• Ballett «Das rote Geschenk», Takino Schaan 171215
    Das Stück soll daran erinnern, dass es sich an Weihnachten nicht nur um die Geschenke drehnt. Bild: Daniel Ospelt  (Daniel Ospelt)

Freude und Zufriedenheit in rotem Geschenkpapier

Am Samstagnachmittag fand im TAKino in Schaan die Premiere von Miryam Velvarts Interpretation von «das rote Geschenk» statt. Rund 50 Tänzerinnen und Tänzer beschenkten das Publikum mit ihren Darbietungen.

Alle Jahre wieder wird so manch jemand vom Weihnachtsstress ergriffen. Nur noch wenige Tage bis zum grossen Fest und noch keine Geschenke, die unter dem Weihnachtsbaum auf die Liebsten warten. Was soll es dieses Jahr sein? Was könnte dem oder der Beschenkten Freude bringen? Rasch gerät in Vergessenheit, worum es in dieser besinnlichen Zeit eigentlich geht. In der Vorweihnachtszeit erinnern Miryam Velvart und die Tänzerinnen und Tänzer ihrer Ballett- und Dance School daran, dass es nicht darum geht, was sich unter der Geschenkverpackung verbergt. Vielmehr geht es darum, jemandem eine Freude zu bereiten. Dass der Akt des Schenkens an sich diese Aufgabe auf wunderbare Weise erfüllen kann, wird den Zuschauerinnen und Zuschauern des Balletts «das rote
Geschenk» vor Augen geführt. Angelehnt ist die Weihnachtsgeschichte an «das rote Paket» von Linda und Gina Alberti, von der sich Miryam Velvart zu dieser neuen Inszenierung inspirieren liess. In ihrer Ballett- und Dance School trainiert die Ballettpädagogin, Choreographin und Tänzerin Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Rund 50 Kinder und junge Frauen trugen mit ihrem Können und ihrem Engagement zur neuen Interpretation des weihnachtlichen Stücks bei.


Ein Geschenk bringt Freude für alle
Erzählt wird in der Ballettaufführung «das rote Geschenk» von der kleinen Leslie, die die Weihnachtsfeiertage bei ihrer Grossmutter verbringt. Die alte Dame freut sich sehr auf den Besuch ihrer Enkelin, ist aber traurig, dass sie sich kein Weihnachtsgeschenk für Leslie leisten kann. Nachdem sie das Mädchen zu Bett gebracht hat, verpackt sie eine Schachtel in rotes Geschenkpapier. In dem Geschenk ist nichts drin, doch die Grossmutter weiss «das Geschenk ist leer, aber es gibt den Beschenkten Freude, Zufriedenheit und Glück weiter.» Leslie versteht die Botschaft sofort und freut sich über das rote Geschenk. Als sie auf dem Dorfplatz freudlose Männer, Frauen und Kinder sieht, zögert sie nicht, ihr Geschenk weiterzugeben. «Aber macht das Geschenk nicht auf, sonst geht verloren was drinnen ist,» ermahnt das Mädchen die Beschenkten. Und so geht das rote Geschenk auf Reisen und bringt vielen Menschen Freude, Glück und Zufriedenheit, bis es schliesslich wieder bei Leslie und ihrer Grossmutter ankommt. Das eine, leere Geschenk, vermochte es, ein ganzes Dorf glücklich zu machen.


Tänzerische Vielfalt mit wichtiger Aussage
Bei wunderbarem Gesang von Chantal Nitzlnader und Markus Beck im Liechtensteiner Dialekt steigen die Zuschauerinnen und Zuschauer in die Geschichte von Leslie, ihrer Grossmutter und dem roten Geschenk ein. Ansonsten kommt das Ballett ganz ohne Text, dafür mit vielen ausdrucksvollen Tänzen aus. Diese stammen aus Klassikern wie der Zauberflöte, Schwanensee und dem Nussknacker. So gelang es der Choreographin Miryam Velvart, eine abwechslungsreiche Kombination von Musik und Tänzen zu schaffen. Gleichzeitig waren die verschiedenen Tänze als Ausdruck von Glück und Zufriedenheit sowie als Zeichen für eine besinnliche Weihnachtszeit und friedliche Begegnungen aller Klassen und Nationalitäten zu verstehen. Diese Aussage wurde neben der Stückauswahl auch durch die Zusammenstellung der Kostüme unterstrichen, die teilweise von traditioneller Kleidung bestimmter Nationen inspiriert zu sein schien. Doch auch abgesehen von den schönen Kostümen ist das Bühnenbild besonders liebenswürdig, wenn neben den geübten Tänzerinnen auch die vielen kleinen Ballerinen und Ballerinos ihre Pirouetten drehen (rno).

Fotostrecke: Ballett «Das rote Geschenk» in Schaan
Ballett «Das rote Geschenk», Takino Schaan 171215
Ballett «Das rote Geschenk», Takino Schaan 171215
Ballett «Das rote Geschenk», Takino Schaan 171215
Ballett «Das rote Geschenk», Takino Schaan 171215
Ballett «Das rote Geschenk», Takino Schaan 171215
Ballett «Das rote Geschenk», Takino Schaan 171215
Ballett «Das rote Geschenk», Takino Schaan 171215
Ballett Das rote Geschenk Schaan
Ballett Das rote Geschenk Schaan
Ballett Das rote Geschenk Schaan
17. Dez 2017 / 16:02
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
17. Januar 2018 / 16:22
17. Januar 2018 / 13:32
16. Januar 2018 / 20:51
16. Januar 2018 / 17:20
Meistkommentiert
28. Dezember 2017 / 16:54
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Malbun
Wöchentlich Tageskarten der Skigebiete in der Region zu gewinnen
04.01.2018
Facebook
Top