• «Country-Feeling pur» heisst es wieder am 18. und 19. Mai im Lindahof in Schaan.

«Ein richtiges Country-Erlebnis schaffen»

Am 18. und 19. Mai findet bereits zum zweiten Mal das Country und BBQ Festival auf dem Lindaplatz in Schaan statt. Neben den Konzerten mit Country-Grössen und einem Dinner bietet das Festival auch zahlreiche Attraktionen für Kinder und Familien.
Schaan. 

Als die beiden Freunde Franz-Josef Vogt und Raphael Rohrer sich vor ein paar Jahren beim Trucker & Country Festival in Interlaken ein freies Wochenende gönnten, entstand die Idee, auch in Liechtenstein so einen Event durchzuführen. «Wir dachten sofort, dass es so etwas bei uns auch geben sollte», erzählt Franz-Josef Vogt im Gespräch. Durch Recherchen haben sie festgestellt, dass es einen solchen Anlass in der ganzen Region noch nicht gibt und machten sich sofort an die Arbeit. «Ursprünglich wollten wir etwas Kleineres machen. Da wir aber bei vielen auf offene Ohren stiessen, wurde es schnell grösser», so Vogt. Nicht nur Radio L und das Restaurant Pur mit Geschäftsführer Christian Zickler stiegen als Partner ein, sondern auch Patrick Hermann von der Roman Hermann AG. So wurde der Country & BBQ Verein gegründet mit dem Ziel, ein Country-Festival nachhaltig aufzubauen und wachsen zu lassen. 

Berufs-Cowboys und Indianer
«Das Besondere am Country Festival ist, dass wir in einem Anlass zwei verschiedene Konzepte vereinen», so Vogt. Der Freitagabend ist jeweils für das Country Dinner reserviert, wo zu Live-musik von Tobey Lucas und Jeff Turner das «All you can eat»-Buffet genossen werden kann. Der Samstag ist ganz auf Familien ausgelegt mit Ponyreiten, Lassowerfen mit einem Berufs-Cowboy, einem Indianerzelt, Line-Dance-Workshops, Kutschenfahrten und einer Traktorenausstellung. Bereits am Nachmittag gibt es bei freiem Eintritt Livemusik vom Vater-und-Sohn-Duo Roberts&Roberts. 
«Unser Ziel ist es, den Besuchern nicht nur Konzerte, sondern ein richtiges Country-Erlebnis zu bieten», erklärt Franz-Josef Vogt. Dazu tragen auch Cowboy Ruedi, der auf offenem Feuer Kaffee zubereitet, und die zwei Sheriffs bei, die Besucher gemäss Steckbriefen verhaften und für 10 bis 20 Minuten ins Gefängnis stecken. 

Country-Star aus Nashville zu Gast
Ab 16.30 Uhr startet das kostenpflichtige Festivalprogramm mit der Ostschweizer Nevada Country Band. Danach betreten die «Swiss Highwaymen» die Bühne, bevor der Star des Abends, Ray Scott aus den USA, auf der Bühne steht. «Ray Scott ist genau so, wie man sich einen Country-Sänger vorstellt: Er ist gross, hat eine sehr tiefe Stimme und lebt schon seit Jahren in Nashville», schwärmt Vogt. Zu seinem Auftritt bringt er die bekannte Steel-Gitarristin Sarah Jory mit. Zwischen den Bands sorgen die lokalen Line- und Square-Dance-Gruppen sowie eine Cheerleader-Formation aus Sargans für Stimmung. 
Der Freitag ist bereits so gut wie ausverkauft mit 350 Sitzplätzen, wobei es noch eine limitierte Anzahl Tickets an der Abendkasse gibt. Für Samstag sind schon 600 Tickets verkauft, bei knapp 900 Stehplätzen. (mk)

14. Mai 2018 / 23:00
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
21. Mai 2018 / 14:47
21. Mai 2018 / 16:54
21. Mai 2018 / 19:09
21. Mai 2018 / 15:00
21. Mai 2018 / 14:10
Meistkommentiert
04. Mai 2018 / 16:05
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
ligilal
Gewinne 1 von 10 Tickets für den ligital-Event am 24. Mai im Technopark
14.05.2018
Facebook
Top