• Bundestag
    Mit Tränen in den Augen küssen sich zwei Frauen am 30.06.2017 im Bundestag in Berlin nach der Abstimmung zu Eheschliessung für Personen gleichen Geschlechts. Mit einer historischen Entscheidung hat der Bundestag am Freitag Ja zur Ehe für alle gesagt.  (A2955/_WOLFGANG KUMM)

Umfrage: Soll auch in Liechtenstein die Ehe für alle kommen?

Der Deutsche Bundestag hat heute Ja zur Ehe für alle gesagt. Damit kommt in Deutschland die völlig rechtliche Gleichstellung homosexueller Paare. Auch in Österreich und der Schweiz laufen entsprechende Diskussionen. Liechtenstein kennt seit der Abstimmung am 19. Juni 2011 die Möglichkeit der eingetragenen Partnerschaft und damit eine rechtlichen Gleichstellung in gewissen Bereichen.

Abstimmung

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 

18  
30. Jun 2017 / 10:46
Geteilt: x
18 KOMMENTARE
von Corner
Eine Ehe zwischen Mann und Frau
Eine kontroverse Diskussion, deren beider Seiten verständlich sind.
Allerdings sollte einer derart eklatant wichtigen Frage eher nüchtern und mit der Rationalität begegnet werden.
Die Ehe ist eine Verbindung, die in erster Linie der Zeugung von Kindern dient und in der die Liebe sicher umrahmt gelebt werden soll. Sie ist die Grundlage für eine gesunde Kindesentwicklung, zu der unabdingbar eine Frau und ein Mann gehören.
Die ganze Thematisierung dieser Sache dient dazu, die Homosexualität auf eine Stufe mit der Heterosexualität hieven zu wollen, und damit die erstere als ebenfalls normal zu betrachten.
Dies ist biologisch betrachtet totaler Nonsens, zumal aus ein und demselben Geschlecht kein neues Leben entstehen kann.
Wer nun argumentiert, dass eine Ehe nicht unbedingt Kinder zum Ziel haben muss, der hat etwas an der Grundidee des Begriffs "Ehe" falsch verstanden.
Hierzu bleibt mir nur zu sagen: Ehe bleibt Ehe. Eine Ehe zwischen Mann und Frau.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 01.07.2017 Antworten Melden
2.
Kinder brauchen für ein gesundes Aufwachsten Liebe, Geborgenheit und Stabilität. Und wenn sie eben die zahlreichen Studien nicht überzeugen können, dann möchte ich sie kurz daran erinnern, dass ein Kind in einer Gesellschaft aufwächst. It takes a village! Und so nebenbei: bis etwa zum 6ten Lebensjahr unterscheiden Kinder Männer und Frauen über die Haarlänge, es ist also zufällig.
Es gilt eine Realität anzuerkennen und die Augen aufzumachen. Regenbogenfamilien existieren. Eine Familie mit zwei Mamas wird sich ihr Kinderwunsch erfüllen, und kann dies ohne Probleme. Ein schwules Paar muss im Adoptionsprozess dieselben Voraussetzungen wie ein heterosexuelles Paar erhalten, denn rational spricht rein gar nix dagegen.
Um etwas genauer in die Natur zu schauen, in jeder Art gibt es Homosexualität. Es wurden auch zB schwule Pinguine beobachtet die junge Pinguinwaisen aufzogen. Schwule und lesbische Menschen gibt es ebenfalls seit jeher. Unnatürlich hingegen sind homophobe Ideen und Regelungen
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 02.07.2017 Antworten Melden
nüchtern und mit der Rationalität, Ehe für alle
Die Ehe ist wird verschieden gelebt und steht für die lebenslange Bindung von zwei Menschen. Ob daraus Kinder entstehen ist unwichtig. Es ist wichtig zu verstehen, dass in einem säkularen Staat Kirche und Staat getrennt sind. Somit hat die katholische Ehedefinition keinen Einfluss auf die staatliche Ehe. Es leben Menschen unterschiedlicher Religionen in diesem Land, aber auch Atheisten. Es ist unsinnig unlogische Religiöse Regelungen anderen überstülpen zu wollen und dabei auch noch ihre Grundrechte nach freier Lebensgestaltung und Gleichberechtigung krass zu beschneiden.
Wenn nun eine lesbische Frau schwanger ist oder ein schwules Paar ein Kind adoptiert, dann muss der Staat dafür sorgen, dass diese Kinder rechtlich genau gleich abgesichert sind wie alle anderen auch.
Unzählige Studien haben bewiesen, dass sich Kinder in Familien mit schwulen oder lesbischen Eltern gleich gut, wenn nicht besser, entwickeln als in anderen Familien. Denn dort sind sie bestimmt immer geplant.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 02.07.2017 Antworten Melden

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
21. November 2017 / 17:37
22. November 2017 / 08:30
Meistkommentiert
02. November 2017 / 12:20
15. November 2017 / 17:51
08. November 2017 / 08:45
Aktuell
22. November 2017 / 14:34
22. November 2017 / 14:29
22. November 2017 / 14:23
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Buffalo
Zu gewinnen 1 x 2 Karten für die 90er Party am Samstag, 25. November im Krempel
09.11.2017
Facebook
Top