mennel und EYOF-Geschäftsführer Philipp Groborsch Erbprinz Alois auf Schloss Vaduz einen Besuch ab.
19.12.2014
EYOF 50 Tage
In exakt 50 Tagen, am 25. Januar 2015, beginnen die Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele (EYOF). Die Veranstalter präsentierten am Freitag in Vaduz das Podest und die dazu passenden Medal-Trays (Medaillen-Tableaus), entworfen und gefertigt vom Kolleg für Innenraumgestaltung der HTL Rankweil.
05.12.2014
EYOF 2015 Logo
Let’s rock the Alps! Passend zum Motto der 12. Europäischen Olympischen Jugendspiele (EYOF) vom 25. bis 30. Januar in Vorarlberg und Liechtenstein und zum Auftakt des Snowboard-Weltcups am 6./7. Dezember im Montafon wurde ein neuer Trailer veröffentlicht. Für die Umsetzung verantwortlich zeichnet Florian Kraler von «flomotion» mit Standorten in Nüziders und Innsbruck.
20.11.2014
Aktuelle Ausgabe
Wettbewerb
PK zum FL1 Life Festival
Zu gewinnen 5 x 2 Tagespässe für Samstag, 8. Juli
Markt & Konsum
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Facebook
Top