Gemeinde Eschen-Nendeln

Eschen und Nendeln bilden zusammen den Hauptort des Liechtensteiner Unterlandes. Mit einer Fläche von 10,333 km2 ist Eschen zugleich auch die grösste Unterländer Gemeinde. Besonders in den letzten 50 Jahren konnte Eschen-Nendeln einen Anstieg an Einwohnern verzeichnen, zudem siedelten sich wichtige nationale und internationale Unternehmen in der Gemeinde an. Diesen Veränderungen muss Rechnung getragen werden. Besonders das Eschner Dorfzentrum erlebte in den vergangenen Jahren grosse Veränderungen – es ist belebt, beherbergt Geschäfte und Dienstleistungen und ist Ort für Veranstaltungen und Feiern.

 

Vorsteher Günther Kranz im Interview

Herr Kranz, welche Veränderungen haben Sie in den letzten 50 Jahren in Ihrer Gemeinde wahrgenommen?

Günther Kranz: Wenn man Bilder von Eschen und Nendeln betrachtet, die vor fünfzig Jahren aufgenommen wurden, dann fallen vor allem die vielen unbebauten Flächen im Siedlungsgebiet auf. Die wohl wichtigste Veränderung zeigt sich in der Ortsentwicklung unserer beiden Dörfer. Es sind in diesem Zeitraum mehrere grosse öffentliche Projekte umgesetzt worden, zum Beispiel der Sportpark Eschen-Mauren, das Gemeindezentrum und der Dorfplatz in Eschen, das Unterländer Schulzentrum, das Mehrzweckgebäude der Gemeinde, die Primarschulen in Eschen und Nendeln oder das Haus der Gesundheit. Die Einwohnerzahl hat sich in diesem halben Jahrhundert mehr als verdoppelt, die Arbeitsplätze haben sich sogar vervierfacht. Eschen liegt bezogen auf die Arbeitsplätze heute nach Schaan und Vaduz an dritter Stelle.

Welche Projekte stehen in der nahen Zukunft an und welche Ideen gibt es zur Zentrumsgestaltung?

Günther Kranz: Die Gemeinde nimmt viele Infrastrukturaufgaben wahr, um die Wohn- und Lebensqualität in Eschen und Nendeln auf einem hohen Stand zu halten. Wir werden weiter daran arbeiten, für die Bevölkerung und insbesondere für Familien gute Angebote bezüglich Bildung, Freizeit, Rad- und Fusswege oder Einkaufsmöglichkeiten zu bieten. Die Zentrumsgestaltung sowohl in Eschen als auch in Nendeln hat für die Gemeinde einen hohen Stellenwert. Unsere Aktivitäten zielen darauf ab, die Ortskerne durch bauliche und gestalterische Massnahmen sowie neue Dienstleistungsangebote aufzuwerten. Nach der Verwirklichung des Hauses der Gesundheit und der Anlegung eines begrünten Platzes in der Ortsmitte von Eschen werden derzeit Optionen geprüft, wie es mit der geplanten Überbauung des «Kreuz»-Areals als wichtigem Bestandteil der Eschner Zentrumsgestaltung weitergeht.

Für die Ortsentwicklung von Nendeln hat die Gemeinde zusammen mit der Bevölkerung zwei Gestaltungsschwerpunkte erarbeitet, die schrittweise umgesetzt werden: Einerseits ein stark aufgewertetes Schulareal mit einer neuen Turnhalle, Aula und Nebenräumen sowie einem schönen Aussenraum für die Bevölkerung, andererseits die Schaffung eines attraktiveren, verkehrsberuhigten Dorfkerns.

Welche persönlichen Visionen haben Sie für die Gemeinde?

Günther Kranz: Für mich ist wichtig, dass sich die Menschen in unserer Gemeinde wohlfühlen und einen guten Austausch untereinander pflegen können. Dafür haben wir uns in den vergangenen Jahren stark eingesetzt, und das werden wir auch weiterhin tun. Mein persönliches Ziel ist es, dass unsere Infrastruktur, unsere Dienstleistungen sowie unsere Freizeit- und Einkaufsangebote in Eschen-Nendeln die Einwohnerinnen und Einwohner ansprechen und gerne genutzt werden. Daran knüpft sich auch die Vision an, unsere schöne Wohngemeinde zu einem Dienstleistungs- und Einkaufszentrum weiterzuentwickeln, das über die Gemeindegrenzen hinaus positiv strahlt.

 

Statements von Bürger

Zeno Marxer: «Ich fühle mich in Nendeln sehr wohl, deswegen lebe ich mit meiner Familie hier. Ich vermisse es aber, dass Nendeln früher ein richtiger Treffpunkt für jüngere und ältere Leute war. Das ist leider verloren gegangen. Mir gefällt besonders die Nähe zum Wald und die damit verbundenen Möglichkeiten, sich in der Natur zu betätigen und aufzuhalten.»

01. Jun 2017 / 20:40
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
16. Januar 2018 / 20:51
16. Januar 2018 / 17:20
16. Januar 2018 / 15:52
Meistkommentiert
28. Dezember 2017 / 16:54
Aktuell
17. Januar 2018 / 04:13
17. Januar 2018 / 04:03
17. Januar 2018 / 02:23
17. Januar 2018 / 01:43
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
krempel
Gewinne 1 x 2 Karten für das LIve-Konzert von Eclipse im Krempel, am Samstag, 20. Januar ab 21 Uhr
15.01.2018
Facebook
Top