• Besuch Justizminister
    Die Justizminister aus Liechtenstein und Österreich: Aurelia Frick und Josef Moser

Arbeitstreffen der Justizminister

Justizministerin Aurelia Frick traf den österreichischen Bundesminister für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz, Josef Moser, zu einem ersten Arbeitsgespräch.
Vaduz. 

Thema waren vor allem die neuen europäischen Datenschutzbestimmungen, welche einen digitalen europäischen Binnenmarkt schaffen. Für Unternehmen schafft der neue einheitliche europäische Rechtsrahmen mehr Rechtssicherheit und vor allem geringere Kosten und weniger Verwaltungsaufwand, wenn europaweit dieselben Bestimmungen zur Anwendung kommen.

Für Liechtenstein sei dabei zentral, dass die EWR/EFTA-Staaten von Beginn weg in den europäischen Rechtsrahmen eingebunden sind, heisst es in einer Mitteilung. Regierungsrätin Aurelia Frick unterstrich dabei die Wichtigkeit einer raschen Übernahme der Datenschutzgrundverordnung in den EWR, damit sichergestellt ist, dass die Datenschutzstelle als federführende Behörde aktiv und in den Datenschutzausschuss einbezogen werden kann. Die beiden Justizminister betonten dabei, dass es im Interesse der EU ist, dass der digitale Binnenmarkt, zu dem auch die EWR/EFTA-Staaten gehören, reibungslos funktioniert. (ikr/red)
 

12. Feb 2018 / 09:38
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
27. Mai 2018 / 16:53
27. Mai 2018 / 15:47
27. Mai 2018 / 15:42
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Schloss Vaduz
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
28.03.2018
Facebook
Top