• Vaduz Classic Eröffnungskonzert 180823
    Auf nur eine Geräuschkulisse hätten die Vaduz-Classic-Besucher verzichten können: Auf den Regen, der teilweise wie aus Kübeln auf das Dach der imposanten Rundbühne auf dem Marktplatz in Vaduz prasselte.  (Daniel Ospelt)

Trotz Regen: Hörgenuss ist nicht ins Wasser gefallen

Das Wetter war für die Organisatoren zweifelsohne ein Wehrmutstropfen: Weniger Besucher, weniger Einnahmen. Die grossen Highlights begeisterten dennoch.

Auf nur eine Geräuschkulisse hätten die Vaduz-Classic-Besucher verzichten können: Auf den Regen, der teilweise wie aus Kübeln auf das Dach der imposanten Rundbühne auf dem Marktplatz in Vaduz und somit auf das in Regenpellerinen eingepackte Publikum prasselte. «Keine Frage, das war ein Wehrmutstropfen», sagt Michael Gattenhof, neben Drazen Domjanic und Marco Felder der Vertreter der operativen Leitung. «Für den letzten Konzertabend sind jedoch nur frische Temperaturen, allerdings kein Regen angesagt», sagt Gattenhof erleichtert kurz vor dem krönenden Abschluss mit dem Weltstar -Opernsänger Rolando Villazón. Die Musiker, die seit Donnerstag auf der Vaduz-Classic-Bühne gestanden sind, hätten mehrmals ihre Bewunderung für das Publikum ausgesprochen, erzählt Gattenhof. Trotz Regen hättten die Zuhörer den Künstlern stets 100-prozentige Aufmerksamkeit geschenkt.

Weniger Besucher als im vergangenen Jahr

«Bewunderung gilt auch für all die Techniker, die am Samstag die gesamte Infrastruktur für ‹Liechtenstein singt› in den Vaduzer Saal verlegen mussten», sagt Michael Gattenhof. Obwohl sich diese Klangwand unter freiem Himmel noch einzigartiger angehört hätte, habe sich auch im Saal für etliche Gänsehaut-Momente gesorgt. Besonders gerührt war der Organisator bei «Land of hope and glory», das dem Liechtenstein-Orchester  und Chor mit insgesamt 200 Mitwirkenden nicht besser gelingen hätte können, wie Gattenhof sagt.

Auf besseres Gelingen hat Michael Gattenhof jedoch in punkto Besucherzahl gehofft. Rund 4000 Klassik-Fans besuchten über vier Tage lang den Event, der heuer zum zweiten Mal über die Bühne ging. Das sind massiv weniger Besucher wie vergangenes Jahr. Dafür hat Gattenhof zwei Erklärungen: «Zum einen lockte vergangenes Jahr der Star-Geiger David Garrett auch etliche nicht Klassik-Fans an.» Zudem sei wetterbedingt die Abendkasse dieses Jahr sehr schlecht gelaufen.

Entsprechend haben die Veranstalter mit Einbussen zu rechnen. Das Budget von eineinhalb Millionen Franken wird  mitfinanziert von der Gemeinde Vaduz und dem Hauptsponsor Ivoclar Vivadent. Wie hoch der effektive Verlust ist, kann Gattenhof nochnicht sagen. Nur so viel: «Wir haben alles andere als einen Gewinn erzielt.» Mit Publikumsmagnet David Garrett seien sie im vergangenen Jahr eben herausgekommen. Michael Gattenhof lässt dies allerdings nicht am Konzept von Vaduz Classic zweifeln: «Wir sind auf dem richtigen Weg», sagt er. Er sehe es realisitsch und vergleiche Liechtenstein nicht mit einer Klassik-Musik-Liebhaber-Stadt wie beispielsweise Wien. Deshalb: «Vaduz Classic muss bekannter werden, gerade auch in der Bodensee-Region oder rund um den Zürichsee.» Aufgrund des fix geplanten dreijährigen Pilotprojekts ist die Durchführung für nächstes Jahr gesichert. «Diese Zeit wird uns aber nicht reichen», sagt Gattenhof. Es brauche bestimmt fünf, sechs Jahre, um das Klassik-Festival hierzulande und eben gerade auch in der Region zu etablieren. Er hofft, dass den Organisatoren diese Zeit auch bleibt. Für nächstes Jahr seien vom 22. bis 25. August bereits Programmpunkte gesetzt. Spruchreif ist derzeit noch nichts. Mit Freude auf einen krönenden Abschluss ohne Regen fasst Michael Gattenhof zusammen: «Charakter, Ambiente und Kulisse - das ist Vaduz Classic. Ein Festival mit hoffentlich grosser Zukunft.» (bfs)

27. Aug 2018 / 06:00
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
25. September 2018 / 08:00
25. September 2018 / 10:09
25. September 2018 / 08:13
25. September 2018 / 10:10
24. September 2018 / 19:43
Meistkommentiert
13. September 2018 / 06:16
06. September 2018 / 16:29
13. September 2018 / 12:13
20. September 2018 / 10:14
14. September 2018 / 14:47
Aktuell
25. September 2018 / 12:27
25. September 2018 / 12:25
25. September 2018 / 12:25
25. September 2018 / 11:59
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
hierbeimir_Logo_basic
Zu gewinnen HBM-Gutschein im Wert von 20 Franken
31.07.2018
Facebook
Top