• Zwischen Sternen fliegt der Staub
    Ingo Ospelt (Mitte) verwandelte sich für die Premiere des Stücks «Zwischen Sternen fliegt der Staub» in einen Clown.  (Michael Zanghellini)

«Kinder sind ein dankbares Publikum»

Ingo Ospelt startet derzeit gerade als Schauspieler durch, feiert dieses Jahr aber auch mit seiner Theatercompany Triad das 10-Jahre-Jubiläum. Deshalb ist das Ensemble vom 12. bis 16. November mit einer Werkschau im TAK zu Gast.
Schaan. 

Der Liechtensteiner Schauspieler Ingo Ospelt wird regelmässig für Kino- wie auch Fernsehfilme engagiert. Seine letzten, stark beachteten Rollen spielte er in «Der Kreis» sowie in «Die göttliche Ordnung», die beide für den Auslands-Oscar nominiert wurden. Mitte November wird im TSR die Fernsehserie «Quartier de Banques» ausgestrahlt, in der er einen Finma-Beamten spielt und im Dezember kommt der Fernsehfilm «Die Einzigen» im SRF2 mit Ingo Ospelt in einer tragenden Rolle. Seit zwei Jahren arbeitet Ospelt mit einer Agentur zusammen, die ihm regelmässig Filmrollen vermittelt. «Ich bin sehr spät berufen», so Ospelt im Gespräch, «doch es läuft ganz gut.»

Premiere der neuen Produktion
Ein zentrales Anliegen ist Ingo Ospelt das professionelle Kinder- und Jugendtheater, ein Genre, in dem er neben anderen Engagements seit 1992 als Schauspieler aktiv ist. 1999 gründete er gemeinsam mit seiner Frau Eveline Ratering und der Produktionsleiterin Gabi Bernetta die eigene Formation Triad Theatercompany. Seit 2006 übernimmt Eveline Ratering die Funktion der Regisseurin und Autorin. «Begonnen haben wir mit dem Stück , das 2006 den Preis der Int. Bodenseekonferenz (IBK) gewann und wir so zu verschiedenen Theaterfestivals im In- und Ausland eingeladen wurden, beispielsweise dem renommierten Prager Theaterfestival deutscher Sprache.» Seither hat die Triad Theatercompany sieben Produktionen realisiert und kann dieses Jahr das 10-jährige Jubiläum feiern. Zu diesem Anlass widmet das TAK in Schaan dem Ensemble vom 12. bis 16. November eine Werkschau. Dabei feiert nicht nur die neue Produktion «zwi- schen Sternen fliegt der Staub» Premiere, sondern es werden auch die zwei älteren Produktionen «Lulje» und «Herzwerk» gezeigt.

Mit viel Bewusstsein spielen
Auf die Frage, warum er immer wieder im Kinder und Jugend- theater tätig sei, antwortet Ingo Ospelt, dass Kinder ein Recht auf Kultur haben, dass ihn diese Arbeit sehr interessiere und er sie als sehr wichtig erachte. «Ein professionelles Kinder- und Jugendtheater braucht hochklassige Schauspieler, die im Erwachsenenbereich problemlos mithalten können», so Ospelt. In diesem speziellen Segment gäbe es gar mehr Dinge zu beachten. In Stücken für Vierjährige zum Beispiel sei es wichtig, wenn die Figuren klar definiert seien. Auch Ironie könne in dem Alter noch nicht verstanden werden. «Wir spielen jedoch nicht anders als in Stücken für Erwachsene. Es wird einfach mit viel mehr Bewusst- sein gearbeitet.» Auch werde viel ausgetestet: Für die aktuelle Produktion «Zwischen Sternen fliegt der Staub» sind die Protagonisten in Kindergarten gegangen und haben Inputs gesammelt. Im Probenprozess wurde mit Testklassen geschaut, welche Details es braucht oder was zu viel ist. Dafür seien Kinder ein sehr dankbares Publikum: «Kinder sind sehr direkt und zeigen einem sofort, ob ihnen das Stück etwas sagt, oder nicht», erzählt Ospelt.

Auftritt am Jugendfestival Jungspunt
In nächster Zeit tourt Ingo Ospelt mit der neuen Produktion «Zwischen Sternen fliegt der Staub» durch die Region, hat einige Gastspiele mit «Lulje» in der Schweiz und tritt am 22. Februar beim ersten Kinder- und Jugendfestival «Jungspundt» in St. Gallen auf. Daneben nimmt er immer wieder Schauspielengagements an, vor allem an Theatern. Bis dahin steht Ingo Ospelt erst einmal in allen drei Stücken der Triad-Company von morgen, 12. bis Donnerstag, 16. November, im TAK auf der Bühne. (mk)

12. Nov 2017 / 20:39
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistkommentiert
06. Juli 2018 / 13:32
23. Juni 2018 / 16:51
13. Juni 2018 / 11:20
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Schloss Vaduz
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
02.07.2018
Facebook
Top