Gemeinde Schaan

Die Gemeinde Schaan ist die einwohnerstärkste Gemeinde Liechtensteins. Die Bevölkerungszahl hat in den letzten 50 Jahren stark zugenommen und liegt derzeit bei über 6000 Einwohnern. Es wurden Tagesschule, Tagesstrukturen und altersdurchmischtes Lernen eingeführt und diverse Entwicklungskonzepte im Bereich Wirtschaft, Bildung und Soziales lanciert. In das Verdichtungs- und Entwicklungskonzept des Schaaner Zentrums fällt auch die neue Verkehrsführung mit Einbahnsystem, die 2010 für den Verkehr freigegeben wurde.

 

Vorsteher Daniel Hilti im Interview

Medienorientierung zur Deponie Schaan

Herr Hilti, welche herausragenden Veränderungen hat die Gemeinde Schaan in den vergangenen 50 Jahren erlebt?

Daniel Hilti: In den vergangenen 50 Jahren hat sich die Gemeinde Schaan stark verändert. Zu erwähnen sind unter anderem diverse Projekte und öffentliche Bauten wie das Schul- und Gemeindezentrum Resch, das Schwimmbad Mühleholz, die Neugestaltung des Zentrums mit SAL und Poststrasse, Alterswohnungen für Senioren, die Jugendherberge Schaan-Vaduz sowie diverse Baulanderschliessungen.

Welche weiteren Ambitionen werden neben der Erweiterung und Verdichtung des Schaaner Zentrums im Agglomerationsprogramm in Betracht gezogen?

Daniel Hilti: Im Agglomerationsprogramm werden auch Themen wie Förderung des öffentlichen Verkehrs, Landschaftsschutz und die Nutzung des Siedlungsraumes bearbeitet. Ein Schwerpunkt liegt in den nächsten Jahren in der Förderung des öffentlichen Verkehrs und des Langsamverkehrs. Dabei soll insbesondere das Fuss- und Radwegnetz weiter verbessert werden. Zudem werden verschiedene Umweltprojekte lanciert. Wir müssen uns aber auch mit der Frage des Wachstums der Gemeinde Schaan auseinandersetzen. Ganz wichtig ist auch, dass ein landesweites Verkehrskonzept erarbeitet wird, denn die Verkehrsinfrastruktur kommt im Land immer mehr an ihre Grenzen.

Welche persönlichen Wünsche und Visionen haben Sie für die Gemeinde Schaan?

Daniel Hilti: Das Wichtigste ist, dass die Menschen in Schaan weiterhin so aktiv an der Gestaltung der Gemeinde mitarbeiten. Sie haben den wesentlichen Anteil daran, dass die Gemeinde Schaan heute so positiv dasteht. Wir haben im Bereich der Infrastruktur unsere Hausaufgaben weitgehend gemacht, die Belebung im Dorf ist auf einem guten Weg und wir sind eine attraktive Wohn- und Freizeitgemeinde. Dennoch müssen wir uns einer umfassenden Wertediskussion stellen, um die künftigen Anforderungen erfolgreich und im Sinne der Bevölkerung bewältigen zu können. 

 

Statements von Bürgern

 

Marion Bachmann: «Mir gefällt, dass Schaan einen belebten Dorfkern hat, in dem immer viele Veranstaltungen stattfinden. Beispielsweise freue ich mich schon jetzt auf das Food Festival. Mir fehlen in Schaan aber noch ein Gemüsemarkt am Wochenende und mehr Cafés und Restaurants, die das Zentrum zusätzlich beleben.»

01. Jun 2017 / 20:54
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
neuschmid
Zu gewinnen 2 x 2 Karten für die letzte Aufführung Maria und Anna Neuschmid & Jörg Adlassnigg - "Alt", Donnerstag, 28. Juni 2018, Beginn 20.30 Uhr
05.06.2018
Facebook
Top