• Landtag Mittwoch 160608
    Wirtschaftsprüfergesetz zu Handen Landtag verabschiedet  (Daniel Ospelt)

Liechtenstein hat gewählt. FBP weiterhin stimmenstärkste Partei.

Alle aktuellen Informationen und Resultate zu den Landtagswahlen 2017.

 

Zusammenfassung

- Liechtenstein hat gewählt. Es gab keine Erdrutschbewegungen.

- Die FBP verliert ingesamt zwar 4.8 Prozent. Die VU gewinnt aber nur 0.2 Prozent. DU gewinnt 3.1 Prozent und auch die Freie Liste legt um 1.5 Prozent zu. Somit sind die eigentlichen Wahlsieger erneut die beiden Oppositionsparteien.

- Die FBP bleibt stimmenstärkste Partei. Damit bleibt Adrian Hasler (FBP) Regierungschef.

- Die FBP verliert ein Mandat und kommt auf 9. Die VU bleibt bei 8 Mandaten. Die Freie Liste bleibt ebenfalls bei drei Mandaten. Die DU legt ein Mandat auf fünf Landtagssitze zu.

- Die Unabhängigen (DU) sind die einzige Partei, welche in allen Gemeinden erneut zulegen kann. Mit einem zusätzlichen Mandat sind die Unabhängigen die eigentlichen Wahlsieger.

- Schlecht lief es insgesamt für die Frauen. Im neuen Landtag sind mit Susanne Eberle-Strub, Violanda Lanter-Koller und Gunilla Marxer-Kranz nur noch drei Frauen vertreten. In der Periode davor schafften es noch fünf Frauen in den Landtag.

- Die Stimmbeteiligung lag bei 77.8 Prozent.

Die Ergebnisse in den Gemeinden

Die Ergebnisse auf Landesebene

Impressionen des Wahlsonntags

Inhalt wird aktualisiert

Live-Ticker

18:16 Die Elefantenrunde ist beendet Und damit beenden wir den Live-Ticker zu den Landtagswahlen 2017. Besten Dank für ihr Interesse.
18:08 «Opposition ist für die VU kein Thema», sagt Günther Fritz.Die VU biete Hand als kleiner Koalitionspartner.
18:06 DU wird das weitere Vorgehen in den nächsten Tagen besprechen und den Vorsitzenden der DU im Landtag bestimmen.
18:03 Präsidium und Fraktion der FBP werden in den kommenden Tagen nun das weitere Vorgehen bestimmen. Gemäss Günther Fritz wartet die VU auf ein Angebot zu Gesprächen betreffend einer Koalitionsregierung von der FBP.
18:01 VU-Parteipräsident Günther Fritz sagt, dass - aufgrund der Resultate - Dominique Gantenbein voraussichtlich als Regierungsrätin gesetzt sei.
17:59 Thomas Zwiefelhofer steht weiterhin zur Verfügung als Regierungschef-Stellvertreter, dies obwohl der Stimmenzuwachs nur klein war. Zuerst müsse dies aber mit der Partei und seiner Familie diskutiert werden.
17:57 Für Adrian Hasler ist die VU die Wunschpartei für eine Koalition, es werden aber auch mit der DU Gespräche geführt.
17:55 Harry Quaderer möchte nicht über eine Koalition spekulieren. FBP müsse nun die Gespräche führen und zuerst mit der VU reden.
17:50 Gemäss FBP-Parteipräsident Thomas Banzer ist das Wahlziel erreicht, nämlich die stimmenstärkste Partei zu bleiben. Die VU habe das Wahlziel nicht erreicht, sagt demgegenüber VU-Parteipräsident Günther Fritz. Der Zuwachs um 0,2 Prozent sei zuwenig. Pepo Frick, Parteipräsident der Freien Liste ist mit dem Wahlausgang sehr glücklich, das Minimalziel sei erreicht. Die All-Parteien-Regierung sei zurzeit kein Thema.
17:48 Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer bezeichnet das VU-Resultat als kleinen Erfolg. Harry Quader ist mit dem Resultat der DU sehr zufrieden. Die Freie Liste ist zufrieden mit dem Resultat, hätte aber natürlich gerne noch mehr Stimmen gemacht.
17:46 Die Elefantenrunde beginnt. Für Regierungschef Adrian Hasler war der Nachmittag ein Auf und Ab. Ist froh, dass die FBP weiterhin stärkste Partei bleibt.
17:26 Der neue Landtag ist wieder stärker männerdominiert. Nur noch 3 der 25 Abgeordneten sind Frauen. Vor vier Jahren waren es 5 Frauen im Landtag.
17:17 Folgende Kandidaten sind für das Unterland gewählt worden. Für die FBP; Johannes Kaiser, Elfried Hasler, Johannes Hasler, Daniel Oehry. Für die VU; Violanda Lanter-Koller, Mario Wohlwend, Gunilla Marxer-Kranz, für die Freie Liste; Patrick Risch, für die VU; Herbert Elkuch, Erich Hasler.
17:12 Folgende Kandidaten sind im Oberland gewählt worden. Für die FBP; Wendelin Lampert, Albert Frick, Daniel F. Seger, Eugen Nägele, Susanne Eberle-Strub. Für die VU; Christoph Wenaweser, Manfred Kaufmann, Günter Vogt, Thomas Vogt, Frank Konrad, für die Freie Liste; Georg Kaufmann, Thomas Lageder und für die VU; Harry Quaderer, Jürgen Beck, Thomas Rehak.
16:53 Das Schlussresultat der Landtagswahlen liegt nun vor. Stimmenstärkste Partei bleibt die FBP, verliert aber 1 Mandat. FBP hat nun 9 Mandate, die VU bleibt bei 8 Mandaten, DU legt um ein Mandat auf 5 zu und die Freie Liste bleibt bei 3 Mandaten.
16:46 Und nun kommt das Schlussresultat aus Vaduz. FBP macht 37,8 Prozent (-7,2), VU macht 31,7 Prozent (+0,9), DU 15,7 (+2,8), Freie Liste 14,8 (+3,6)
16:42 Noch fehlt das Resultat aus Vaduz, dann haben wir das Schlussergebnis dieser Landtagswahl.
16:38 Das Resultat aus Triesen. FBP macht 32,3 Prozent, VU wird stimmenstärkste Partei mit 33,4 Prozent, DU macht 22,4 Prozent und die Freie Liste 11,9 Prozent. FBP verliert 6,7 Prozent, VU gewinnt 0,1 Prozent, DU gewinnt 6,3 und die Freie Liste gewinnt 0,4 Prozent.
16:28 Die Resultat aus Mauren. FBP 43,7 Prozent, VU macht 27,6 Prozent, DU kommt auf 16,7 Prozent, die Freie Liste auf 12 Prozent
16:25 VU Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer ist immer noch optimistisch, dass die VU stimmenstärkste Partei im Land bleibt. sagt er gegenüberdem Landeskanal.
16:23 In Balzers hat die FBP 5,1 Prozent verloren, die VU 1 Prozent. DU gewinnt 5,1 Prozent und die Freie Liste gewinnt 1 Prozent.
16:21 Die Resultate aus Balzers sind da. Die VU macht 37,7 Prozent, die FBP 30,5 Prozent, DU macht 19,5 Prozent und die Freie Liste 11,9 Prozent.
16:17 Die Resultate aus Triesenberg. Die FBP verliert 4,8 Prozent und steht neu bei 34 Prozent, die VU verliert 1,2 Prozent und hat neu 40,2 Prozent, ist also immer noch stimmenstärkste Partei. DU gewinnt 4,1 Prozent und kommt auf neu 16 Prozent, die Freie Liste steigt um 2,4 Prozent auf neu 9.8 Prozent.
16:10 In Eschen hat die FBP 0,4 Prozent verloren, die VU 1,9 Prozent. Demgegenüber gewinnen DU 1,3 Prozent und die Freie Liste 0,9 Prozent.
16:09 Die Zahlen aus Eschen. FBP macht 36,3 Prozent, die VU 32,5 Prozent, DU erreicht 19,6 Prozent, die Freie Liste 11,6 Prozent.
16:06 Nach den Resultaten aus Ruggell ist es im FBP-Wahllokal ruhig geworden. Ganz anders bei der VU im Rössle. Dort wird erstmals gejubelt.
16:04 In Ruggell hat es bis anhin die stärksten Parteiverschiebungen gegeben. Die FBP verliert 7 Prozent, die VU legt um 6,2 Prozent zu, DU bleibt gleich und die Freie Liste macht einen leichten Gewinn von 0,8 Prozent.
16:01 Die Zahlen aus Ruggell sind da. VU wird neu stimmenstärkste Partei mit 39,8 Prozent. die FBP holt 33,9 Prozent, Du 16,4 Prozent und die Freie Liste macht 9,9 Prozent.
16:00 Der DU-Chef Harry Quaderer sagt gegenüber dem Landeskanal, dass er mit den bisherigen Ergebnissen zufrieden sei.
15:49 In Schaan verliert die FBP 4,3 Prozent. Die anderen Parteien legen jeweils zu. Die VU um 0,1 Prozent, DU um 1,9 Prozent und die Freie Liste um 2,3 Prozent. Stimmbeteiligung liegt bei 76,4 Prozent, das sind 2,6 Prozent weniger als vor vier Jahren.
15:47 Die Resultate aus Schaan sind da. Die FBP macht 33,2 Prozent, die VU 31,6 Prozent, DU macht 18,8 Prozent und die Freie Liste 16,4 Prozent.
15:43 Thomas Banzer, der Parteipräsident der FBP beurteilt die bisherigen Resultate als durchwachsen. Für eine Prognose sei es aber noch zu früh.
15:42 Das Wahllokal der Unabhängigen (DU) ist gut gefüllt. Die Stimmung ist aber noch verhalten.
15:37 Das Spiel im Rheinpark-Stadion ist zu Ende und die Serie hält. Vaduz kann gegen St. Gallen nicht verlieren. Schlussresultat 1:1.
15:25 Gute Nachricht für die Roten. Vaduz gleicht vor 5849 Zuschauern zum 1:1 aus. Torschütze ist Moreno Costanzo in der 82. Minute.
15:16 Im Gamprin verliert die FBP 3,4 Prozent. Alle anderen Parteien legen zu. Die VU um 1 Prozent, DU macht 1,9 Prozent mehr Stimmen und die Freie Liste legt um 0,5 Prozent zu. Die Stimmbeteiligung liegt bei 81, 2 Prozent, das sind 2,4 Prozent weniger als vor vier Jahren.
15:11 Resultate aus Gamprin. FBP macht 43,6 Prozent, VU 29,4 Prozent, DU 20,6 Prozent und die Freie Liste 6,4 Prozent.
15:05 VU-Fraktionschef Christoph Wenaweser: «Es bleibt nach den ersten zwei ausgezählten Gemeinden spannend. Insgesamt hat nämlich die FBP im Vergleich zu 2013 mehr verloren, als die VU. Es ist ein Kopf-an-Kopf-rennen.»
15:03 Der FBP-Präsident Thomas Banzer will sich noch nicht äussern: «Ist noch zu früh.»
15:02 In der FBP-Wahlzentrale ist man enttäuscht über das Resultat in Planken. Die Stimmung ist aber immer noch gut.
14:58 In Planken verliert die FBP 4 Prozent, die VU 01, Prozent. DU legt um 2,7 Prozent zu und die Freie Liste um 1,3 Prozent. Die Stimmbeteiligung liegt bei 87,8 Prozent, gegenüber 91,5 Prozent vor vier Jahren.
14:54 Resultat aus Planken ist da. FBP macht 40,9 Prozent, VU 25,7 Prozent, DU macht 17,6 Prozent und die Freie Liste macht 15,7 Prozent.
14:53 Im FBP-Wahllokal "Pur" wird bereits angestossen.
14:52 In einer ersten Stellungnahme gibt sich Pio Schurti optimistisch, dass Du - die Unabhängigen noch zulegen werden. "Nach der ersten Gemeinde kann man noch keinen Trend ablesen", sagt er gegenüber dem "Vaterland".
14:49 FL-Präsident Pepo Frick ist optimistisch, dass die Freie Liste drei Sitze halten kann.
14:47 VU-Parteipräsident Günther Fritz zeigt sich in einer ersten Stellungnahme gegenüber dem Landeskanal vom VU-Resultat in Schellenberg enttäuscht.
14:41 Die Stimmbeteiligung in Schellenberg liegt bei 85,1 Prozent. Das sind 2,5 Prozent weniger als vor vier Jahren.
14:38 Halbzeit im Rheinpark-Stadion. Der FC St. Gallen führt gegen Vaduz mit 1:O, Torschütze ist Ajeti.
14:28 Die FBP legt in Schellenberg mit 0,8 Prozent und die DU mit 0,2 Prozent zu. Die VU verliert 0,6 Prozent und die Freie Liste 0,5 Prozent. Für den Politologen Marxer deutet dies an, dass alles so ausgeht wie vor vier Jahren.
14:24 Resultat aus Schellenberg. FBP 42,9 Prozent, VU 31,4 Prozent, DU 13,6 Prozent, FL 12,1 Prozent
14:20 Es dauert länger als vor vier Jahren. Damals kam um 14.20 Uhr das Resultat aus Planken.
14:04 Vorarlberger Werbeexperte erklärt im Landeskanal was gute Wahlwerbung ist. Hoffentlich kommen bald die ersten Ergebnisse!
14:01 Im Rheinpark Stadion sind die «Roten» unter Druck. Barnetta hat schon zwei Mal den Pfosten getroffen. Zwischen dem FC Vaduz und St. Gallen steht es wie bei den Wahlen noch 0:0.
13:57 Unsere charmanten Korrespondentinnen haben in den Wahllokalen der Parteien Stellung bezogen: Magdalena Hilbe ist bei der VU im Rössle in Schaan. Manuela Schädler ist auch in Schaan im PUR bei der FBP. Susanne Quaderer erlebt die ersten Ergebnisse im Gasthof Mühle zu Vaduz bei den Unabhängigen. Desirée Vogt ist bei der Freien Liste im Restaurant Specki. Mirjam Kaiser ist zudem im überparteilichen Schlösslekeller.
13:23 Der Landeskanal meldet, dass zuerst die Resultate von Schellenberg erwartet werden.
13:42 Kopf an Kopf-Rennen zwischen DU und FL im Schlösslekeller: 12 Uhr, die ersten Gäste treffen zum überparteilichen Wahlnachmittag im Schlösslekeller in Vaduz ein. Mathias Ospelt und Marco Schädler warten auf den Beginn ihres mehrstündigen Wahlmarathons. Das Publikum wird sogleich zur Einschätzung der Wahlzusammensetzung aufgefordert wie auch zur anonymen Angabe, welcher Stimmzettel eingeworfen wurde. In dieser Vorwahlbefragung wählte vier Personen die FL, eine Person die VU und fünf die DU (mit dem Farbvermerk „weiss nicht“), die FBP wurde nicht erwähnt. „Dies deutet darauf hin, dass es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der FL und der DU geben wird,“ analysiert Mathias Ospelt.
13:15 Historiker Paul Vogt sagt in der Landeskanalsendung, dass er davon ausgeht, dass die VU zulegen wird. Dies vor allem weil der Verlust 2013 sehr gross war.
13:11 Traditionelle FBP-Hochburgen mit eher geringen Stimmbeteiligung Auf dem Landeskanal stellt Radio-L-Chefredaktor Martin Frommelt fest, dass traditionell "schwarze" Gemeinden eine wesentlich geringere Stimmbeteiligung aufweisen als noch vor vier Jahren. Bei den eher "roten" Gemeinden ist die Beteiligung zum Teil höher. Das könnte für die VU sprechen.
13:06 Vor vier Jahren hat die FBP 3,5 Prozent verloren und die VU 14,1 Prozent. Die Unabhängigen haben auf Anhieb 15,3 Prozent der Stimmen geholt. Die Freie Liste kam auf 11,1 Prozent der Stimmen.
13:03 Politologe Wilfried Marxer sieht eine wesentlich bessere Stimmung bei der VU als noch vor vier Jahren.
12:58 Die Übertragung auf dem Landeskanal hat begonnen. Petra Matt präsentiert sich dunkel mit Leopardenmuster und Martin Frommelt mit einer farblich ausgewogenen Krawatte. Erste Einschätzung: Es ist alles möglich.
12:37 FBP sagt bereits Danke Die FBP sagt auf den Plakaten bereits seit heute morgen schon Danke. Noch wissen wir nicht für was.
12:31 Ausgang völlig offen Der Ausgang der Wahlen ist völlig offen. Beim Tippspiel im Vaduzer Medienhaus hat die Mandatsverteilung im Durchschnitt wie folgt ausgesehen: FBP (8), VU (9), DU (5), FL (3).
12:30 Es geht los Herzlich willkommen zum Live-Ticker zu den Landtagswahlen. Ab sofort werden wir sie hier über die aktuellsten Resultate, Stimmungen und Meinungen informieren.

 

 

03. Feb 2017 / 13:53
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
15. Dezember 2017 / 06:24
14. Dezember 2017 / 14:24
14. Dezember 2017 / 13:42
14. Dezember 2017 / 23:30
Meistkommentiert
05. Dezember 2017 / 16:52
Aktuell
15. Dezember 2017 / 09:02
15. Dezember 2017 / 08:48
15. Dezember 2017 / 08:32
15. Dezember 2017 / 07:28
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Fürstenhütchen_hell
Gewinnen Sie täglich eine verführerische Packung feinster Liechtensteiner Fürstenhütchen
24.11.2017
Facebook
Top